Erfrieren in der Badewanne

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist sehr unterschiedlich und abhängig davon, wer "man" ist. Ist "man" nackt oder bekleidet, nass oder trocken, nüchtern oder betrunken (betrunken weiten sich die Blutgefäße, der Körper kühlt schneller aus), ein gesunder Erwachsener oder ein kleineres Kind desssen Gehirn die Fähigkeit zur Temperaturregulierung und Körper die Masse zum "Heizen" fehlt? Grundsätzlich geht es im Wasser schneller als an der Luft. Unterkühlung kann man allerdings lange über den Herzstillstand hinaus überleben weil bei niedriger Temperatur das Gehirn extrem wenig Sauerstoff benötigt. Es kommt also auch auf die Dauer an, die man der niedrigen Temperatur ausgesetzt ist. Viele Faktoren kommen also zusammen und eine genaue Zahl für die Außentemperatur zu nennen ist unmöglich. Für die Körperkerntemperatur gilt: Unter 27°C kommt es zum Kreislaufstillstand. Der bedeutet aber wie gesagt nicht zwingend den Tod. Wiedererwärmung und Reanimation sind lange möglich.

Quelle: http://www.cosmiq.de/qa/show/1598573/ab-welcher-temperatur-kann-man-erfrieren/

kaltes Wasser - Unterkühlung, deine Körpertemperatur wird zu gering

also Sachen gibts. Ich finds ja eigentlich schlecht dass das alles sooo genau bis ins Detail in den Schulen behandelt wird, wie man das am besten anstellt u.s.w.... da kommt manch einer sicher nur auf dumme Gedanken... aber zu deiner Frage: Wenn deine Badewanne in Sibirien steht, dann kannst du schon erfrieren =) In einer Badewanne mit 20°C wird man auch irgendwann erfrieren, das wird aber sehr lange brauchen, bis die Körpertemperatur so weit runtergekühlt ist.... wie lange keine Ahnung... aber seeehr lange...

Was möchtest Du wissen?