ERGO Struktur sicher?

6 Antworten

Hallo ich wurde von einer ERGO "Struktur" zur Bewerbung eingeladen und
mir wurde viel erzählt (positives natürlich) und vorallem der Gehalt war
sehr hoch für eigentlich so wenig aufwand (meiner meinung nach).

Gehalt bekommst du keins.

Du bist selbständiger Handelsvertreter, du bekommst Umsatz, davon gehen erstmal 20% runter als Stornoreserve (es sei denn ERGO hat das mittlerweile reduziert für die Struktur).

Dann darfst du davon deine Kosten in Abzug bringen und hast dann hoffentlich noch einen Gewinn, den du versteuern musst und der spätestens nach 3 Jahren rentenversicherungspflichtig ist.

Mit jeder Stufe erreicht man dann auch fast das doppelte an gehalt für die selbe arbeit.

Nochmal. Deine Provision ist kein Gehalt, es ist ein Umsatz. Wie verdienst du Geld, wenn nichts verkauft wird (geh ich später noch einmal kurz drauf ein)?

Dabei gehts darum zum einen mitarbeiter zu finden die für DEIN Team
arbeiten und kunden suchen von denen du teil profite hast und zum
anderen selbst kunden zu finden und bei Ergo versichern zu lassen.

Erm ja, nur müssen diese Geschäftspartner eingearbeitet und ausgebildet werden und das wäre auch deine Aufgabe. Von alleine springt da keiner.

Das Problem an der Sache ist aber, dass

  1. Ergo kein Neugeschäft im Lebenbereich, wo es die hohen Abschlussvergütungen gibt, mehr will
  2. Die Bestandspflegevergütung bei ERGO, zumindest im Strukturbereich schlecht ist
  3. Die Produkte einfach nicht gut sind. Es ist einfach total easy einen ERGO Kunden abzuwerben.
  4. Der ganze Konzern seit Jahrem nichts auf die Kette bekommt also schlechte Zukunftsperspektiven bringt.

Wenn dich die Thematik interessiert, such dir einen anderen Vertrieb, mit Maklerpoolanbindung und vernünftiger Bestandspflegeregelung.

Anhauen, Umhauen, Abhauen funktioniert heute zum Glück nicht mehr.

Dann darfst du davon deine Kosten in Abzug bringen und hast dann
hoffentlich noch einen Gewinn, den du versteuern musst und der
spätestens nach 3 Jahren rentenversicherungspflichtig ist.

Würdest du mir bitte in Idiotensprache erklären welche Kosten du meinst und wie viel versteuert werden muss und ob du meinst dass ich nach 3 jahren rentenversichrungspflichtig bin oder du das genau so meinst wie du es geschrieben hast, dass mein Gewinn nach 3 jahren rentenversichrungspflichtig ist und ich in diesem fall einfach ein idiot bin und nicht verstehe was du damit genau meinst^^

  1. Ergo kein Neugeschäft im Lebenbereich, wo es die hohen Abschlussvergütungen gibt, mehr will
  2. Die Bestandspflegevergütung bei ERGO, zumindest im Strukturbereich schlecht ist

Würdest du mir diese Argumente auch näher erkläutern bitte :)

Versteh mich nicht falsch ich sehe du bist ein Experte in dem gebiet und glaube dir auch, und werde erstmal die finger davon lassen. Ich will das alles was du darüber sagtest nur genauer verstehen und danke dir für die hilfreiche und umfangreiche Antwort :)

0
@Charisma123

Würdest du mir bitte in Idiotensprache erklären welche Kosten du meinst

Betriebsausgaben, die jeder Selbständige hat.

  • Fahrtkosten
  • Telefonkosten
  • Gewerbeanmeldung (einmalig).
  • Laptop, wenn du keinen hast
  • Bewirtung
  • etc.

und wie viel versteuert werden muss

Naja der Gewinn. Das sind Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die musst du in deiner Einkommensteuererklärung angeben.

und ob du meinst dass ich nach 3 jahren rentenversichrungspflichtig bin

Mit der ERGO hättest du nur einen Auftraggeber, daher wären deine Gewinne rentenversicherungspflichtig. Davon kann man sich für maximal 36 Monate befreien lassen.

Der Beitrag zur gesetzl. Rentenversicherung sind 18,7%.

Würdest du mir diese Argumente auch näher erkläutern bitte :)

Hohe Abschlussvergütungen gibt es nur im Bereich der Lebensversicherungen. Diese sind bei der ERGO aber erstens ehr schlecht und zweitens will der Konzern diese nicht mehr haben.

