Erkältung/Grippaler Infekt durch zu leichte Kleidung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Ursache einer Grippe im Sommer ist leicht erklärt: Wenn zum Beispiel ein erhitzter sowie verschwitzter Körper im Sommer vermehrt Zugluft ausgesetzt wird - bei einer Klimaanlage, geöffneten Autofenstern oder in Flugzeugen oder Zügen - trocknen die Schleimhäute aus. Dadurch können Schleimhäute ihre Funktion als "Schutzschild" nicht mehr richtig erfüllen, was das Entstehen einer Sommergrippe begünstigt.

Weitere Auslöser können zu geringe Flüssigkeitszufuhr oder lange Sonnenbäder sein. Das Immunsystem wird geschwächt, was zur Folge hat, dass es dadurch anfälliger für Viren is

Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/krankheiten/fieber-grippe-erkaeltung/grippe/sommergrippe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit der Kleidung zieht nur, wenn man schon einen "Ratsch" weg hat.

Man wird krankt, weil man angesteckt wird. Die Ernährung spielt aber auch eine Rolle. Der Industriefraß setzt unserem Immunsystem sehr zu.

Weißer Zucker ist z. B. eine extreme Belastung für den Körper.

Was gegen Erkältung sehr gut klappt ist inhalieren. Sobald man merkt "ups, da stimmt doch was mit Hals und Hase nicht" sollte man inhalieren.

Ich bin dadurch seit fast 5 Jahren nicht mehr richtig krank gewesen, es hilft also.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja da es dem Körper so einiges an KRaft kostet und das Immunsystem hat keine Energie mehr, dir mit Abwehrstoffen zu helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?