Ergen wann kommt der Tag?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wer ist "Ergen"? Oder meinst Du mit "ergen wann" eigentlich irgendwann? Wenn letzteres der Fall ist, dann steht in der Bibel dass vor dem Beginn der tausendjährigen Herrschaft Jesu Christi eine große Zerstörung stattfindet und dann am Ende dieser 1000 Jahre statt der alten Welt, eine neue verherrlichte Welt da sein soll. Dazu empfiehlt es sich, dass Buch der Offenbarung in der Bibel zu lesen.

"irgendwann" soll das heißen...lg

2
@KaeteK

Das ist schon irgendwo naheliegend, aber da Du nicht der Fragesteller bist, ist es auch von Dir augenscheinlich nur eine Vermutung. :)

0

Wenn Gott es nicht tut, wird es die Sonne tun, denn in einigen Millionen Jahren wird sie das ganze Sonnensystem verschlucken. Einen "jüngsten Tag" oder ein "Weltende" wird es also auf jeden Fall geben. 

Christen deuten ihre Schriften so, daß Gott noch vorher eingreifen wird, um allem ein Ende zu machen und es danach noch schöner werden zu lassen - nämlich den Himmel, das Paradies oder wie immer Du es nennen willst.

Wer der Wissenschaft glauben will, weiß, daß die Sonne sich eines Tages aufblähen und alles verschlucken und zerstören wird. Wir werden dann wieder das sein, was wir schon einmal waren: Sternenstaub.

"Oder so" steht es sicher nicht in der Bibel. Lies das letzte Buch oder eine Zusammenfassung davon. So ganz aus Spaß kannst Du ja auch mal vergleichen, was die anderen Religionen dazu zu sagen haben. Gruß, q.

Ich selbst bin auch gläubig und das stimmt schon zum Teil. Es ist ja so das Jesus auf diese Welt gekommen ist um für unsere Sünden zu sterben, weil nur er vollkommen, damit wir nicht ewig in die Hölle kommen.

In der Zeit in der wir jetzt leben ist die in der Bibelgenannte Gnadenzeit, diese Zeit ist für uns da um Frieden mit Gott zu schließen und ihn als persönlichen Eretter anzunehmen in dem man Buße tut vor Gott.

Eines Tages ist diese Gnadenzeit zuende und nur Gott allein weiß den Tag, er wird auf diese Erde kommen um seine Kinder mitzunehmen, quasi die die an sein Wort geglaubt haben UND danach gehandelt haben.

Die anderen die ihn abgestoßen haben wird er bestrafen indem er die Erde auch vernichtet.

Da hat sich Gott doch eine solche Mühe mit seiner Schöpfung gegeben und ihr ollen Endzeitherbeisehner wartet nur darauf, dass er alles wieder kaputtmacht. Schaut euch lieber mal an wie schön alles geworden ist und gebt euch Mühe, das Schöne zu erhalten und wenn möglich zu verbessern. Frieden schließen mit Gott? Warum? Hat er uns den Krieg erklärt? Wahrscheinlich nur denen, die seine Schöpfung nicht wertzuschätzen wissen.

0
@MarkusKapunkt

Gott macht nichts kaputt, sondern neu, so wie bei der Bekehrung eines Menschen zu Jesus Christus.

2. Korinther 5 17 Daher, wenn jemand in Christo ist, da ist eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, alles ist neu geworden. 18 Alles aber von dem Gott, der uns mit sich selbst versöhnt hat durch [Jesum] Christum und hat uns den Dienst der Versöhnung gegeben:


Offenbarung 21,1 Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel
und die erste Erde waren vergangen, und das Meer ist nicht mehr.


Alles was vom Teufel ist, und alles, was vom sündigen Menschen ist, wird verschwinden. Gott macht alles neu! Dann wird sich alles tiefgreifend verändern.


https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=comment&comment\_id=300&part\_id=3055

Nein, Gott hat uns nicht den Krieg erklärt, sondern, Er macht allen Menschen ein Heilangebot,  durch Seinen Sohn Jesus Christus.

Gott wurde Mensch - und das, damit der Mensch umkehre zu Gott und lebe.


