Erhält man Rentenpunkte proportional zum Gehalt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo gusel1, beispielsweise gilt: Beträgt Ihr versichertes Entgelt beispielsweise die Hälfte des Durchschnittsentgelts, erhalten Sie in diesem Jahr 0,5 Entgeltpunkte. Verdienen Sie das 1,5fache des Durchschnittsentgelts, sind es 1,5 Entgeltpunkte.

So wie Kevin bereits richtig gerechnet hat, ergibt sich:

Durchschnittsverdienst i.S.d. DRV in 2015: 34.999,- €. SV-Brutto (deine Angabe) 20.000,- € für jeden entspricht in Entgeltpunkten: 0,5714 multipliziert mit dem aktuellen Rentenwert (West) von 28,61 € = 16,34 € Bruttoaltersrente. Wurden die Entgeltpunkte im Osten erworben, gilt der aktuelle Rentenwert Ost in Höhe von 26,39 Euro.

Addiert man diese Entgeltpunkte, kommt man wieder auf 1,1428. In dieser Hinsicht man es keinen Unterschied.

Natürlich. Ich rechne es dir vor:

  • Durchschnittsverdienst i.S.d. DRV in 2015: 34.999,- €.
  • SV-Brutto (deine Angabe) 40.000,- €
  • entspricht in Entgeltpunkten: 1,1428
  • multipliziert mit dem aktuellen Rentenwert von 28,61 € = 32,70 € Bruttoaltersrente.
  • Frau erhält 0,- € SV Brutto --> 0 EP --> 0 x 28,61 € = 0,- €.

Den Rest kannst du selber rechnen.


Eine Umverteilung fände nur im Falle einer Scheidung im Rahmen des Versorgungsausgleichs statt. In dem Fall sind ALLE während der Ehezeit gesammelten Ansprüche beider Ehegatten zu addieren und anschließend durch 2 zu teilen.

Wenn n ur einer verdient..werden ihm auch nur ihm die Rentenpunkte gut geschrieben!!

Unabhängig voneinander bekommt jeder seine erarbeiteten Rentenpunkte.

Deine Frage ist unlogisch!! Schon aus dem Grunde..wird die Ehe geschieden..was dann!?!?

Hm? Ich frage dann mal anders herum: Gehen wir mal davon aus, dass die Ehe hält.

Ist die gemeinsame Punktzahl die gleiche, wenn zusammen entweder (20.000,- € + 20.000,- € ) oder 40.000,- € + 0,- € jährlich verdient wird?

Oder ist das ähnlich der Lohnsteuer(je mehr der eine verdient wird, desto höher die Abzüge)?

Was möchtest Du wissen?