Erhebliches Problem mit Arbeitgeber

4 Antworten

Versuchs beim Zoll, er betrügt hier scheinbar die Sozialversicherung, ist in meinen Augen nichts anderes, als wenn er Dich schwarz beschäftigen würde.

Arbeitsgericht und alle unterlagen mitnehmen ...basta .oder kündige auf den Arbeitsplatz und so einem chef kann mann verzichten .

Hallo,

was kann man tun?

  • Betriebsrat kontaktieren (falls vorhanden)

  • Gewerkschaft kontaktieren (ggf. dort Mitglied werden)

  • zum Arbeitsgericht gehen

  • neue Stelle suchen

  • die Krankenkasse mit Daten/Beweisen versorgen, damit sie die offenen Beiträge anmahnen können (ggf. Vollstreckung durch Hauptzollamt!)

  • auf Hinweise achten, ob der Arbeitgeber demnächst spurlos verschwinden wird (Nichtzahlung der Lieferanten, Verschwinden von Wertsachen ...)

  • bei der Arbeitsagentur zum Thema Insolvenzgeld persönlich informieren

  • bei der Arbeitsagentur verbindliche auskunft einholen, ob es unter den beschriebenen Umstänbden zu einer Sperrzeit kommt, wenn man die Arbeit einstellt und deswegen fristlos gekündigt wird

  • Kontaktdaten von Kollegen als möglichen Zeugen sammeln!

Gruß

RHW

Hat der neue Chef die Firma mit allen Rechten und Pflichten übernommen? Ggf. mit dem Vorbesitzer klären und ggf. aussagekräftige Unterlagen dazu besorgen.

2

Was möchtest Du wissen?