Erinnert der Kleinfinger aus Game of Thrones nicht ein wenig an Söder?

2 Antworten

Finde ich jetzt nicht, schon alleine durch den ausgeprägteren Bart bei Kleinfinger. Dazu haben beide unterschiedliche Haarfarbe und Dichte. Du nimmst es wahrscheinlich so war, da beiden ein relativ ähnliches Faltenmotiv und eine ähnliche Nase haben.

Liebe Grüße

Ich habe eigentlich vom Verhalten gesprochen... xDD

0

Also ich würde die Nase nicht als 'ähnlich' sehen. Die von Söder ist viel breiter und wuchtiger, als die von Aiden Gillen.

0

Eigentlich müsste ich den Spoiler dankbar sein, denn jetzt werde ich GARANTIERT die Staffel 8 NICHT angucken.......-

0

Vom Aussehen her... nein. Auch von der Taktik her, glaube ich, nicht wirklich. Ich denke als Kleinfinger hast du es in der heutigen Politik, ebenso wie in Westeros relativ schwer. Damit steigst du nicht in der Politik auf, das ist reserviert für diese 'Macher' Leute a la Tywin Lannister. Ich denke kaum ein Politiker würde sich wirklich als Taktierer begreifen... zumindest keiner, der aufs Kanzleramt kandidiert. Ein Baelish hält sich eher im Hintergrund und kennt, weitestgehend, seinen Platz, zumindest im Verhältnis zu den Großen der Welt.

Wenn man Söder den Schädel rasiert, dann könnte er vielleicht noch irgendwie Ähnlichkeit mit Varys haben, wegen dem fülligen Gesicht... aber nur wenn Varys die Augen zusammenkneift. Er erinnert mich auch an IRGENDWEN, aber ich komme nicht drauf.

Aber ansonsten... weder Taktik, noch Wesen, noch Nase, noch Augen, noch Gesichtsform passen da in meinen Augen. Höchstens der leichte Grauschimmer in den Haaren, doch auch die Haare haben eine ganz andere Form, Farbe und Struktur.

Aber gilt Söder nicht als intrigant und versucht seine Gegner zu "verwirren", wie es der Kleinfinger gerne tut?

0
@user459

Also Intrigant sind sie in Game of Thrones ja meistens... aber ich sehe Söder nicht als den Kerl, der irgendwie im Schatten spielt.
Verwirren ja, aber eher auf eine nach außen gekehrte, taktische Weise. Ich denke das geht vielleicht doch eher so in Richtung Tyrion. Also Pläne mit tatsächlicher Ausführung nach außen.

Baelish taktiert so fein säuberlich... so Uhrmachermäßig, ein kleines Steinchen nach dem nächsten. Ich glaube Söder ist, selbst wenn er intrigant sein sollte, eher nach außen und etwas 'grober'.

0
@BeviBaby

Hat der Baelish nicht den Stark vorgegaukelt, er stünde auf seiner Seite....

Und dann hat er ihn hintergangen und er wurde hingerichtet von diesen Psychopathen......

0
@user459

Baelish hat dem Stark 3 mal gesagt, er soll ihm nicht trauen, Baelish war bekanntermaßen hinter seiner Frau her, Baelish war bekanntermaßen ein gnadenloser Opportunist...

Ned Stark hat sich da in seiner Dummheit sein eigenes Grab geschaufelt. Ja, er war knuffig, ja er war loyal, ja ich mochte ihn irgendwie gern... aber SÄMTLICHE STARKS zeichnen sich NICHT EBEN durch besonders viel MITDENKEN aus.

Übrigens war die Hinrichtung in diesem Falle vollkommen legitim, denn Ned HATTE Hochverrat begangen. Das hat nichts damit zu tun, dass Joffrey rein zufällig ein Psychopath ist. Gut, Tywin Lannister hätte vermutlich anders entschieden, doch das nur aus politischen Motiven. Jeden anderen hätte der in derselben Konstellation ebenfalls wegen Hochverrates hinrichten lassen.

Und wie gesagt... ich bin nicht so bewandert in Politik, aber ist Söder in näherer Vergangenheit jemandem so in den Rücken gefallen?

0
@BeviBaby

Aber Söder hat eine GOT Tasse mit dem Spruch "Der Winter naht"

0
@user459

Was ihn für mich sympathisch macht, denn immerhin kennt er Game of Thrones. Und da ich 90% meiner politischen Einschätzungen irgendwie mit Game of Thrones Theorien rechtfertige macht ihn das für mich zu einem tollen Kandidaten...

DENNOCH: Baelish ist kein Vorbild für wirklich nach außen auftretende Politiker. Das wäre dann eher ein Tywin Lannister. Der Intrigiert auch ein Stück weit, aber nutzt Politik und Taktik, um Macht zu gewinnen... nicht Wissen.

Dementsprechend mag ich die Konversation zwischen Cersei und Baelish auch so, weil die darin EXAKT ihre beiden Charaktere und ihre jeweiligen Verständnisse von Macht widerspiegeln. Und weil im Endeffekt Baelishs Ende vorweggenommen wird... hätte er nur mal auf Cersei gehört...

0
@BeviBaby

Danke für deinen Kommentar , aber bitte versuche nicht zu spoilern :)

Ich finde es übrigens witzig , dass Cersei so sehr ihren kleinen Bruder hasst, dass sie nicht mal darauf kommt, dass Baelish was mit dem Tod ihres Sohnes zu tun haben könnte....

Und wieso fechtet man einen Kampf aus, um zu schauen, ob einer unschuldig ist oder nicht... wtf

0

Was möchtest Du wissen?