Ergo Versicherung VS. DRV-Bund?

3 Antworten

Egal bei welcher, schreibe Einer, dass du da schon einen anderen Vorstellungstermin hast (erhöht schon mal deine Chancen, weil du dann begehrt zu sein scheinst) und um einen neuen bittest.

Bitte nicht beiden schreiben, sonst könntest du wieder die selben Termine bekommen ;)

Viel Erfolg


27

Aber dann denken die vielleicht " na wenn das so ist brauchst du garnicht kommen"

0
39
@IchSasukeUchiha

Kann sein, ist aber eher unrealistisch. Ein guter Arbeitgeber schätzt es, wenn sich die Bewerber vielschichtig bewerben und nicht nur auf eine Stelle vertrauen und gut ist.

Das schreckt niemanden ab und wenn doch, dann ist er ohnehin keine gute Option für dich.

0

Wenn ich in Deiner Situation wäre, würde ich natürlich die Deutsche Rentenversicherung Bund bevorzugen schon aufgrund der Sicherheit des Arbeitsplatzes.

In der privaten Versicherungsbranche geht es ja seit Jahren bergab und bei ERGO besonders seit dem " Lustreisenskandal ".

Falls du mit der DRV bzw. die DRA die "Deutsche Rentenversicherung Bund" meinst (nennt sich dann richtigerweise DRB!), würde ich die DRB tel. um eine Terminverlegung bitten - mit der Ergo hast du ja schon telefoniert und den Termin bekommen...

Gruß siola55

Studium im Bewerbungsgespräch erwähnen?

Ich habe mich eine Stelle beworben als Verkäuferin bis zu meinem Studium, das im März beginnt.
Das Problem ist, dass ich in meinem Schreiben nur erwähnt habe, dass ich irgendwann ein Studium beginne, also habe nicht direkt gesagt, dass es schon in 3 Monaten anfängt. Einfach aus dem Grund, weil sicherlich jeder meine Bewerbung abgelehnt hätte, aber ich den Job unbedingt brauche, um überhaupt mein Studium finanzieren zu können.
Jetzt wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und werde mit hoher Wahrscheinlichkeit der Frage nicht entkommen, zu sagen, wann denn mein Studium anfangen wird. Natürlich sollte man die Wahrheit sagen, allerdings habe ich die Befürchtung, dass mich das Unternehmen nicht annehmen wird aufgrund der kurzen Dauer. Es handelt sich um eine Teilzeit Stelle und natürlich konnte man es so verhandeln, dass man bis März voll arbeitet und dann im Studium weniger. Aber ob sie überhaupt bereit sind mich anzunehmen, das bleibt die Frage.

Meine Frage nun: Wie soll ich diese Frage angehen? Wenn ich die Wahrheit sagen soll, wie genau soll ich es formulieren, um überhaupt noch eine Chance zu haben?

Momentan ist es nicht leicht für mich einen Job zu finden, da ich seeeehr viele Absagen bekommen habe, vermutlich weil ich keine Erfahrungen oder entsprechende Ausbildung habe bezüglich der Arbeitsstellen.
Daher hoffe ich, dass ihr meine Situation und Problem nachvollziehen könnt und mit Hilfe anbieten könntet

Danke im Voraus

...zur Frage

Bin vollkommen demotiviert! - Welche Tipps hättet ihr für mich?

Hallo, ihr Lieben,

ich habe zwar morgen mein nächstes Vorstellungsgespräch, aber ich bin etwas demotiviert und habe Angst, dass es wieder eine Absage wird. Seit Juni 2014 bewerbe ich mich fleißig um Ausbildungsstellen, doch leider bekam ich immer wieder die Absage. Ich wurde zwar zu einigen Gesprächen eingeladen, allerdings war das Ergebnis bis jetzt erfolglos. Bei der morgigen Firma ist das so, dass sie großes Interesse an mir haben und mich deshalb auch zum Vorstellungsgespräch eingeladen haben. Allerdings habe ich große Angst, dass es schon wieder nicht klappt. Ward ihr schon mal in der selben Situation? Welche Tipps hättet ihr für mich? Habt ihr am Ende doch noch eine Zusage erhalten?

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?