Ergotherapie für mein Kind wechseln?

6 Antworten

Du solltest glauben, was die Gesundheitsuntersuchung ergeben hat und du solltest auch der Ergotherapeutin und den Erzieherinnen im Kindergarten glauben, dass dein Kind in manchen Bereichen Defizite haben könnte. Das ist nichts Dramatisches. Die Kinder können das alles aufholen.

Eltern verdrängen oft solche Dinge sehr gerne und sehen ihre Kinder meistens in einem besseren Licht. Eltern können meistens gar nicht beurteilen, was ihr Kind in einem gewissen Alter alles können sollte, sie haben oftmals keine pädagogische Ausbildung.

Deswegen ist es gut, dass es solche Untersuchungen und gezielte Fördermaßnahmen gibt, die man rechtzeitig in Anspruch nehmen kann.

Dieses Problem haben wir im Kiga leider viel zu oft. Eltern verweigern gute und kostenlose Förderungen, weil sie nicht einsichtig sind.

Wenn du die Therapieeinrichtung wechselst bringt das im Endeffekt gar nichts, höchstens wieder Wartezeiten, längee Fahrtstrecken....

Allerdings muss ich echt zugeben, dass diese Vorschuluntersuchungen vom Gesundheitsamt sehr streng sind. Jedes einzelne Detail, was ein Kind nicht verstanden hat oder falsch aufgefasst hat, wird als Mangel gesehen.

Die Kinder werden oftmals durch Kleinigkeiten abgelenkt und machen bei fremden Personen nicht so gut mit. Wir mussten schon oftmals sehr sprachgewandte Kinder in die Sprachförderung geben, was für uns Erzieher nicht nachvollziehbar war.

Am besten ist es, wenn du bei den Erziehern im Kiga nochmals genau nachfragst, wo sie Defizite sehen. Sie haben täglich mit deinem Kind zu tun und können es besser beurteilen.

Wenn es bei Euch die Möglichkeit gibt (oder Ihr ggf. bereit seid, etwas zu fahren) würde ich andere Ergotherapeuten ausprobieren. Ich denke, wie bei fast allen Behandlungen im medizinischen Bereich, dass einem die Theraputen einfach liegen müssen. Viel Glück!

Rede doch mit der Erzieherin und deinem Kinderarzt...... Und dann würde ich beim nächsten Rezept einfach die Ergotherapiepraxis wechseln

Darf die Kita mir vorschreiben wann ich mein Kind zu holen habe?

In unserem Kinderladen gibt es 2 Gruppen, eine für die älteren Kinder (ab 3 Jahren), eine für die kleinen, betreuungsintensiveren. Nun haben wir morgen einen Termin um die Mittagszeit, der sich mit dem Ausflugstag in der Kita überschneidet. Nun haben wir den Wunsch geäußert, unser Kind um 12Uhr abzuholen, was bedeutet das unsere Tochter in die andere Gruppe, der jüngeren müsste. Dies verwehrt uns die Kita, mit der Begründung es verstoße gegen deren Regeln. Für uns bedeutet das, das wir unsere Tochter erst um 13:30 Uhr abholen können und somit den Termin nicht wahrnehmen können. Darf die Kita uns einfach so vorschreiben wann wir unser Kind abholen dürfen? Ich habe im Berliner Kitagesetz geblättert, aber nichts derartiges gefunden. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder kann mir sagen wie ich argumentieren kann um mein Kind zu der Zeit abzuholen, wann ich kann, und nicht wann die Kita meint das ich zu kommen habe.

...zur Frage

Meine 5 jährige Tochter hat große Ängste und grübelt sehr viel

Hallo, meine 5 jährige Tochter ist manchmal sehr kompliziert, sie hatte schon immer viel Angst gehabt wenn irgendetwas neues auf sie zu kam ( sei es Arzt Besuche, Kita etc. ) alles was nicht normal in ihrem Alltag war. Nun ist sie Schulkind (was nächstes Jahr zur Schule kommt) in der Kita und es kommen damit auch neue Herausforderungen dazu, z.B. Arbeitsblätter und Übungen für die Schuluntersuchung und das wird auch alles prima erklärt in der Kita, aber das alles macht sie vollkommen fertig. Man sieht es ihr an, dass sie darüber viel nachdenkt und grübelt, zu Hause stellt sie dann auf stur, spricht dann nicht darüber und fängt an zu weinen. Man weiß gar nicht was los ist, aber man merkt als Mutter wenn was nicht stimmt mit seinem Kind und hakt natürlich nach. Ich habe ihr dann erzählt und erklärt was auf sie zukommt, meine große Tochter ( fast 10) hat ihr dann auch gesagt das da nichts schlimmes passiert, aber ich glaube irgendwie bringt das nix, ich sehe es an ihren Augen. Ich weiß langsam echt nicht mehr was ich machen soll. Vielleicht hat jemand von euch einen guten Rat oder Tipp wie man ihr Selbstbewusstsein noch stärken kann und das sie vielleicht etwas lockerer wird in solchen Dingen. Gruß Janine

...zur Frage

Darf Kita Kind Überprüfen ohne Einverständniserklärung?

