Erhalte Bafög, arbeite als Minijober manchmal mit Überstunden - wird es mit dem Bafögamt ein Problem geben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solange du nicht mehr als 450 € pro Monat verdienst gibt es da keine Probleme,selbst wenn du ab und zu darüber kommst würde es egal sein,solange du nicht über die Höchstgrenze von 5400 € Brutto pro Jahr kommst !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
16.08.2016, 07:37

Danke dir für deinen Stern !

0

Wenn du mehr als 450 Euro im Monat verdienst müsste dein Gehalt eigentlich versteuert werden. Wenn das nicht der Fall ist würdest du das Gehalt für die Überstunden sozusagen ja "schwarz" bekommen was nicht zu empfehlen ist, da das, wenn es auf dein Konto überwiesen wird, bestimmt irgendwann herauskommt.

Bei falschen Angaben musst du das zu viel gezahlte Bafög zurückzahlen und wahrscheinlich eine Strafe zahlen, wobei ich mir da nicht allzu sicher bin.

Du kannst aber bestimmt Glück haben und darauf hoffen, dass es nicht auffliegt, aber wie gesagt, nicht zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kubilicous
10.08.2016, 23:42

Ok vielen Dank :)

0

Was möchtest Du wissen?