Erhöhter Entzündungswert...Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann hast du vermutlich Morbus Hashimoto, das ist eine chronische Entzündung der Schilddrüse. Die Anzeichen von Müdigkeit sind nur ein Teil davon, was dieses Krankheitsbild ausmacht. Du wirst aber mit Medikamenten eingestellt und mußt regelmäßig zur Kontrolle.

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

warte einfach ab, oft ist es so, dass wenn die werte "nur" erhöht sind noch keine notwendigkeit besteht regelmäßige medikamente dagegen zu nehmen, kann also gut sein, dass du in ein paar monaten nochmal zu einer kontrolluntersuchung gehen musst.

Verdacht auf Morbus Basedow nach vorheriger Schilddrüsenunterfunktion möglich?

Hallo,

ich wurde seit einem Jahr mit L-Thyroxin 50 aufgrund einer leichten Schilddrüsenunterfunktion behandelt. Die Werte waren sehr gut. Es musste nichts erhöht etc. werden. Nun war ich das erste Mal beim Nuklearmediziner und jetzt kam der Schock. Verdacht auf Morbus Basedow und Thyamaziol 20 mg. Ist so etwas möglich? Meine Ärztin könnte diesen Schritt auf nicht nachvollziehen. Ich würde mich freuen, wenn jemand damit Erfahrung hat, da bei meinem Mann und mir auch der erste Kinderwunsch besteht. Vielen Dank schon einmal.

...zur Frage

Kann ich latente Hypothyreose Schilddrüsenunterfunktion behandeln?

TSH ist hoch 3.51. Ft4 und Ft3 SIND ABER normal.

Ich leide unter  Müdigkeit, Kälteempfindlichke

Oder wird der Arzt sagen : FT4 und FT3 sind normalbereich . dann keine Behanldung ?

Ich hab das im privaten Labor gemacht ./

...zur Frage

Vergesslich / Demenz, Schilddrüse, Psychosomatisch mit 20?

Guten Tag liebe Community,

ich bin m/20 und übertreibe wahrscheinlich. Vor ca. einem Jahr habe ich starke Kopfschmerzen gehabt und habe mit seid dem ein komisch und unreal gefühlt. Ich war bereits bei vielen Arzten da einige Symptome wie Herzstolperer dazu kamen und MS ähnliche Symptome und meine linke Gesichtshälfte sich komisch anfühlte (eher aufs Auge). Man hat dann eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und seid dem nehme ich L-Thyroxin 25 später dann 50. In den letzten Ferien habe ich dann meine Tablette unregelmäßig genommen und war dadirch sehr verwirrt. Mir kommt es jetzt so vor als ob ich vergesslicher geworden bin bzw mein Kurzzeitgedächtnis möchte nicht mehr so wie es soll. Einige beispiele:

- Verlege mein Handy ziemlich oft.

- Wundere mich manchmal wer das Licht angelasden hat oder das Fenster aufgemacht hat.

- Verwechsle Tage bzw die ereignisse die an einigen Tagen vorkamen.

- Laufe in einen Raum und weiß nicht mehr was ich tun wollte.

- Der Tag kommt mir wie sprünge vor (ver geht alles zu schnell)

- "Wann habe ich meine Socken ausgezogen?"

Dazu habe ich mich zurückgezogen als alles begann am Anfang. Kein Spaß mehr an meinen Hobbys gehabt. Muss dazu noch sagen das ich am Anfang auch aufgehört habe zu Rauchen und dadurch natürlich auch das Dopamin fehlt.

Habe bereits ein MRT hinter mir, Herz untersuchen lassen sowie EKG, etliche Blutabnahmen... alles ohne Befund (außer Schilddrüse). Der Neurologe sagte zu mir vor ca. 2 Wochen: "..also hat sich jetzt bestätigt, dass es Psychosomatisch ist..".

Prüfungen sind vorbei aber zuhause gibt es immer wieder Streit zwischen meiner Mutter und meiner Schwester. Mein Vater interessiert sich nicht für unsere Finanzen.

Körperlich fühle ich mich besser aber mein Kopf ist "matsch". Mir kommt es auch vor als ob ich mich verändere.. Leide ich an einer Depression? Mach ich mir zu viel Stress? Liegt es an zuhause? Oder Reagiere ich einfach über? Aber was soll ich mit 20 denn bitte haben?

Danke an die, die sich die Zeit nehmen das durch zu lesen und zu beantworten. 👍

...zur Frage

Gamma-GT Wert erhöht, Leber in Ordnung

Hallo, bei einer Untersuchung vom großen Blutbild vor ca. 2 1/2 Wochen wurde ein erhöhter Gamma-GT Wert (80) festgestellt (neben denen war der Entzündungswert, Cholesterin, Hahnsäure erhöht). Daraufhin habe ich dann eine Sonographie vom Bauch machen lassen, wo alle Organe, Leber zwar etwas vergrößert, Gewichtsspezifisch, aber alles in Ordnung. Keine Verfettung, die anderen Organe waren wie gesagt auch in Ordnung. Auf meiner Nachfrage, warum denn nun der Leberwert erhöht sei, die Leber aber sonographisch da gestellt sehr gut aussieht, wurde ich an den Hausarzt verwiesen. Hat hier jemand gleiche Erfahrung oder kennt sich auf dem Gebiet aus, was dieser Wert zu sagen hat? Die anderen Werte waren wie gesagt gut, bei der allgemeinen Untersuchung, wo auch dass Blut abgenommen wurde, wurde ebenfalls ein Lungentest und ein EKG gemacht, wo nix zu beanstanden war.

...zur Frage

Worauf kann ein erhöhter Entzündungswert bei einem Symptom wie Schwindel hindeuten?

Hallo Leute, seit einer Woche etwa leide ich öfter unter Schwindel und war deshalb beim Hausarzt. Bei der Blutuntersuchung kam ein erhöhter Entzündungswert heraus (fragt mich jetzt aber nicht, wie der heißt- der Arzt sagte mir das so) und es gibt bisher keine Erklärung dafür. Ich soll in zwei Wochen nochmal kommen zum Test. Hat jemand einen Plan, worauf das hindeuten könnte? Habe nämlich keine Entzündung im Körper, die mir bekannt ist, also nix Offensichtliches.

...zur Frage

Was bedeutet Zöliakie Marsh 2?

Ich bin 45 und hatte vor einem halben Jahr eine Magen- Darmspiegelung. Damals war alles ohne Befund. Da ich nun seit Wochen unter Magenschmerzen leide wurde eine erneute Magenspiegelung vorgenommen. Das Ergebnis ist der Verdacht auf eine Zölikaie / Marsh 2. Dies soll noch durch einen Bluttest verifiziert werden. Ich habe versucht es zu ergoogeln, bin aber nicht richtig schlau daraus geworden. Habe ich nun plötzlich eine Glutenunverträglichkeit im letzten halben Jahr bekommen? Kann man anhand von Marsh 2 in etwa sagen wie schlimm es ist?

Danke schon Mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?