Erkennen Ärzte einen Zwitter sofort?

3 Antworten

Bei Zwitter erkennt der Arzt es sofort. Denn bei ihnen sind seit der Geburt beide Geschlechter vorhanden. Jedoch ist erst nach einigen Untersuchungen annähernd klar wie weit diese Geschlechter ausgebildet sind und zum teil erst in der Pubertätszeit stellt sich raus wie Fruchtbar diese sind.

Es gibt noch andere Geschlechter varianten die ebenfalls selten sind und erst später entdeckt werden und werden können.

Es gibt keine menschlichen Zwitter bzw. wird kein Mensch als Zwitter geboren. Entweder du bist weiblich oder männlich. Natürlich gibt es Menschen die sich in ihrem Geschlecht nicht wohl führen und es dann durch Medikamente wechseln können. Schnecken z.B. sind aber Zwitter und können sich selbst befruchten da sie beide Geschlechter gleichzeitig haben.

2

Es gibt Zwitter sogenannte Intersexuelle Menschen oder auch Hermaphroditen.
Und nein nicht immer direkt sofort aber meistens schon. Heute macht man ein GEN Test sobald irgend ein Verdacht auf eine Unregelmäßigkeit besteht.

0

Das erkennt man gleich nach der Geburt nicht unbedingt.

Warum schütteln überforderte Eltern ihre Babies?

Kurz nach der Geburt meines Sohnes würde ich bin Arzt und Hebamme darauf hingewiesen dass ich mein Baby nie schütteln soll. Ich habe drüber recherchiert und mit Entsetzen viele Artikel gelesen wo Eltern ihre Babies zu Tode schüttelten weil die Babies schrien!

Mein Sohn schrie auch viel am Anfang und ich bin nicht unbedingt die geduldigste Person aber ich könnte nie im Leben darauf kommen mein Säugling zu Tode zu schütteln und das sollte für jede Mutter selbstverständlich sein. Ärzte warnen doch auch nicht frische Mütter zb " geben Sie ihrem Baby bitte kein Vodka"

Was ist die Logik von diesen Eltern? Durch das schütteln beruhigt sich das Baby doch nicht. Sind diese Eltern wirklich so naiv und glauben dass dadurch das Baby beruhigt wird oder wollen Sie in diesem Moment dem Baby wehtun?

...zur Frage

Als Baby nach der Geburt von Mama getrennt und schreien gelassen?

Nach meiner Geburt musste ich damals direkt auf die Intensivstation. Andere Mütter, deren Babys die gleichen Probleme wie ich hatten, durften dennoch Zeit mit ihren Babys verbringen, zb zum Stillen. Meine Mama hat mich die ersten Tage (oder Woche?) nach meiner Geburt jedoch nicht sehen dürfen, weil sie auch nicht gestillt hat, und hat mir vor kurzem erzählt, dass man mich in der Zeit schreien lassen hat und ich dafür sofort durchgeschlafen habe und ein ruhiges Baby war. Dann wurde mir noch erzählt, dass das damals wohl so üblich war, Babys direkt nach der Geburt im Krankenhaus nächtelang durchschreien zu lassen und dass das und vor allem direkt nach der Geburt überhaupt nicht zur Mutter zu dürfen, das Kind noch bis ins Erwachsenenalter psychisch schädigen kann. Ich würde mich gerne mehr darüber informieren, gibt es dafür vielleicht irgendeinen Oberbegriff, der mir die Googlesuche erleichtert? Ich bin leider noch nicht wirklich fündig geworden. Oder kann mir jemand gezielt Seiten empfehlen, auf denen ich mich belesen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?