Erhöht Shisha die Lebenserwartung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Rauchen ist ungesund – so viel steht fest. Tabakkonsum steigert nicht nur das Krebsrisiko und die Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sondern erhöht sogar das Risiko für Infektionen oder Nierenversagen. Die Lebenserwartung von Rauchern ist wegen solcher Folgeerkrankungen deutlich geringer.

Während ein normaler Raucher vielleicht zwanzig Zigaretten am Tag konsumiert, greift der Shisha-Raucher dagegen wahrscheinlich höchstens ein paar Mal am Tag zur Wasserpfeife. Auf der anderen Seite dauert eine Shisha-Sitzung wesentlich länger als der Konsum einer Zigarette. Es wird also mehr Rauch inhaliert und damit werden mehr Giftstoffe transportiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja äh... nein!

Beim Shisha-Rauchen werden auch keine anderen Glückshormone freigesetzt als beim Zigarettenrauchen. Dass Zigarettenrauch unter dem Strich die Lebenserwartung verkürzt ist aber bekannt. Also nein, das gleicht sich nicht mehr als aus!

Zudem dauert es nur wenige Wochen, dann hat der Körper sich an diese Hormonreaktion grwöhnt. Die aufputschende Wirkung lässt also stark nach, und wenn du dann mal nicht rauchst wirst du sogar depressiv. Deshalb macht Nikotin abhängig!

Übrigens: Deine Fragen sehen arg nach Getrolle aus. Lass das! Oder lebe mit den Konsequenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt, dass der Tabak nicht gut ist. Zumindest dabei gebe ich dir recht.

Leider muss ich dich enttäuschen. Glückshormone gleichen die Krebsgefahr nicht aus. Wenn du Pech hast, stirbst an Krebs. Vielleicht machen die Glückshormone bei dir vielleicht eines, dass du die Krebserkrankung und den nahenden Tod dann glücklicher aufnimmst, aber irgendwie bezweifel ich das schon.

Gut ganz philosophisch kann man jetzt aber auch argumentieren, dass wir alle irgendwann mal aus irgendeinen Grund sterben werden. Dann lieber glücklich leben oder eben auf dein Beispiel angewendet, mit mehr Glückshormonen leben.

Egal wie man es sieht, rauchen kann tödliche Gesundheitsschäden hervorrufen, egal ob man dabei glücklich ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemein ist Tabak sehr schädlich. Du solltest lieber nicht ein gutes Gewissen haben, während du deinen Kopf rauchst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

glückshormone sorgen zwar für eine erhöte lebenserwartung, aber wenn deine lungen vom krebs zerfressen wird, dann bringen dir die hormone auch nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das ist falsch gedacht. Vielleicht stirbst Du dann zwar früher aber mit mehr Glückshormonen in Deinem Leben.

Es ist bekannt dass viele Menschen sogar Gefahren suchen und dabei neben Adrenalin auch Glückshormone wie Endorphine erzeugen.

Ist bei manchen sogar so wenn sie täglich 1 x zu Fuß quer über die Autobahn gehen. Gegenfrage : Steigt oder sinkt ihre Lebenserwartung dadurch???

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erhöhen Drogen auch die Lebenserwartung, weil sie high und glücklich machen?! Was für eine abstruse Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?