Erhöhung Kindesunterhalt trotz geschlossener Vereinbarung?

6 Antworten

Es gibt indivuduelle Vereinbarungen, was den Kindesunterhalt betrifft, indem manche Väter eine hohe Einmalzahlung anbieten und dann für immer aus der Sache raus sind und es gibt indivuduelle Vereinbarungen über den monatlichen Unterhalt. Alle diese Vereinbarungen müssen jedoch notariell beglaubigt werden sonst haben sie keinen Wert !!!! Eine Verreinbarung, die du nur mit der Mutter des Kinder, auch wenn es schriftlich ist, geschlossen hast, hat keinen Wert. Ich würde dir empfehlen hier nochmals z.B. mit der Mutter einen Termin beim Anwalt zu machen und dort eine Vereinbarung zu treffen, die dann notariell beglaubigt wird. Im übrigen wird der Unterhalt allgemein nach deinem monatlichen Einkommen berechnet und ändert sich mit dem älter werden des Kindes, weil es ja auch andere BEdürfnisse hat. Dafür gibt es als Information die Düsseldorfer Tabelle, die aber auch nicht zwingend GEltung hat sondern nur über die mögliche Höhe informiert. VErzichten kann eine Mutter übrigens auf den Unterhalt ihres Kindes nicht ! Das ist gesetzliche geregelt, weil es ein Anspruch des Kindes ist und nicht der Mutter.

Du bist ja zum gesetzlichen Lebensunterhalt für das Kind verpflichtet. Der richtet sich zunächst nach der Düsseldorfer Tabelle und wird aber ebenso nach deinen Einküften berechnet. Die Tabelle sagt den Mindestsatz aus, aber bei reichen Vätern kann es auch zu höheren Zahlungen kommen. Eine Mutter darf auch nicht auf den Kindeshalt verzichten, denn der steht ja dem Kind und nicht der Mutter zu. Lasse dich einfach beim Anwalt beraten, denn die sind dafür ausgebildet!

normal ist, lex specialis derogat legi generali, grade im schuldrecht, spezielles recht bricht allgemeines recht, aber ich denke bei kindersunterhalt macht mutter staat da eine ausnahme, da es ja nur!! für das kind ist....

Berechnung Kindesunterhalt, wenn Vater studiert und Minijob hat

Halli Hallo,

ich bin Auszubildende und bekomme im August mein Baby. Mit dem Vater bin ich nicht zusammen.

Laut Düsseldorfer Tabelle muss man ja an die 300 Euronen bei einem Einkommen unter 1500,- zahlen....

Er ist Studierender und hat nen Minijob. Wie verhält sich hier die ungefähre Berechnung des Unterhaltes vom Kind? Also was ungefähr steht mir bzw. dem Kind an Unterhalt zu.

War irgendeine Mutter in derselben Situation?

Lg

...zur Frage

Kindesunterhalt, wenn das Kind woanders lebt

Wie berechnet sich der Unterhalt für eine Minderjährige, die bei keinem der beiden Elternteile lebt? Sie ist auf eigenen Wunsch und mit Einverständnis der allein sorgeberechtigten Mutter zu ihrer Tante gezogen.

Bekommt sie jetzt doppelten Unterhalt, also den bisherigen vom Vater und nochmals von der Mutter nach deren Einkommen gemäß Düsseldorfer Tabelle (die Mutter hat Einkommen)?

Oder wird das wie bei Volljährigen gehandhabt, dass beide Einkommen zusammengerechnet werden und danach der Bedarf nach der Düsseldorfer Tabelle bestimmt wird, der dann auf beide Eltern prozentual aufgeteilt wird? Das ist ja dann viel weniger.

...zur Frage

Ab wann muss man nach der Düsseldorfer Tabelle Kindesunterhalt bezahlen. Ab Geburt oder nur wenn die Mutter kein eigenes Einkommen mehr hat?

Muss ich auch Kindesunterhalt bezahlen wenn die Mutter bei mir lebt? Wie sieht es aus wenn die Mutter arbeitslos ist aber noch Barvermögen hat? Kann ich rückwirkend zur Kasse gebeten werden?

...zur Frage

Kindesunterhalt - nächste Altersstufe ...

Muss der Vater von sich aus an die Erhöhung denken oder muss die Mutter den erhöhten Unterhalt einfordern? Was passiert, wenn keiner von beiden dran gedacht hat - kann die Mutter die Erhöhung rückwirkend verlangen und falls ja, wie lange zurück?

Es gibt keinen richtigen Titel vom Jugendamt oder vom Gericht, nur einen anwaltlichen Vergleich, in dem steht, dass der Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle gezahlt wird. Reicht das für eine Zwangsvollstreckung?

...zur Frage

muss ich Betreuungsgeld trotz Kindesunterhalt zahlen

Hallo, meine Ex Lebensgefährtin verweigert mir jeglichen umgang mit meinem 1,5 Jährigen Sohn. bekommt aber Kindesunterhalt laut Düsseldorfer Tabelle von mir, jetzt bekamm ich Post der zuständigen Kreisverwaltung ich soll zusätzlich noch Betreuungsgeld für Sie zahlen obwohl ich mit Ihr nicht verheiratet war. ich bin der Meinung Sie bekommt genug Kindesunterhalt! Nur weil die Behörde Geld sparen will wollen Die mich jetzt aus nehmen? welche gesetztliche Grundlage gibt es für dieses dubiose Betreuungsgeld??? Habe davon vorher nie gehört.

...zur Frage

Ein Vater mit 1 kind (16 J.) im Haushalt und Vollzeitjob soll Unterhalt für die Mutter mit 1 Kind (13) und Teilzeitjob zahlen? Geht das so einfach?

Die Mutter mit dem jüngeren Sohn wohnt allein, und der Vater wohnt mit dem großen Sohn und seiner neuen Partnerin (getrennte Hauswirtschaft) in einer Wohnung. Die Mutter arbeitet Teilzeit und der Vater Vollzeit und seine Freundin auch. Sie hat jetzt beim jobcenter angegeben das sie Unterhalt für den jüngeren Sohn benötigt .muss der Vater wirklich zahlen? Netto-Verdienst ca.2000

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?