Erkältung - Kalt oder Warm - WAS DENN JETZT?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei einer bakteriellen Halsentzündung ist Wärme gut, weil das den Eiterfluss beschleunigt, und die Entzündung so schneller weg ist, wenn man aber starkes Fieber hat, ist kühlen besser. Auch wenn die Entzündung abheilt, da das die Schmerzen lindert. Es kommt also drauf an, was man erreichen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ich erkältung habe und halsschmerzen, dann habe ich von ganz alleine das bedürfniss mir ein schal umzuwickeln. und das ist auf jedenfall besser. auch warmes essen, oder getränke sind gut. weil der körper dann nicht so viel gegen die kälte ankämpfen muss. sonnst verbraucht er ja die ganze zeit die energie um den körper warm zu halten. und wenn du ihn unterstützt, kann er seine energie für die krankheit einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kartoffeln ziehen keine bakterien raus. aber davon abgesehen, ist waerme natuerlich gut. die bakterien vermehren sich so und so, da dein koerper ja nunmal auf koerpertemperatur ist und dunter sollte es auch besser nicht fallen. aber richtig ist auch, dass man bei krankheit mal lueften muss. dann einfach das zimmer fuer die zeit wechseln, 15 minuten gut durchlueften und wieder warm machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides ist richtig - es hängt von der Bakterienart ab und davon, wie warm die Wärme wirklich ist. Ab einer Temperatur von ca. 30°C beginnen Eiweißstoffe zu zerfallen und Bakterien sind wie alle anderen Lebewesen auch zum teil aus Eiweißen, also Proteinen aufgebaut, oder benötigen für ihren Stoffwechsel bestimmte Proteine, so gennante Enzyme. Wenn diese zerfallen stirbt auch das Bakterium.

Wenn es allerdings nur so warm wird, dass die Eiweiße ganz bleiben, vermehren sich die Bakterien schneller, da mehr Energie da ist, denn Wärme=Energie. Dementsprechend hilft das dann also nicht.

Es gibt wie gesgat Eiweiße, die bereits bei 30°C zerfallen - einige Bakterien halten aber auch locker über 100°C aus...

Trotzdem würde ich behaupten, dass Wärme immer besser ist als Kälte - auch wenn z.B. bei Fieber ein Eis angenehmer sein mag als eine Tasse heißer Tee...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an woher die halsschmerzen kommen. wenn es eine mandelentzündung ist ist z.b kälte besser. kannste ja mal ausprobierne, meist merkt man recht schnell ob es gut tut oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach viel warme Sachen trinken v.a. Kamillentee.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kalte Sachen nach einer Mandel-OP, aber ansonsten warm halten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heisse Halswickel und nen normalen Schal ist etwas anderes.... Das stimmt beides.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?