Erhöhen oder erniedrigen kreuze?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt dafür einfache "Eselsbrücken".

Ein # ist wie eine kleine Leiter, auf der du nach oben steigen kannst.  

Ein b erinnert an BUMM und bedeutet, dass da was runter gefallen ist.

Ausserdem gibt es was hilfreiches, wenn du viele Vorzeichen hast: mach dir von deinen Noten Kopien, dann kannst du ohne Scheu deine Notizen dazu schreiben. Z.B. mach ich um alle Noten mit Vorzeichen einen kleinen Kreis und bemerke so beim Spielen sofort, dass diese Note höher (#) oder tiefer (b) gespielt werden muss. Auch schwierige oder wichtige Fingersätze kann ich mit Zahlen vermerken  und halt auch weitere Infos einschreiben.

lg mary 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kreuze erhöhen, mir wurde beigebracht das immer als ne Leiter anzusehen, so konnte ich es mir besser merken :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von betsi1206
15.05.2016, 19:55

danke ;D

0

Die Vorzeichen # und b verändern jeweils die Note auf deren Linie sie stehen um einen halben Ton. Die # (Kreuze) erhöhen den jeweiligen Ton um einen halben Ton, zBsp. F# spielst du statt F , Fis. Die b's erniedrigen den jeweiligen Ton um eine halbe Note, d.h. statt Fis spielst du F. Viele Grüße und Spaß beim spielen von einem Keyboarder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pokentier
15.05.2016, 21:15

Du hast dann ein "Fes", also ein E. Oder schreist du erst ein Kreuz vors F und dann dahinter noch ein b?

0

Kreuze erhöhen, b´s erniedrigen um einen Halbton.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von betsi1206
15.05.2016, 19:39

danke!

0

Erhöhung um einen Halbton

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?