Ergonomischer Stuhl, rückenschonend..welcher?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, leider widerspricht sich das ein wenig, denn ergonomische Stühle sind nie günstig. Ich würde auch die Finger von Rückenlehnen-freien Stühlen machen. Das hat nichts mit Ergonomie zu tun. Beim Sitzen ist die Bewegung wichtig, keine starre, krampfhaft aufrechte Position. Denmach ist es sinnvoller das Sitzen dynamischer zu gestalten. Zum Beispiel den Stuhl zwischendurch mal mit nem Sitzball zu tauschen. Es gibt auch so Igel-Sitzkissen, da wird man zur Bewegung beim Sitzen geradezu gezwungen.

Ich habe einen ergonomischen Bürodrehstuhl, der hat mal 1.400 DM gekostet, der ist o.k., aber nicht zwingend erforderlich.

Ansonsten habe ich überall (Küche, Bügelzimmer) die Reifenhocker / TOPSTARSITZHOCKer; kostet um 100 Euro, ohne Lehne, dadurch sitzt man automatisch grader und hängt nicht ab ;-)

Sollten nach Jahren die Reifen, meist die Ventile defekt sein, so kann man diese für erschwingliche 20 Euro nachkaufen.

Bin damit sehr glücklich und zufrieden, nach all den Jahren Einsatz.

Ich hab den "studentischen" Bicom von www.chairgo.de ! Der ist günstig, beweglich, hat ne Rückenlehne und das Wichtigste: er hat mir sehr geholfen !

Vielleicht ein Kniehocker?

Wie wäre es mit einem Sitzball?

Hier eine Menge Infos: http://www.ergo-move.de

Was möchtest Du wissen?