Erkältung. Übelkeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

• Dreimal täglich mit einem Glas warmem Wasser gurgeln, jeweils acht Tropfen australisches Teebaumöl hinein

• Salbeitee, gurgel jede Stunde mit 1/4 Liter. Tee: 1 Eßlöffel getrocknete Salbeiblätter ( Apotheke, Reformhaus) wird mit 1 Tasse kochendem Wasser übergossen, 8 Minuten zugedeckt ziehen lassen, durchseihen, lauwarm und ungesüßt verwenden.

• Gurgel jede Stunde mit 100prozentigem Aloe Vera-Saft aus dem Reformhaus. Der Hauptwirkstoff Acemannan im Gel des Aloe Vera-Blattes bekämpft die Entzündungen im Rachenraum und beruhigt die Schleimhäute.

• Verrühre in 1/4 Liter lauwarmes Wasser 2 Eßlöffel naturtrüben Apfelessig und spüle jede Stunde damit den Mund- und Rachenraumaus. Damit werden viele Krankheitskeime abtransportiert.

• Verrühre morgens und abends in einem Viertelliter lauwarmen Wasser zwei Teelöffel Honig und gurgel damit.

• Löse in 1 Liter kochendem Wasser 1 gehäuften Eßlöffel Kochsalz auf. Atme die aufsteigenden Dämpfe durch Mund und Nase ein. Danach die Gesichtshaut mit einer schonenden Creme mit reichlich Vitamin E ( Apotheke ) pflegen, weil das Salzwasser etwas aggressiv ist.

• Eine Zwiebel ganz fein hacken, die Masse in ein Tuch wickeln und um den Hals binden. Darüber ein Wolltuch. Zwei Stunden auf den Hals einwirken lassen.

elenore 15.12.2012, 22:36

Vielen lieben Dank fürs goldene Sternchen!

0

Dies kann häufig bei Virusinfektionen auftreten, wenn durch Viren bei Erkältung Übelkeit entsteht. So wird auch bei Grippe mit der Übelkeit Frieren oder sogar Schüttelfrost auftreten. Tritt durch die Einnahme von Antibiotika Übelkeit auf, so ist der Zusammenhang eher in einer Magenempfindlichkeit oder einer Unverträglichkeit zu bestimmten Antibiotika zu vermuten. Mit Homöopathie Übelkeit beseitigen

Die Globulis gehören mit zu den sanftesten Methoden in der Naturheilkunde. So kennt die Homöopathie Mittel gegen Unterleibschmerzen Übelkeit oder die Übelkeit. Hier ein Beispiel: Ipecachuana D 6-12,

bei sehr starker Übelkeit. gehen Sie deshalb bitte umgehend zu Ihrem Hausarzt, um schwerere Erkrankungen auszuschließen. Gute Besserung

Hallo, es könnte ein Erkältungsvirus zusammen mit einem anderen sein, der auf den Magen-Darm-Bereich geht. Die Übelkeit könnte aber auch von einer Magen-Darm-Erkrankung kommen, kann man von hier aus unmöglich sagen. Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen, anstatt mich noch länger rumzuquälen. Im Wartezimmer Abstand halten, damit du nicht noch zusätzlich was anderes einfängst und auch du niemanden ansteckst. Liebe Grüße und gute Besserung!

Was tun gegen Übelkeit?

-- Omeprazol Henning 20 mg. kann ich empfehlen, hat optimal und schnell geholfen!!!!

-- Hausmittel:

= Hilfreich ist das Trinken von lauwarmen Wasser, welches mit etwas Salzsole angereichert wurde, da es dem Körper reichlich Mineralien liefert.

= Pflanzenextrakte = als Fenchel-, Kümmel-, Pfefferminz- oder Ingwertee = in kleinen Schlücken konsumiert, beruhigen den Magen

= Ätherische Öle, wie zum Beispiel Dill, Schafgarbe, Koriander, Bohnenkraut oder Estragon lindern die Beschwerden, wenn sie in Duftlampe, Salben oder Dampfbädern zum Einsatz kommen.

= Lutsche schnell die Hälfte einer frischen Zitrone aus

= Trinken ein Weissbier. Die Kohlensäure löst einen gewaltigen Rülpser aus der den Magen entlastet.

Gegen Halsschmerzen wirken Quarwickel Wunder, die über Nacht machen und gut einpacken, mit einem Schal umwickeln, das hilft im Normalfall sehr gut!

Gute Besserung! L.G.Elizza

Geh doch lieber zum Artz!

Trink lauwarmen schwarzen Tee, ess Zwieback. (Mach ich, wenn mir übel ist)

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?