Erkältung und Grippostat C?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest mit Deinen Eltern reden, damit sie mit Dir zum Arzt gehen können. Es gibt auch Bereitschaftsärzte heute am Sonntag. Denn aus einem einfachen Husten kann eine Lungenentzündung entstehen. Daher solltest Du nicht herum experimentieren, sondern das mit Deinen Eltern bereden.

Das Mittel solltest Du nur einnehmen, wenn Du Fieber hast. Der Wirkstoff Paracetamol ist nicht gerade Nieren und Leberfreundlich! Bei einer Überdosis kann die Leber zerstört werden! Nimm gegen den Husten einen Hustensaft, gegen Halsschmerzen nimmst Du am besten warme Milch mit Honig und gegen den Schnupfen kannst Du ein Dampfbad und eine Nasendusche anwenden. Wichtig ist vor allem viel zu trinken! Die Nasendusche bekommst du in der Apotheke und das Salzwasser dazu machst Du Dir selber. Auf einen Liter Wasser nimmst Du 9g Kochsalz, wie es in der Küche üblich ist. Das teure Emser Salz ist nicht wirklich was Anderes! Was auch noch lecker ist und bei Halsschmerzen gut hilft sind warme Heidelbeeren! Einzige Nebenwirkung: eine Zunge wie ein Chowchow! Zur Linderung der Halsbeschwerden und auch gegen Husten helfen Krügerol-Bonbons. Die kannst Du auch in warmer Milch auflösen und schmeckt lecker! Auf solche "Wundermittelchen" wie das Grippostad C kannst Du getrost verzichten, wenn Du kein Fieber hast. Und wenn Du Fieber hast, dann helfen Wadenwickel genauso gut und ohne im Ernstfall Deinen Organen zu schaden! Gute Besserung!

Ja kannst du schon nehmen, aber ob es noch hilft? Trinke viel Kamillentee und halte dich warm. Versuche zu schlafen. Morgen solltest du aber einen Arzt aufsuchen. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?