Ergo Hausratversicherung kündigen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Verhalten der ERGO ist völlig korrekt. Wenn du den regulären Kündigungstermin verpasst hast, ist das deine Schuld.

Eine schadenbedingte Kündigung kommt in diesem Fall auch nicht in Frage, da es sich gar nicht um einen versicherten Schaden handelt.

Und das Ganze ist auch keine Abzockerei von der ERGO, da in den meisten Hausratversicherungen Sturmschäden nur innerhalb des Gebäudes abgesichert sind.

Seit wann sind den Pavillon, Grill und Gewächshaus Hausratgegenstände? Natürlich zahlt die Hausratversicherung solche Schäden nicht! Zumal man den Grill und den Pavillon ja hätte wegräumen und sichern können (die Stürme waren ja mehr oder weniger angekündigt).

Ohne Schaden kein Sonderkündigungsrecht ... die ERGO verhält sich hier ganz korrekt.

"ch soll noch ein ganzes Jahr weiter zahlen weil ich schon über das "Zeitfenster" für dieses Jahr drüber bin"

stell dir vor. Verträge haben Kündigungsfristen. ÜBERASCHUNG. Du musst das Jahr weiter zahlen, ob du willst oder nicht

Was kann denn bitte die ERGO dafür, wenn du deine Verträge nicht ordentlich liest?

Was möchtest Du wissen?