Wovon lebt man also? Von der Bestandspflegevergütung. Geld, das du dafür bekommst deine Kunden einmal im Jahr zu besuchen. Diesen zahlt die ERGO aber in der Struktur nicht, also verdienst du kein Geld, wenn du nichts verkaufst.

4
@kevin1905

Ergänzend sei noch geklärt: Die Verträge mit der hohen Provision unterliegen einer Haftungszeit von 5 Jahren. Das bedeutet das  Du - so der Kunde kündigt - Du alles oder zumindest einen Teil des Geldes zurückzahlen musst. 
Da die Verträge so schlecht sind - wie Kevin schon richtig anmerkt - und eine Kapitallebensversicherung heutzutage weder Sinn macht noch gebraucht wird ist es keine Frage ob, sondern nur wann Du da ein Storno hast.
Auch von mir der dringende Rat: Such Dir ein anderes Betätigungsfeld oder einen anderen Auftraggeber. Zumindest keinen Strukturvertrieb!

Alles Gute für deine Zukunft!

2

Hi Charisma123,

du meinst wohl die ERGO Pro ?
www.ergo.de/de/microsites/Pro/Startseite

Also du kannst wählen zwischen Strutur- und Agenturvertrieb!

Beim Strukturvertrieb gibt es einen großen Nachteil: du hast nachher keine Freunde u. Bekannte mehr, da diese mehr oder weniger von dir oder deinen "Untertanen" abgezockt werden bzw. wurden. Slogan der ERGO Pro:

Sie sind stark in der Akquisition? Ihre Mitmenschen von etwas zu überzeugen, das auch Sie begeistert hat, liegt Ihnen im Blut?

Und die Agenturschiene ist in der Regel nur für "verdiente" Mitarbeiter.

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

PS: Dann schau mal hier als Beispiel für den Strukturbetrieb...
www.tz.de/muenchen/stadt/ludwigsvorstadt-isarvorstadt-ort43328/verboten-ergo-rekrutiert-mitarbeiter-hauptbahnhof-5559906.html

"Struktur" ist nur ein etwas vornehmeres Wort für "Schneeballsystem".

Du musst also hauptsächlich immer wieder neue "Untervermittler" rekrutieren. Die sollen dann IHRE Verwandten und Bekannten in deinem Auftrag ködern. Das geht natürlich nur so lange gut, bis du ihnen absolut auf den Sack gehst.

Ja das habe ich auch schon verstanden dass es denen darum geht nur frage ich mich bin ich persoenlich da abgesochert? Falls mal etwas nicht wie geplant laeuft oder was auch immer pssiert ,mir faellt nicht wirkloch was ein, muesste ich dann da iwelche kosten uebernehmen oder wuerde es mich iwie belasten? Wie  risiko reich ist das für mich selbst? So sollte ich die frage wohl eher stellen

0
@Charisma123

Du bist insofern persönlich angesichert, wie du entsprechende Verträge herbei bringst. 

Das musst du dann "auf Biegen und Brechen". Nach 6 Monaten bist du ausgebrannt.

Was denkst du, warum die dauern "Nachwuchs" suchen?

1

"Struktur" ist nur ein etwas vornehmeres Wort für "Schneeballsystem".

Nein. Ein Schnellballystem ist illegal ein Strukturvertrieb nicht. Dieser kann unseriös sein, er ist aber nicht illegal. Die Unterscheidung ist wichtig.

Du musst also hauptsächlich immer wieder neue "Untervermittler" rekrutieren.

Ich kenne den aktuellen Karriereplan nicht, da ich seit 2009 raus bin aus dem Laden, aber bis zur Stufe 3 ging es damals ohne unterstellte Geschäftspartner.

2
@kevin1905

Es ist zwar NOMINAL  kein Schneeballsystem, läuft aber auf die gleiche Methode hinaus.

0

Unzufrieden mit dem Job - soll ich wechseln oder nicht?

