Erfolgreich Mollys züchten?

4 Antworten

Hallo Kahlijey,

es ist schade, dass Du anscheinend beratungsresistent bist, denn eigentlich waren die beiden Antworten voll auf den Punkt und keineswegs asozial!

Es wäre für Dich doch ein leichtes gewesen, Dich hier

http://www.aquarium-guide.de/black_molly.htm#

einmal zu informieren, bevor Du einen "Krieg" anfängst! Dann hättest auch gewusst, dass Molly, Platy, Guppy & Co. lebend gebärende Zahnkarpfen sind, dazu muss man kein Experte sein!

überall wo ich meine fische gekauft habe (Neutraubling, Kelheim, Regensburg, Abensberg, Augsburg) waren sie alle in max. 40 Liter aquarien

Das sind Verkaufsaquarien, in denen die Fische nur bis zum Verkauf "gehalten" werden und nicht dauerhaft gepflegt werden, das kannst Du mit einem Heimaquarium, in dem man den Fischen eine einigermaßen artgerechte Haltung bieten soll, nicht vergleichen! Glaube mir, sonst wäre der Tierschutz längst auf der Matte gestanden!

MfG

norina

Hallo,

du willst vermehren - nicht züchten. Eine Zucht ist etwas ganz anderes.

  • dein AQ ist, wie du ja selbst weißt, viel zu klein für Mollys

  • deine Temperatur ist viel zu niedrig, Mollys brauchen es schon wärmer

  • ein Pärchen zu halten ist denkbar schlecht, man sollte mind. eine 5 Gruppe halten

  • WIE sind denn deine Wasserwerte (mit deiner Angabe, die wären ok, lässt sich wenig anfangen!)

was ist denn der unterschied? zwischen züchten und vermehren?

0
@Kahlijey

Schade, dass du das nicht weißt, wenn du daran denkst, Tiere vermehren zu wollen:

  • vermehren bedeutet: du nimmst einfach irgendwelche Fische, männlich und weiblich, egal, ob sie Fehler etc. aufweisen, ob du genau weißt, ob sie farbrein gezüchtet sind oder nicht, und lässt sie dann mal einfach Nachwuchs bekommen. Völlig egal, was dabei rauskommt.

  • züchten bedeutet: du besitzt ganz bewusst ausgewählte Zuchttiere, ohne Fehl und Makel, farbrein und artenrein gezüchtet (ohne viel Inzucht) und verpaarst diese miteinander. Du hast so viele Aquarien, dass du den Nachwuchs immer wieder "aussortieren" kannst, Männchen und Weibchen trennen kannst, damit nur die Tiere sich später verpaaren, von denen du Nachwuchs haben möchtest, weil sie eben ganz besonders "gelungen" sind usw.

Bei einer wirklichen Zucht braucht man z.B. auch eine Menge Ahnung bzgl. der Genetik und Vererbungslehre, viel Platz für viele viele Aquarien, viele Abnehmer für all die Jungfische, die man für eine weitere Zucht nicht gebrauchen kann.

3

Da hältst du schon Mollys in einem für diese Art viel zu kleinen AQ (Minimum sind 100l!) und willst die dann auch noch vermehren? Hallo, gehts noch??

Am besten du gibst die Mollys so schnell es geht in artgerechte Haltung, das was du da machst ist Tierquälerei! Mehr sag ich dazu nicht.

Im übrigen besteht zwischen züchten und vermehren ein himmelweiter Unterschied. Google dich mal schlau.

danke ehrlich so eine asoziale antwort hab ich jetzt nicht gebraucht ... ich bin ja kein experte was soll das? überall wo ich meine fische gekauft habe (Neutraubling, Kelheim, Regensburg, Abensberg, Augsburg) waren sie alle in max. 40 Liter aquarien das würd ich wohl auch tierquälerei nennen aber kein "tierschützer" wie du setzt sich dafür ein wieso nicht?!?!

0
@Kahlijey

das einzige was hier asozial ist, ist deine Einstellung zur artgerechten Fischhaltung.. und btw, pass auf wie du mit mir "redest" sonst biste ruckzuck gebannt.

1
@Kahlijey

@Kahijey - nur weil andere Fehler machen und Fische in viel zu kleinen AQ halten, musst du ja nicht den gleichen Fehler machen. Verantwortungsvolle Aquarianer erkundigen sich nach den entsprechenden Haltungsvoraussetzungen und -bedingungen, bevor sie sich LEBEWESEN anschaffen und erfüllen diese dann auch. Dazu muss man kein Experte sein, sondern einfach nur tierlieb und verantwortungsvoll!

Und wenn sich jemand hier die Mühe macht und die Zeit nimmt, um dir eine durchaus richtige Antwort zu schreiben, dann solltest du - auch wenn dir die Antwort nicht gefällt - in einem vernünftigen, höflichen Ton antworten. Alles andere lässt auf eine sehr schlechte Erziehung schließen.

3
@dsupper

schlechte erziehung?! ihr wisst absolut garnichts über mich wie viele und wie große AQ ich habe und wieso sie in einem 64 liter becken sind. so wie er geschrieben hat nennt man schlechte erziehung und wenn ihr mich angreift ich weiß nichts von züchten bzw. was das heißt aber selber nicht wissen was asozial heißt ... da kann ich nur den kopf schütteln ... und falls ihr das hier nicht bemerkt habt das ist ein forum wo man fragen stellt und erwartet nicht gleich als tierquäler beleidigt zu werden! ach komm hilft bei euch eh nicht zu dikutieren vielleicht solltet ihr euch mal informieren was erziehung bei einem menschen ausmacht. und von höflichkeit habt ihr wohl auch keine ahnung er hätte einfach schreiben können: "Für deine Mollys ist das AQ viel zu klein. Du bräuchtest eins mit mind. 100l" und antwort kann man das wohl kaum nennen denn sie hat rein nichts mit meiner frage zu tun!

