Ergebnis oder Ereignis? Mathematik..

4 Antworten

Das Ergebnis ist wenn du würfelst und du sieht ok jetzt zeigt der Würfel 2.

Das Ereignis ist einfach als Menge definiert z.B. wäre Würfelzahl ist gerade ein Ereignis. Um ein Ereignis zu definieren musst du also nicht würfeln. Nach dem Würfeln kannst du natürlich sagen ob das Ereignis eingetreten ist, hat das Würfeln also das Ergebnis zwei ist das Ereignes also Eingetroffen.

Liebe Grüße Mabur

Ich glaube: mit einem Ereignis kommst du zum Ergebnis. Addierst du zwei Zahlen ist das ein Ereignis und die Lösung ist das Ergebnis. So würde ich es erklären.Muss aber nicht stimmen.

ein ereignis tritt mit einer gewissen wahrscheinlichkeit ein (oder auch nicht). ein ergebnis ist die einzige in frage kommende lösung eines terms (1+1 ist 2, war immer 2 und wird immer 2 bleiben, egal wie die rahmenbedingungen sind).

Wie lautet die Lösung dieser Aufgabe (Mathe)?

In einem Beutel befinden sich 8 rote, 2 blau und 6 grüne Kugeln.

Bestimme die Wahrscheinlichkeit für das Ergebnis ,,Es wird eine rote oder eine grüne Kugel gezogen“.

...zur Frage

Was ist das Gegenereignis zu: "Höchstens ein Pilz von vier ist giftig"?

Ich lerne gerade für Mathematik und bin mir bei dieser Aufgabe nicht sicher. Ich denke das Ereignis müsste heißen: "Mindestens 2 Pilze sind giftig". Helft mir :D Danke

Teggl

...zur Frage

Ich verstehe das überhaupt nicht in Mathe - kann mir da jemand helfen?

Matheaufgabe im Thema Wahrscheinlichkeit - Verstehe absolut nichts :( und meine Eltern sind auch nicht dabei, also hab ich niemanden der mir das erklären kann, bitte um hilfe, schreib morgen eine Arbeit

Es werden zwei Würfel gleichzeitig geworfen. a) stelle alle möglichen Ereignisse in einer Tabelle dar. b) welche hat das Ergebnis ''Pasch''? c) welche Wahrscheinlichkeit hat das ereignis ''augensumme größer als 9''?

...zur Frage

Was ist der Unterschied von Ergebnis und Ereignis?

...zur Frage

Unterschied zwischen Ereignis und Ergebnis?

...zur Frage

Eine Aufgabe Wahrscheinlichkeitsrechnnung (Mathematik)?

a) Ein fairer Würfel wird zweimal geworfen. A ist das Ereignis „Augenzahl ist mindestens 10“ und B ist das Ereignis „Keine Sechs im ersten Wurf“. Berechnen Sie die bedingte Wahrscheinlichkeit P(A | B).

Also das bedeutet wenn B dann A

Ich habe so gerechnet

B) 5/6

A) 2/6 * 2/6

Und das Ergebnis dann dividiert und habe da 13,33% raus

Doch das richtige ergebnis ist 10%

was mache ich dort falsch ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?