Erhöt rückwärts Laufen wirklich den IQ?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, denn Sportarten mit einem rhythmischen Bewegungsablauf wie Radfahren, Laufen, Tanzen oder Turnen sind besonders geeignet, denn sie führen zu einer ausgeprägten Wechselwirkung zwischen beiden Gehirnhälften.

meine zweite Frage und du kommst wieder mit einer so coolen Antwort ^^, aber ob das stimmt...

0
@Ironbrain

lol thx ^^, aber natürlich ist das richtig, hast du schon mal einen schlauen Menschen gesehen der die einfachsten Bewegungsabläufe nicht ausführen kann?, aber ich hab schon Minderheiten gesehen die das nicht können. Es ist auch Wissenschaftlich belegt worden dass es den IQ steigert.

0
@Samantha73

danke danke ^^ das hat mich jetzt zum Fraganten gemacht ^^

0

Vielleicht ist es ein gutes Training der Bewegungskoordination. IQ-Wunder würde ich davon aber nicht erwarten.

Rückwärtsgehen erfordert eine hohe Aufmerksamkeit und ein gutes Vorstellungsvermögen, wohin man hinten auftreten wird. Dabei werden noch andere Sinne aktiviert als beim gewohnten Vorwärtsgehen und diese Eindrücke werden in die Koordination eingebunden. Somit erhöht es die Flexibilität in der Verarbeitung gekoppelter Eindrücke. Außerdem erfordert es Vertrauen in die zusätzlich betätigten Sinne und in die eigene Koordination. Deshalb hat das Rückwärtsgehen nicht nur einen körperlichen Trainingseffekt sondern auch eine Wirkung auf die geistige Flexibilität und die Fähigkeit, Dinge anders als gewohnt sinnvoll zu verknüpfen.

Das ist richtig, ich verstehe nicht wie User eine so dumme Antwort wie Dory1 bewerten -.-. Ist dummer Humor etwa besser wie eine hilfreiche Antwort geworden in unserer Gesellschaft?

0
@sejeluchabe

Beiderhändig schreiben üben soll "geistiges" vermögen verbessern, als links schreiben üben.

LG

0
@Linda1

... oder die Maus mit der linken Hand führen ...

0

Was möchtest Du wissen?