0
@Kahlijey

Natürlich haben die Antworten ganz stark etwas mit deiner Frage zu tun: In einem völlig unzureichendem Lebensumfeld (zu kleines AQ und wahrscheinlich auch in völlig unpassendem, belastetem Wasser) fühlen sich deine Fische derart unwohl, dass sie sich nicht vermehren wollen oder können.

Erziehung bedeutet im übrigen für mich: dass man sich bedankt, wenn sich jemand die Zeit nimmt und die Arbeit macht, mir freiwillig meine Antworten zu beantworten - und nicht, dass man völlig beleidigt und unsachlich reagiert.

2

Meine Kampffisch Weibchen haben sich gepaart!?

Hi,

Also, ich habe 2 Kafi W in meinem 240l Gesellschaftsbecken. Nunja... heute musste ich dann wohl festsetllen, dass es doch ein Paar st xD

Ihr sein Verhalten/Aussehen ist mir schon seit längerem komisch vorgekommen:

-Sein Körper ist doppelt so groß wie der vom Weibchen -Er ist agressiv gegenüber dem echtem Weibchen -Er hat ein Schaumnest im Quartantäne Becken gebaut

Jedoch hat er keine lang ausgezogenen Flossen, sondern sieht einfach aus wie ein riesiges Weibchen und außerdem war es im Geschäft in der Abteilung "Weibchen"

Naja zumindestens fällt mir heute auf, dass er sehr agressiv gegenüber jedem Fisch ist, der sich ihm nähert und außerdem ist er ständig an der selben Stelle. Dann schaue ich genauer hin und ich bemerke, dass er ein riesiges Nest gebaut hat und bei noch genauerem hinsehen erkenne ich auch noch viele Eier :)

Nun meine Fragen:

-Wie lange kann ich die Eier/Larven im Becken lassen, ohne dass sie gefressen werden (Besatz: Antennwelse, Diamant Regenbogenfische, PPPBB <-- die auch gerade Nachwuchs haben, weshalb die wohl erstmal kein Problem bereiten, 4 bolvanische SBB)

Bisher verjagt das Kafi M aber erfolgreich jeden Eindringling in sein Revier

-Finden die Jungen in einem Büschel Javamoos in den ersten Tagen bis ich Artemia füttern kann genug Futter? weil ich hab nicht s anderes :/

-"Was" kann ich "wie" Züchten, was als Futter direkt nach dem Freischwimmen angenommen wird?

-Habt ihr sonst noch Tipps für mich?

PS: Ich werde das Männchen behalten, weil:

-es kurze Flossen hat und somit auch keine Problem damit in dem großem Becken zu schwimmen

-es ist gegenüber den anderen Fischen in der Regel nicht agressiv, außer gegenüber dem Kafi Weibchen. Diese beidem können sich in meinem dschungelartig bewachsenem Becken jedoch sehr gut aus dem Weg gehen und bisher hat ja auch alles gut geklappt

Danke für Hilfe und Tipss :D

LG salvi123

...zur Frage

Können sich Platys Guppys Schwertträger Mollys Neons und Panzerwelse untereinandr vertragen?

Moin Leute

Kann ich Guppys, Platys, Schwertträger, Mollys, Neons und Panzerwelse in einem Becken halten?

Herzlichen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Welches Lebendfutter ist für Mollys,Schwerträger,Guppys,Platys das beste

Welches Lebendfutter ist für Mollys,Schwerträger,Guppys,Platys das beste . Wie kann ich es züchte

Danke bitte Helfen

...zur Frage

Gibt es für Fische im Aquarium einen Anreiz zur Paarung?

Ich hätte gerne Nachwuchs im Aquarium,aber die Fische möchten nicht so richtig. (Platys, Guppys, Welse, Mollys) Liegt es an irgendwelchen Äußerlichkeiten, Temperatur etc ??

...zur Frage

Was ist das beste aufzuchtfutter für kleine mollys im aquarium?

Ich habe vor eine kleine molly zucht zu machen und hab mein aufzuchtbecken mit ca 50 mollybabys besetz. Ich moöchte sich natürlich alle oder die meisten durchbringen und will deshalb wissen wass das beste futter ist zum groß ziehen von den kleinen.ich füttere zur zeit mit roten mückenlarven und artemia. Aber gibt es noch was besseres oder günstigeres weil diese artemia werden ganz schön teuer.lg nico

...zur Frage

Fisch nach 2 Tagen tot, warum?

Hallo! Habe schon seit ungefähr Mai ein Aquarium mit 180l bis jetzt hatte ich nur Guppys drin. Jetzt dachte ich mir jetzt ist es Zeit für was neues... Bin also in die Tierhandlung gefahren und da ich schon immer ein Molly-Fan bin habe ich 6 Fische gekauft. Habe mich natürlich vorher informiert, welche besonderen Vorlieben Mollys haben. Egal ob Temperatur, Wasserwerte, Pflanzen,... mein Aquarium lässt keine Wünsche offen! Auch beim Einzug ins AQ war alles super! Gestern konnte ich dann beobachten das einer der Mollys nur mehr knapp am Boden geschwommen ist - auf jeden Fall nicht so lebendig wie die anderen! Heute Abend ist er tot! 😖 Kann das mein Fehler gewesen sein? Allen anderen Guppys + Mollys sind wohl auf! Wasserwerte passen ebenso!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?