Erika oder Heide unter Baum pflanzen?

4 Antworten

Ich möchte zu den vielen guten Antworten nur noch etwas zu der Bergenie sagen. Sie blüht im Frühjahr sehr schön rosa, verträgt den Halb- und Schatten und hat das ganze Jahr große grüne attraktive Blätter, wenn sie genügend feucht gehalten wird. Sie füllt schnell den Raum unter dem Baum aus. Bei mir wächst sie auch unter Sträuchern und hält als Bodendecker den Bereich unter dem Baum feucht. LG

Was für ein Baum ist das? Wächst da jetzt was drunter? Wenn es darunter kahl ist, wird da nix wachsen.

Heide würde ich eher nicht in den Schatten pflanzen.

Hallo Rheinflip,

danke für deine Antwort. . Doch, da wächst schon was. Vergißmeinicht hat sich ganz wohl gfefühlt. Der Rasen unter dem Baum sieht gesund aus. Ich habe den Baum im Herbst gestutzt und die unteren, langen Zweige stark zurückgeschnitten. Ich würde schon Halbschatten sagen. Weiß leider nicht, wie er heißt. Grüße Topi

0

Eriken und Calluna brauchen saueres Substrat und sind - mit wenigen Ausnahmen nichts für den Schatten.

Vorschlag: Haselwurz, Bergwald-Storchschnabel, Portulak oder Steinsame. Kannst auch oder zusätzlich mit Hasenglöckchen oder ähnlichen Zwiebelblühern operieren. Probier aus, was Dir am besten gefällt.

Pflanzetiketten, Symbole, sonnig, halbschattig.....

Ich möchte meine Zimmerpflanzen mit entsprechenden Symbolen am Topf versehen, also diese Symbole mit volle Sonne, halbsonnig, halbschattig, schattig, dann dieses Symbol mit der Temperatur, Gießkanne......also viel gießen, wenig gießen, verlier nämlich bald den Überblick...... Habe viel Pflanzen selber gezogen, sonst hätte ich mir ja die Etiketten, die beim Kauf dabei sind, aufgehoben und gescannt und gedruckt oder abgemalt.......ich wollte diese Symbole nun irgendwo zusammenstellen, ausdrucken und zum Etikett kleben oder außen an den Topf. Hat jemand ne Idee, wo ich sowas finden könnte? wenn ichs google, krieg ich meistens die Erklärung der Symbole, Sonnensymbol heißt volle Sonne, das weiß ich auch, ich will die kleinen Symbole haben.......:-) Vielen Dank für evtl. Ideen!

...zur Frage

Wie lange leben Dill-Pflanzen?

Hallo!

Ich habe gegen Ende des Frühlings Dill in ein Beet gepflanzt. Die Pflänzchen sind auch super gut angegangen und gewachsen, dann aber kollektiv vor zwei, drei Wochen vertrocknet und gestorben.

Ist das normal und die Dillpflanzen waren einfach am Ende ihrer Lebenszeit angelangt, oder wie lange lebt Dill normalerweise? Ich dachte immer Dill würde viel länger leben, eventuell und bei richtiger Behandlung sogar winterhart sein?

Falls es ein frühzeitiges Absterben war: Was könnte die Ursache sein?

Freue mich über alle fundierten Antworten! :-)

...zur Frage

Winterblühender Strauch/ Baum - wie heißt er?

Ich suche den Namen von einem Strauch, der den Winter über blüht. Die Blüten reichen von weiß über rosa bis rot. Habe schon in Pflanzenbüchern nachgeschaut, aber noch nichts Eindeutiges gefunden.

Kennt sich jemand aus? Vielen Dank an alle Pflanzenfreunde.

...zur Frage

Blauregen an der Ostseite pflanzen?

Hallo liebe Gartenexperten,

Ich habe am WE einen Edelblauregen (Wisteria floribunda 'Pink Ice') im Eingangsbereich unseres Hauses gepflanzt. Jetzt frage ich mich, ob ihm die (Ost-) Lage bekommt? Ab frühem Mittag gibt es dort keine direkte Sonne mehr... Habe schon gegoogelt; es heißt Standort sei Sonne bis Halbschatten. Was sagt Ihr?

...zur Frage

Was mache ich falsch bei den Kräutern?

Ich habe in jedes der kleinen Töpfchen jeweils ein gesamtes Samentütchen ausgesät. Es waren nicht immer sehr viele Samen drin. Ich gieße sie immer morgens und abends, das überschüssige Wasser läuft in den unteren Behälter ab, den ich einmal am Tag leer mache. Ich achte auch darauf, dass die Erde nicht vollständig austrocknet. Das Basilikum zum Beispiel hatte sich bisher am besten gemacht. Doch mittlerweile waren in der Mitte die Mini-Pflänzchen verwelkt und ich musste sie entfernen. Die noch übrigen Pflänzchen schwächeln jetzt leider auch schon. Die übrigen Kräuter zeigen sich entweder gar nicht oder nur vereinzelt und wenn sie dann mal da waren, ist am nächsten Tag nur noch Verwelktes und Eingegangenes zu sehen. Jetzt meine Frage: was mache ich falsch? (in dem nicht beschrifteten Pöttchen ist Lavendel)

...zur Frage

Chili werden nicht Rot?

Ich hatte Roten Chili samen gekauft die Pflanzen ist auch richtig groß geworden und hat auch viele Chili Früchte ausgebildet sind aber seid Monaten immer noch Grün kann es sein das Sonne fehlt oder woran liegt es kann einer HELFEN.

hatte es schon mit versauten Witze versucht und schlechten Witzen (lach).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?