Erholt der Körper und der Kopf sich auch wenn man die Nacht über wach im Bett liegt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn es nur eine einzelne Nacht ist, kommt man schon über den Tag. Irgendwann wirst Du bemerken, daß Du einen Müdigkeitsanfall bekommst.  Mit Kaffee  geht das schon! Falls Du Dich über die Uhrzeit wunderst: Ich hatte schon 5 entspannende Fernseh-Schlafstunden. Jetzt übersiedle ich dann ins Schlafzimmer. Gute Nacht.  ;-)

Es kommt ab und an mal vor, und schon 2 Std Schlaf könnten Dir den erholsamen Schlaf liefern ...auch wenn das dennoch zu wenig ist.

Doch wenn man das einmal hat ist das kein Drama - am nächsten abend ist man etwas eher Müde und schläft einfach eine Stunde mehr ...

Problematisch wird es, wenn Du das öfter hast

Was wird denn daran problematisch?

0
@HerrFrydrych92

Kommt drauf an, dauerhaft gar kein Schlaf kann tödlich sein, dauerhaft zuwenig Schlaf bringt Nervosität , Leistungsverlust und Sekundenschlaf - letzterer ist besonders bei Tempo 200 auf der Autobahn nicht gesund....

0

Das man nicht in den Schlaf kommt, habe ich auch schon erlebt. Der Körper hat kein Schlafbedürfnis , nur ruhen im Bett ist angesagt. Öfters von einer Seite zur anderen Seite wälzen ist typisch . Irgendwann gibt es eine kleine Schlafphase . Bei mir hat der wenig Schlaf ,keinen müden Tag gebracht. 

Was möchtest Du wissen?