Meine Tochter hat 2 Jahre Logopädie bekommen nun haben wir vor 8 Wochen vom Kinderarzt kein neues Rezept bekommen er und die Logopädin fanden das die 2 Jahren gut geholfen haben und sie erst mal ein Jahr Pause machen soll da sie auch zur Zeit viele Wackelzähne hat! Nun macht die Kita Ärger die wollen das ich den Kinderarzt wechsel weil sie der Meinung sind das meine Tochter nicht gut spricht! Aber die Erzieherin hatte mein Kind immer schon im Auge. Nun hole ich sie heute ab und die Erzieherin erzählt mir das eine Logopädin in der Kita war und mein Kind überprüft hat und sie da kaum was gesagt hat und ich nun endlich den Arzt wechsel und ein neues Rezept hole. Meine Schwägerin ist selber Erzieherin und sagte sie hätten sie NIE ohne mein Einverständiserklärung Untersuchen dürfen kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Kindergarten gegen Einschulung

Hallo Meine Tochter fast 5 wird nach den Sommer ferien ein Kann-Kind! Sie ist für ihr ALTER weit kann bis 100 Zählen das ABC und schon einige Wörter schreiben, Am Liebsten spielt sie Mau Mau und Uno und löst gerne Vorschulhefte. Ich finde es manchmal komisch den ich habe gerade so mein Hauptschulabschluss geschafft! Sie langweilt sich in Kindergarten ziemlich denk sie ist da Unterfodert!! Der KInderarzt rät dazu sie nächstes Jahr einschulen zu lassen! Da sie auch 3 Wochen nach den Ferien 6 wird. Ich denke auch noch 2 Jahren Kindergarten geht nicht gut aber auf der andern Seite sollte sie ja auch noch die Nicht Schulzeit genissen! Der Kindergarten hat noch gesagt sie würden ihr OK für eine Einschulung nicht geben da sie sehr schüchtern ist und sich langweilt zeigt sie da nicht was sie kann und macht dort nicht viel deswegen denken sie da die ist noch nicht soweit!! Kennt jemand sowas?? Es gibt ja auch Bundesländer wo es die Probleme nicht gibt weil da jeder eingeschult wird der in den Jahr 6 wird!! Hier leider nicht..

...zur Frage

Mein Sohn (6) ist agressiv gegenüber seinem Bruder. Habt ihr Tipps?

Guten abend erstmal,

er ist nicht nur zu seinen Geschwistern so sondern zu wirklich jedem. Und zwar geht es um meinen Sohn er ist 6 Jahre alt und war schon immer etwas anders, also er wsr sehr agressiv hat gebissen und sich selbst geschlagen Kopf gegen Wand, Boden, Bett etc. und im Kindergarten viel gebissen, weswegen er den Kindergsrten wechseln musste.

Da war er gerade mal 1 Jahr alt. Das mit sich selbst verletzten ist zum glück jetzt vorbei jedoch ist er immernoch seht agressiv haut beisst seine geschwister geht ihnen an den hals etc er ist jetzt 6 jajre alt er will immer nur kämpfen und töten spielen und findet es richtig toll. 

Wir haven soviel schon hinter uns: Logo-, Ergo- und  Heilpädagogik Therapien, Klinik in München, 2 mal stationär, wo es schlimmer geworden ist da er sehr schnell überfordert ist sobald mehr wie 3 oder 4 Leute um uns rum sind das ist mir schon aufgefallen. Familienhilfe im moment hab ich noch freiwillig jemanden von der koki geholt was aich übers jugendamt läuft und hab einen antrag gestellt in der klinik um adhs und autismus zu testen aber es bringt irgebdwie nichts. 

Heute ist er sogar mit einem Buttermesser auf seinen kleinen Bruder losgegangen es ist twar nichts passiert weil ich rechtzeitig dazwischen war aber ich hab jetzt schon etwas angst ihn alleone mit den 2 kleinen spielen zu lassen ich liebe ihn überalles und ich will ihn einfach nicht aifgeben und es muss ja für alles irgendeinen grund geben vielleicht habt ihr ja noch tipps für mich ich muss dazusagen das ich mich vor kurzen von dem papa der 2 kleinen getrennt habe weil er auch sehr schlecht zu mir war aber der grosse hat ihn halt auch geliebt und natürlich ist im moment der komplette tagesrytmus dircheinander den er unbedingt braicht da es ihm wurklich hilft 

Also bitte weder Kritik oder Vorwürfe, ich verusche lediglich paar Tipps zu bekommen, die ich umsetzen bzw. ausprobieren könnte. 

Danke schonmal lg

...zur Frage

Erfahrungsmöglichkeiten im Kindergarten

Ich habe eine Frage und zwar weiß ich nicht was ich mir wirklich unter Erfahrungsmöglichkeiten in der Kita vorstellen kann in den verschiedenen Spielbereichen.

Wäre sowas richtig ?

Bauteppich: Kind erfährt Bauklötze aufzustapeln Maltisch: Kind lernt die verschiedenen Farben kennen ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?