Erkältung über 2 Monate?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich auch, seit über 2 Monaten Husten, Atembeschwerden, Schleim. Habe ich auch schon von anderen gehört, dass sie Dauer-erkältet sind. 

Machen kannst du leider nichts, ich bin auch am verzweifeln. Scheint irgendein Virus sein, wo man sich ständig wieder mit ansteckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Behandlung wurden mit Sicherheit eklatante Fehler gemacht - wahrscheinlich durch Unwissenheit oder Desinteresse. Pass auf - dass das nicht irgendwie chronisch wird !

Basis für deine ständigen Infekte dürfte ein schwaches Immunsystem sein. Das müsste dringend verbessert werden.

Wenn dein Arzt das als NUR eine Erkältung abtut - würde ich dringend  raten, zu wechseln.

Such dir am besten einen Arzt mit Zusatz Natuheilverfahren.

Wenn sich das über eine so lange Zeit ereignet - dann sind mit Sicherheit einige Fehler gemacht worden.

Ein ganz gravierender Fehler ist der, dass die Darmflora nach einer Antibiotikatherapie nicht wieder aufgebaut wurde - damit die Abwehr sxchwach ist - und Bakterien und Viren dann natürlich ein leichtes Spiel haben.

Ein weiterer Fehler ist der, dass eine Antibiotikatherapie vorzeitig abgebrochen wurde.

Hinzu kommt oft ein Vitamin- und Mineralmangel, insbesondere auch ein Vitamin-D-Mangel, wodurch die Abwehr entscheidend geschwächt wird.

Lass mal den Vitamin-D-Spiegel ermitteln - und sieh zu - wie du den Spiegel schnell anhebst.

Googel mal unter Dr. von Helden. Das ist der Vitamin-D Spezialist.

Gute Besserung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mucker
09.03.2017, 16:47

Vitamin D-Mangel > Auswirkungen

 Der Schlüssel zur Heilung einiger der heutzutage am weitesten verbreiteten Krankheiten könnte ganz einfach der sein,einen grundlegenden Mangel an dem bedeutungsvollen Hormon Vitamin D3zu beheben.

Dieses Hormon bildet der Körper normalerweise in ausreichender Menge selbst. Alles was er dazu benötigt ist eine ausreichende Sonnenlichtbestrahlung der Haut.

In einem äusserst komplexen Prozess verwandelt er dann das Sonnenlicht in Vitamin D.

Welche gesundheitlichen Auswirkungen ein Mangel an diesem überaus wichtigen Hormon haben kann wollen wir Ihnen anhand der folgenden acht Erkrankungen zeigen, deren Zusammenhang mit einem chronischen Mangel an Vitamin D3 wissenschaftlich nachgewiesen wurde.



Vitamin D-Mangel >  führt zu zahlreichenErkrankungen

Nahezu jede Körperzelle ist zur optimalen Steuerung ihrer
intrazellulären Prozesse auf das Vitamin D angewiesen, daher erfüllt es auch unzählige Aufgaben im Körper. Die Vielfältigkeit seines Aufgabenbereichs zeigt auch gleichzeitig, dass ein Mangel an Vitamin D zu den unterschiedlichsten gesundheitlichen Problemen führen kann.

Wenn der Körper zur Herstellung des Vitamin D auf das Sonnenlicht angewiesen ist wird klar, dass ein Sonnenlichtmangel viele Körperzellen - und somit viele Organe - in ihrer Funktion beeinträchtigen wird.

Dies erklärt die Vielfalt der möglichen Erkrankungen, die durch
einen Vitamin D-Mangel entstehen können.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-d3-mangel-ia.html

3
Kommentar von Mucker
09.03.2017, 16:54

VitaminDelta. de <Dr.vonHelden@Vitamindelta.de>

2

Bedenke, dass du immer noch krank bist, auch wenn du dich wieder gut fühlst.

Den Körper sofort wieder stark zu belasten kann zu einem erneuten Ausbruch der Krankheit führen.

 

Vermeide die Kälte und schlafe so oft du kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du bis jetzt dagegen gemacht?

vor allem, hast du die Erkältung richtig auskuriert?

Hört sich nämlich nach verschleppt an!

Was hat die Ärztin gemacht, außer diesen schlauen Spruch los gelassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnePieceGirl
09.02.2017, 09:08

ich War bis jetzt schon mehrere Wochen zu hause musste aber zwischendurch mal zur schule . der Arzt gab mir Antibiotika

0
Kommentar von OnePieceGirl
09.03.2017, 16:41

kann ja schlecht 2monate zu hause bleiben damit würde ich allen zur last fallen und hätte sehr viel schulstoff verpasst

0

dann würde ich mal schnell  den Arzt wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Trinken, natürlich dementsprechend essen.. genug schlaf, frischluft , Wärme, Ruhe. Schau dass du dich basisch genug ernährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?