Erkältung und beide Ohren sind zu

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wann immer wegen und während einer Erkältung die Tuben geschlossen sind, leidet das Hörvermögen.

Sobald die Erkältung vorübergeht, öffnen sich auch wieder die Tuben beim Schneuzen.

Nötigenfalls könntest Du auch noch zusätzlich einen HNO aufsuchen.

Bei einer Erkältung schwellen auch die Schleimhäute im Nasen-Rachenraum zu. Davon sind auch die Tuben (= direkte Verbindungsgänge zum Mittelohr) so gut wie dicht und es kann kein Druckausgleich im Mittelohr mehr erfolgen. Das schränkt die Beweglichkeit des Trommelfells erheblich ein (ist so, als ob du in einem startenden Flugzeug sitzt).

Nasentropfen zum Abschwellen der Schleimhäute sind das einzige Mittel, was dagegen hilft. Die bitte auch so verwenden, wie es im Beipackzettel steht.

Der Tipp von YK1972 ist zwar auch nicht schlecht, möchte aber persönlich davon abraten, weil dadurch evtl. vorhandene Bakterien über die Tuben ins Mittelohr gelangen und dort eine Entzündung auslösen können. Würde das vorher von einem HNO abklären lassen.

Genau das selbe habe ich gerade auch, schon seit fast 3 Tagen. Ich war gestern beim Arzt, und der hat mir empfohlen, drei mal am Tag Nasentropfen zu nehmen, damit die Erkältung verschwindet, und so auch der Druck auf den Ohren. Wenn du (wie ich) auch noch Husten hast, solltest du pro Tag drei Gläser Wasser trinken, mit einer aufgelösten Hustentablette (den genauen Namen weiß ich nicht mehr) drinne. Und dann noch drei mal am Tag so ein Medikament gegen Husten, was weiß und dickflüssig ist (kein Kommentar ;P), und auch gegen Husten hilft. Wenn du noch genauere Infos willst, solltest du vielleicht auch mal zum Arzt gehen und dich beraten lassen. Hoffe, dass ich dir helfen konnte =]. MfG Brot

Oder einfach Gegendruck erzeugen, aber das hat bei mir nicht geklappt :)

0

Hab das gleiche wie du ,war auch beim Arztz aber der hat mir nix Verschrieben :(

0
@ValdisVe

Dann trink viel (am besten Wasser) und schlürf viel Suppe, das hilf meistens auch gegen Erkältungen. Und wenn die Erkältung weg ist, geht auch der Druck weg :). MfG Brot

0

Nase zuhalten und Luft in die Nase drücken, wie beim Ausatmen. Aber nicht zu fest. Kenne das von mir, habe ich auch immer. Damit geht es gut weg und wenn die Erkältung abklingt, ist das problem auch wieder weg.

Danke für die antwort aber klappt irgentwie nicht :(

Jetzt ist nur ein Ohr auf und das andere nicht :(

0

auch wenns blöd klingt und aussieht, nimm eine zwiebel und schneide sie in der mitte durch und dann legst du dir die zwiebelhälften auf die ohren mit der schnitfläche und bindest dir nen schal drum.

Meinst du das ernst ? o.O

0

Was möchtest Du wissen?