"Erfindungen" im Konstanzer Konzil (1414-1418)

1 Antwort

"Erfindungen" gab es nicht auf diesem Konzil. Der Wortbruch des deutschen Königs Sigismund, der Jan Hus freies Geleit zugesichert hatte, und ihn dann doch auf einen Scheiterhaufen in Konstanz verbrennen ließ, hatte nachhaltige Auswirkungen für die deutsche Geschichte. Nicht nur die Kirchenspaltung unter Luther wurde begünstigt, sondern die Hussitenkriege forderten viel Opfer und schlussendlich  gipfelte das in dem 30-jährigen Krieg, der Deutschland verwüstete und auf Jahrhunderte zum Spielball der Nachbarn wurde.

Nun ja, als "realpolitische Erfindung" könnte man durchaus DIES sehen: Das formelle Versprechen eines Politikers (hier: eines Königs) ist nichts wert. (Das wäre aber bestenfalls die Wiederbelebung einer alten Erfindung.)

0

Was möchtest Du wissen?