Hesekiel 33,11 So wahr ich lebe, spricht der Herr, ich habe keinen Gefallen am Tod des Gottlosen, sondern daß sich der Gottlose bekehre von meinem Wesen und lebe.



Johannes 3 16 Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.


Er macht sich auch mir dir Mühe...

lg






1

In 2. Petrus 3,10 steht: "Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb in der Nacht; dann werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber vor Hitze sich auflösen und die Erde und die Werke darauf verbrennen."

Jesaja 65,17-18 verheißt:"Denn siehe, ich schaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde, so daß man an die früheren nicht mehr gedenkt und sie nicht mehr in den Sinn kommen werden; sondern ihr sollt euch allezeit freuen und frohlocken über das, was ich erschaffe."

Mehr über Gottes neue Welt findet sich in Offenbarung 21: http://www.de.bibleserver.com/text/NGÜ/Offenbarung21

 Der Vater wird eine allumfassende Zerstörung nicht zulassen, und es liegt (alles) in Seiner Hand. Die die Zerstörung der Welt voraussagen, sind von der negativen Kraft irregeführt. Es gibt viele Kräfte, die von sich aus entsprechend ihrer eigenen Macht viele Aussagen machen, alles liegt jedoch in der Hand des Allmächtigen Gottes. 

Was aber einmal sein wird, ist die Auflösung und die grosse Auflösung. Das meint, diese Welt, wird sich auflösen, dann alle Ebenen unterhalb unser wahren und ewigen Heimat. Das aber erst wenn alle Seelen wieder Zuhause sind, weil dann wird diese Erde und diese Ebenen nicht mehr gebraucht. Diese Erde ist nur für Schulungszwecke.

wenn die menschheit es geschafft hat, ohne physischen körper lebensfähig zu bleiben

Gott wird die Welt nicht irgendwann zerstören, denn er hat sie nicht umsonst erschaffen, sondern dass sie auf ewig bewohnt werde. Allerdings möchte er irgendwann nur noch Menschen auf dieser Erde haben, die sie nicht verderben. Denn "Allen wirst du ihren Lohn geben: deinen Dienern, den Propheten, allen, die dir gehören und Ehrfurcht vor dir haben, den Großen wie den Kleinen. Ohne Ausnahme wirst du alle vernichten, die unsere Erde ins Verderben gestürzt haben." Off.11:18.

Lies doch die Offenbarungen...

schmeis dein Märchenbuch weg und beschäftige dich mit der realität... das es sowas wie Gott gibt ist nicht beweisbar .... aber du kannst natürlich glauben was du willst .. wen du kreativ bist denk dir deine eigene Logik der welt aus... dann ist die Gefahr der religionskriege nicht mehr gegeben ... ;)

Genau, der TE sollte das Märchenbuch mal gegen einen Duden tauschen, da hat er mehr von. Wer zum zum Teufel ist "ergen"?

1
@franz48

Mit dem Teufel will ich nichts zu tun haben - aber ich kläre dich auf..

"irgendwann" soll das heiße. Habe auch einige Minuten überleben müssen. lg

0

er redet doch gar nicht von einem Märchenbuch

0

@kugelgnug du sagst das es keinen Beweis gibt das es einen Gott gibt. Doch es gibt genügend Beweise und sogar wissenschaftliche Beweise die dieses belegen. Aber darauf wollte ich nicht hinaus. Aber hast DU Beweise das es KEINEN Gott gibt?

0
@ZiesixD

man muss nicht beweisen das es was nicht gibt man muss beweisen das es was gibt... Beweis mir du das rotkäppchen nicht irgendwo mit dem bösen Wolf eine Rave Party im Wald veranstaltet.... die Wissenschaft funktioniert auf der tatsache das man etwas beweisen muss nicht andersherum....

0
@ZiesixD

Es mag Gott geben keine frage aber..... das hat nichts mir der Bibel oder sonstigen alten Märchenbübern zutun.... die irgendein Hanswurst geschrieben hat um die andere in seine Richtung zu lenken...

0

Aberglauben. Es wird immer Phasen der Zerstörung geben und die weden dann so ausgelegt.  

Beweise

1
@Garfield0001

Schau in die Geschichtsbücher und dann in die Sagen der verschiedenen Religionen.Da findest du beweise genug. 

0

Was möchtest Du wissen?