Erkältung: Heiß-Kalt-Wechsel innerhalb weniger Sekunden

5 Antworten

Hallo Julia9494,

da Deine Frage immer noch aktuell ist, möchte ich gerne noch etwas hinzufügen:

Zu dem schnellen Wechsel von heiß auf kalt wurde ja bereits viel geschrieben, deshalb möchte ich noch etwas zum Hintergruns schreiben:

Die wichtigsten Symptome des grippalen Infekts sind

Halsschmerzen, Schnupfen, Husten und Heiserkeit - Erkältungen können einen in jeder Jahreszeit treffen. Die Erkältungssymptome sind eine Reaktion unseres Immunsystems.

Eine Woche „Auszeit"

Eine Erkältung dauert in der Regel 5-7 Tage – mit verschiedenen Symptomen an den jeweiligen Tagen der Krankheit. Spürt man die Erkältung nahen, ist es schon zu spät. Denn die zugrunde liegende Infektion hat sich dann bereits im Körper „breit" gemacht. Die Erkältungserreger verletzen die Schleimhäute, die sich daraufhin entzünden. Schnell machen sich jetzt Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen bemerkbar, begleitet von einer laufenden Nase. Häufig tritt nun auch Fieber auf. 

Typisch ist, dass die einzelnen Symptome nicht gleichzeitig und in unterschiedlicher Intensität auftreten. 

Bei einer Grippe (Influenza) ist das anders: Innerhalb weniger Stunden stellen sich Schüttelfrost, Fieber, Abgeschlagenheit und Gliederschmerzen ein. Während die Erkältung nur die Atemwege befällt, wirkt sich eine Influenza auf den gesamten Körper aus. Das Fieber steigt schnell an, Gliederschmerzen treten stärker und am ganzen Körper auf, man fühlt sich extrem matt und hat meist keinen Appetit. Im Gegensatz zur Verschleimung der Atemwege bei der Erkältung ist der Husten bei der echten Grippe in der Regel trocken.

Ich wünsche allen Erkrankten gute Besserung!

Julia
vom Dolormin® Team
www.Dolormin.de/pflichtangaben

Der Heiß-Kalt-Wechsel ist eine normale Erscheinung bei einer Erkältung. Du hast kein Fieber deshalb brauchst Du im Moment keine besonderen Massnahmen zu machen. Die Schlappheit ist absolut normal, ich liege auch, wenn ich krank bin, ein paar Tage im Bett und kann nicht aufstehen. Am besten ist es wenn Du viel schlafen würdest umso schneller kurierst Du Dich aus. Bettruhe und viel Schlaf, gegen den Husten solltest Du einen Schleimlöser nehmen wenn es sehr schlimm wird, ansonsten heilt eine Erkältung auch ohne Medikamente aus. Wenn Dir manchmal kalt wird solltest Du immer eine Wärmflasche im Bett haben. Hier noch einige Hausmittel und Gute Besserung !

http://jumk.de/hausmittel/erkaeltung.shtml

Danke für die Hilfe und die Websiten. :)

0
@Julia9494

Gern geschehen, ein kleiner Tipp noch: Wenn Dir schwindelig wird dann leg Deine Beine hoch, kannst Du auch im Bett machen, auf einem Hocker zB oder ähnliches. Das ist eine sehr gute Maßnahme.

0

Ich hatte das gleich und bin zum artzt gegangen und er hat gesagt ich habe Bronchietis am besten ist es immer zu artzt zu gehen würde ich ein Tag später kommen hätte ich jetzt Asthma.

Wenn man die Toilette spült ...

.... und jemand Anderes gleichzeitig duscht, warum wird das Wasser aus der Dusche in dem Moment, wo man spült, für einen kurzen Moment total heiß/kalt?

...zur Frage

Heiß/kalt im Wechsel, Bauchschmerzen und Schwitzen?

Hey, seitdem ich Antibiotika wegen meiner Nieren nehmen musste, ist mir ab und zu (irgendwie immer wenn ich nicht zuhause bin) heiß und kalt im Wechsel, also ich schwitze mega im einen Moment, aber im nächsten zittere ich wieder. Dazu bekomme ich unertragbare Bauchschmerzen, sodass ich es kaum aushalten kann. Manchmal ist mir dazu noch schwindelig. Wenn die Bauchschmerzen dann mal aussetzen, bin ich danach völlig ,,ausgepowert'', also so richtig müde, sodass ich direkt einschlafen könnte, egal wo ich bin. Ich weiß nicht was ich tun kann oder was es ist. Der Arzt hat erst am Donnerstag wieder Sprechstunde und heute habe ich keine Zeit einen Termin auszumachen. Was könnte ich sonst noch tun?😩

...zur Frage

Augendruck(schmerzen), am Körper kalt am Gesicht heiß, Schnupfen (verstopfte Nase beim hinlegen), Mittleres husten. Weiß einer was das sein kann?

Die Symptome habe ich seit Freitag.

16 Jahre alt, männlich, 1,78m groß

...zur Frage

Schmerzen in der linken Brust!? Lungenentzündung?

Ich habe heute Morgen ein bisschen gehustet war aber trotzdem in der Schule und jetzt ist es noch viel schlimmer geworden. Mir ist sehr kalt aber. Ich hab mein Fieber gemessen und es stand 37,4 da. Mir tut alles irgendwie weh. Noch dazu tut mir der Bereich an der linken Brust weh. Es zieht sehr stark beim husten. Ich habe Angst das es eine Lungenentzündung ist. Was denkt ihr was das sein könnte.

...zur Frage

Bin erkältet, heiß Baden oder lieber nicht?

Hab mir so ne fiese Erkältung mit Halsweh, Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen eingefangen. Allerdings kein Fieber, 36,8. Da mir kalt ist, würde ich gern baden. Ist das jetzt zu empfehlen? Oder lieber nur ein Fußbad, um den Kreislauf nicht zu stark zu belasten?

...zur Frage

Fieber nach Weisheitszahn OP?ist das ''normal''?

Hallo,
mir wurden gestern 2 Weisheitszähne gezogen.
Meine Backe ist jetzt natürlich angeschwollen.
Allerdings habe ich jetzt noch Fieber bekommen...(38,3'C)
Ist das normal oder eher nicht??
Danke im Voraus:-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?