Ich stecke in einer zimmlichen Zwickmühle. Ich bin schon seit längerem mit meinem Job Unzufrieden und Unglücklich. Ich arbeite in einem Call-Center (kein Verkauf) indem die Kunden selbst anrufen und Fragen oder Probleme zu Ihren Verträgen haben. Die meisten Kunden die anrufen sind Ungehalten und Unfreundlich und die Gespräche laufen nicht selten darauf hinaus dass die Leute herumbrüllen und es zudem persönliche Beleidigungen hagelt die teilweise unter die Gürtellinie gehen. Das macht mich psychisch einfach fertig und ich weiss nicht ob ich das auf Dauer aushalten kann. Den Kollegen geht es nicht anders und das wirkt sich natürlich negativ auf das Betriebsklima auf. Teilweise fahre ich Morgens schon mit Bauchschmerzen auf die Arbeit weil ich nicht weiss was mich wieder an dem Tag erwartet. Ich sehne praktisch immer nur dem Wochenede herbei. Ich weiss einfach nicht ob ich mir etwas neues suchen soll. Der einzige Vorteil ist, dass der Verdienst recht gut ist und es teilweise im Jahr sogar Sonderzahlungen gibt. Ich glaube so schnell werde ich einen Job mit ähnlich gutem Verdienst nicht wieder finden. Dann ist auch noch die Sache, dass ich dann quasi wieder von vorne anfangen muss, eine Probezeit habe wo ich nicht weiss ob ich sie überstehe und ich dann wenn alles schief läuft arbeitslos werde, dann wieder neue Kollegen usw. Das ist dann wieder die Sache die mich zweifeln lässt ob ich dann das richtige tue. Was würdet Ihr an meiner Stelle machen? Das Risiko eingehen oder lieber beim alten Job bleiben und weiterhin Unzufrieden sein?

...zur Frage

In welchem Strukturvertrieb anfangen?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich spiele derzeit mit den Gedanken mir nebenberuflich ein zweites Karrierebein aufzubauen. Dabei ist mir die Finanzdienstleistungsbranche ins Auge gefallen.

Ich habe mich vorher im Internet natürlich informiert und dabei sind mir folgende Vertriebe aufgetaucht: DVAG, ERGO, OVB, AWD, tecis AG

Bei diesen Vertrieben handelt es sich um sogenannte „Strukturvertriebe“. All diese Vertriebe schreiben, dass sie UNABHÄNGIG vermittelnd tätig sind. Allerdings lese ich im Internet, dass viele nur Ihre eigenen Produkte anbieten können und somit die Unabhängigkeit futsch ist. Weiter lese ich, dass neue „Mitarbeiter“ zunächst Ihre Freunde/Bekannte abgrasen müssen um erste Umsätze generieren zu können. Wenn dies erledigt ist, müssen die Mitarbeiter sich neue Mitarbeiter suchen um Ihre Struktur aufzubauen, damit sie an diesen mitverdienen.

Frage 1: Welcher dieser oben genannten Vertriebe ist wirklich unabhängig?

Frage 2: Ist die tecis AG noch unabhängig, obwohl sie von der AWD Holding (SwissLife) aufgekauft wurde? Ich habe etwas von einer Unabhängigkeitsklausel gehört, allerdings kein Gerichtsurteil oder sonstiges gefunden.

Frage 3: Sind Strukturvertriebe seriös bzw. legal? Oder ähneln sie einem Schneeballprinzip?

Frage 4: Müssen Freunde/Bekannte abgegrast werden um erste Umsätze zu erzielen und im Anschluss neue Mitarbeiter generiert werden, damit der Umsatz weiter fließt?

Frage 5: Wie sieht es mit der Ausbildung in dieser Branche aus? Ich lese immer wieder von einer Wochenendausbildung auf Seminaren. Bei z.B. der tecis AG lese ich, dass eine IHK Prüfung zum Versicherungsfachmann (01.01.2009) und zum Finanzanlagenfachmann (01.01.2015) nötig ist um überhaupt vermittelnd tätig sein zu dürfen.

Frage 6: Wie sind die Produkte, speziell von der tecis AG, da ich über diese durchweg positive Berichte/Meinungen gelesen habe. Kann man diese mit GUTEM Gewissen an Freunde/Bekannte vermitteln, da ein wirklicher Mehrwert für die Kunden da ist?

Frage 7: Speziell zur tecis AG – wie seriös ist dieser Finanzdienstleister im Gegensatz zu anderen? War dieser schon mal mit negativen Schlagzeilen behaftet?

Meine Fragen richten sich speziell an die tecis AG da ich dort bereits Kunde bin und nun mit dem Gedanke spiele mir dort ein zweites berufliches Standbein aufzubauen.

Einer meiner Freunde hat dies 3 Jahre nebenberuflich gemacht bei der tecis AG (war vorher Industriekaufmann) und macht es nun Hauptberuflich seit 2 Jahren. Er ist dort sehr zufrieden, weil er für den Kunden einen Mehrwert schafft und sich derzeit eine tolle Karriere aufbaut.

Vielen Dank für Ihre Mühe.

MfG

...zur Frage

Fahrtkostenzuschuss Zeitarbeitsfirmen zusätzlich zum Gehalt oder bereits enthalten?

