Erfüllt es den Tatbestand einer Beleidigung wenn ich sage,: "In meinen Augen ist das ein Vollidiot, der schlechten Sex gehabt hat"!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du es gegenüber Dritten sagst, ist es auf keinen Fall eine Straftat. Auch wenn der Betroffene in Hörweite steht und weiß, dass er gemeint ist. Du hast ihn ja nicht direkt beim Namen genannt.

Wenn du das sagst und dabei deutlichst mit dem Finger auf den Betroffenen zeigst, kann die Beleidigung nach § 185 StGB jedoch erfüllt sein.

nö. 

1. Du sagst das ja zu einem anderem. Und lestern darf man. 

2. Man kommt nicht vor Gericht, wenn man einen als Idiot bezeichnet

3. Es gäbe eh keine Beweise.

4. Es ist deine Ansicht. Du sagst ja "in meinen Augen"; und damit hast du nur gesagt, dass DU ihn für ein Vollidiot hälst. Das ist ja dann auch keine Beleidigung. Dass du ihn für einen hälst, bedeutet nicht, dass du meinst, dass er einer sei.

viertens ist völliger Unsinn.

1

Was möchtest Du wissen?