Erkältung mit Augenausgfluss was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo DerGrimm97, wenn die Erkrankung plötzlich mit hohem Fieber begonnen hat, leidest Du vermutlich an einer Grippe. Wenn das Fieber nicht so hoch ist und sich die Symptome langsam entwickelt haben, ist es vermutlich ein grippaler Infekt. Viren sind bei beiden Erkrankungen in der Regel die Auslöser, da helfen keine Antibiotika.

Es gibt aber dennoch Arzneimittel, die Dir helfen können und zwar z. B. die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, stärkt das Immunsystem, ist wichtig für die Schleimhäute und wirkt entzündungshemmend.

Ergänzend dazu ist es bei Halsschmerzen sinnvoll, wenn Du mit Salbeitee aus der Apotheke gurgelst und ggf. einen Schal trägst. Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur, Einreibungen mit ätherischen Ölen, Erkältungstees, die löffelweise Einnahme eines guten Bio-Waldhonigs, ausreichend Flüssigkeitszufuhr und Luftfeuchtigkeit in den Räumen sowie Ruhe lindern ebenfalls die Erkältungsbeschwerden. Bei Fieber solltest Du lieber im Bett bleiben.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für die Hilfe :) war heute nochmal beim Arzt und habe Antibiotika bekommen. Hoffe es wird jzt besser :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu einem anderen arzt und lass dir medikamente verschreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?