Hallo an alle,

ich hatte mich bei einem Zeitarbeitsunternehmen in Nürnberg vorgestellt und hatte als Gehaltswunsch 1400 bis 1500 EUR netto angegeben, was akzeptiert wurde. Jedoch weiß ich nicht, wieviel sie wirklich am Ende zahlen werden,da wir nicht weiter darüber gesprochen haben. Nun haben sie mich heute nach Neumarkt zu einem Kunden geschickt, wo ich mich vorgestellt habe. Das sind täglich ca. 40km von Nürnberg. Ich glaube mich zu erinern, dass sie davor gesagt haben, dass sie mir die monatliche Fahrkarte zahlen würden, was ca. so 100 EUR kostet. Nun meine Frage: Kriege ich die 100EUR zusätzlich zum Gehalt oder ist es jetzt doch inbegriffen, da ich als Gehaltsvorstellung die 1400-1500EUR genannt habe? Nicht, dass sie sagen, ja sie wollten so und so viel und wir zahlen Ihnen die Fahrkarte und die ist in den 1400 oder 1500 EUR mit drin. Was ist denn richtig bitte? Bei meiner Gehaltsvorstellung bin ich damals nicht ausgegangen, dass ich solch hohe Fahrkosten zahlen muss. Dachte, die finden etwas in Nürnberg für mich. Sonst hätte ich klar 1500 EUR inkl. Fahrtkosten gesagt. Nicht, dass ich mich hier über den Tisch ziehen lasse? Und noch eine Frage habe ich: Die Zeitarbeitsfirma möchte mir zwar soviel zahlen aber brutto macht es weniger als wie ich netto raus bekomme. Sie möchten mir brutto nicht soviel geben, sondern es mit anderen Zulagen ausgleichen. Ist das ein Nachteil??

...zur Frage

Habe ich ein Recht und bekomme eine Entschädigung?

Ich habe auf shpock eine Dame kennengelernt die Haare verlängern tut und habe einen Termin bekommen und für mehr Volumen habe ich ihr einen Aufpreis bezahlt also damit ich mehr Strähnen reinbekomme. Geld wurde gezahlt Termin wurde nicht behalten habe mir extra frei genommen für den Tag aber sie sagte die Haare seien noch nicht da also habe ich mich noch drei Tage geduldet. Dann hat sie mir die Tape extantions innerhalb 1 Stunde drauf geklebt leider hat sie nur mich reingelassen also konnte ich meine Haare von hinten nicht sehen aber vor der Tür hat meine Mama gewartet als ich dann rausging sagt meine Mama da gehört die doppelte Menge rein du hast riesige Lücken ich habe ihr sofort vor der Tür geschrieben sie antwortete mir nach dem du sie gewaschen hast werden sie voller ok. Ebenso habe ich ein Zettel ihrer Seite unterschrieben wo drauf steht das ich kein Shampoo verwenden darf so Alkohol drinnen ist und hat mir zwei Shampoos ihrer Kunden empholen allerdings war da Alkohol drinnen also kaufte ich mir ein anderes Shampoo wo kein Alkohol drauf stand. Ich habe mir die Haare gewachsen und meine tapes haben sich aufgelöst bereits am dritten Tag dann wollte sie Bilder von dem Shampoo und sie sagte mir da sei Alkohol drinnen (Glycerin und blabla) und ich sagte drauf ich bin keine chemikantin oder Laborantin das ich die einzelnen Begriffe kenne du sagtest kein Alkohol also kaufe ich nichts mit Alkohol. Sie sagte mir das sie sich meldet in paar Tagen damit sie mir die erneut macht nach 2 Tagen fiel ihr dann ein das ich selbst dran schuld sei und sie einen Aufpreis nochmal möchte womit ich nicht einverstanden bin da sie mir weder wie beschrieben die Haare voll gemacht hat weder über Fachbegriffe was Alkohol heißt im Shampoo. Ebenso wohnt sie 70km entfernt und ich müsste wieder Tank verschwenden und nochmal Geld zahlen. Jetzt die Frage wir haben einen Kaufvertrag abgeschlossen aber sie hat nicht das geleistet was sie leisten sollte. Sehr Unprofessional gearbeitet tapes waren auch sehr schief angeklebt. Ich bin aber schuld da ich Alkohol verwendet haben soll und ihr gesagt haben soll das meine haar Struktur Mittel sei weder dick weder dünn Deshlab sehe es dem entsprechend aus meine haare sind trotzdem Struktur mittel. Was kann ich jetzt machen und wie kann ich vor gehen :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?