Erfahrungswerte als Vertriebspartner Fristo

2 Antworten

Habe einen der umsatzstärksten Märkte geführt und pro Monat ca. 1000.- draufgezahlt. Fristo läßt sich die fälligen Wartungskosten der Geräte v. Marktleiter bezahlen, egal wie lange oder kurz dieser den Markt geführt hat. Du wirst ständig von Mitarbeitern (mehr als von Kunden) beklaut, musst aber dafür dafür pers. gerade stehen. Stehst ständig, außer Sonntags, von Öffnung bis Schluss, ununterbrochen im Laden, weil du dir keinen einzigen Mitarbeiter leisten kannst. Aber alleine ist es nicht zu schaffen, gerade bei Lieferung, auch wenn diese, wie bei mir dreimal pro Woche um sechs Uhr früh erfolgt. Einmal pro Monat machst du alleine Inventur, jede einzelne, leere, zerbrochene, geklaute Flasche zahlst du. Mein Kollege im Münchner Osten hatte aus Verzweiflung noch zusätzlich die Aufsicht von zwei weiteren Läden übernommen, damit etwas Geld reinkommt. Während seiner Abwesenheit haben ihn seine Mitarbeiter ausgenommen. Sein Minus nach knapp zwei Jahren Fristo: 23.000.-€. Mein Minus nach fünf Monaten: 5.000.-€ Fazit: Finger weg, sonst ist deine Kaution v. 10.000€.- auch schnell weg. Das gesamte Risiko dieses Systems trägst du und ist beinahe so schlimm wie Subway-Sandwiches.

Blos die Finger davon lassen. Außer Du weißt nicht mehr ein noch aus und hast gerade mal 10.000 Euro locker. Mindestens 80 Stunden pro Woche Anwesenheitspflicht. Man kann zwar Aushilfen einstellen, aber dann verdient man gar nichts mehr. Unter dem Strich dürften ca. 4,00 Euro pro Stunde herausschauen. Dann wird man noch regelmäßig vom Gebietsleiter oder Verkaufsleiter drangsaliert. Es sind in Bayern immer ca. 20 Märkte nicht mit einem festen Handelsvertreter besetzt. Das sagt schon alles, oder? Und sogar im Osten gelingt es nur schwer die Märkte mit Handelsvertretern zu besetzen. GF ist im übrigen ein Choleriker. Noch Fragen?

Freundschaft retten, oder Abstand halten - Weiß jemand Rat oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Hallo, ich habe einen sehr guten Freund der andauernd anzügliche Bemerkungen mir gegenüber macht. Sein aktueller Status sagt dass er an irgendwen denken muss. Ich hab natürlich gefragt ob es um seine Ex geht, aber dass hat er beneint. Anschließend meinte ich ob ich die Person kenne und dann meinte er ja, aber er will nicht drüber reden. Das Problem: wir kennen nur wenige gleiche Leute und die die wir beide kennen mit denen hat er keinen Kontakt, also denke ich es ist auf mich bezogen. Andauernd erzählt er mir wie geil er meine Brüste findet und so weiter. Ich habe jedoch seit 2 Jahren glücklich einen Freund, weiß er auch. Mein Freund weiß über die Sache Bescheid, überlässt es aber mir da er mir ja vertraut. Ich weiß jetzt wirklich nicht wie ich mit der Freundschaft umgehen soll, da er ein guter Freund ist, aber ich liebe meinen Freund und würde niemals mit ihm was haben, dass weiß er eigentlich auch. Weiß jemand Rat oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Bitte nur ernst gemeinte Antworten.

Danke

...zur Frage

Warum kann ich nicht mehr genießen?

Hallo, ich (16/m) kann nicht mehr wirklich genießen ohne so ein komisches Gefühl zu bekommen, dass ich meine Zeit verschwende für nichts. Ich habe quasi schon den Drang etwas sinnvolles zu tun, sinnvoll im Sinne von, dass ich mein Wissen erweiter' oder Geld verdiene.

Ich gehe noch in die Schule und habe Ferien, gerade in den Ferien ist es schlimm... Früher hatte ich das alles einfach nicht, es ist echt besorgniserregend wie sehr sich ein Mensch in 1-2 Jahren ändern kann von alleine und seinen Erfahrungen her.

Ich möchte nichtmal sowas wie Urlaub oder so bis ich meine Träume erfüllt habe will und kann ich nicht mehr genießen... Ich habe dauernd diese innere Unruhe und es macht mich fertig. Es macht mich fertig nichts tuen zu können, rum zu chillen daheim. Bloß, was soll ich tun in meiner Lage außer das mit Wissen steigern?! Meine Träume zu erfüllen, das erfordert vor allem Geduld.

Es ist quasi noch nicht möglich... Ich kann in meiner momentanen Lage nichts machen außer mein Wissen zu steigern. Ich habe darüber nachgedacht bald ein Nebenjob anzufangen und habe das auch vor, weiß nur noch nicht wo.

Jedenfalls zerstört mich das einfach. Ich kann selbst wenn ich Freizeit habe, nicht genießen. Ich möchte unbedingt dauernd irgendwie irgendwas tun für meine Zukunft. Ich bin so verloren... Warum ist das so? Wie nennt man das? Chill Phobie? :D Ihr müsst verstehen, dass ich chillen kann, ich aber trotzdem immer diese innere Unruhe habe.

...zur Frage

Neue Brille, zum Lesen (fast) toll, zum Fernsehen oder Auto fahren ungeeignet.

Selbst der normale Abstand zum Notebook ist nicht optimal, da sehe ich ohne Brille schärfer. Beim Lesen muss ich das Buch relativ nah vor die Augen halten, ansonsten ist es auch unangenehm. War heute noch mal Bei Apollo, der Angestellte meinte nach einer zweiten Messung, dass alles in Ordnung sei und die Werte korrekt wären.

Hat da einer ähnliche Erfahrungen ? Ist das Normal ?

Hier meine Werte:

Sph R 0,50 ... L -0,25

Cyl R -0,75 ... L -1,25 Achse R 10 ... L 170 Add R 0.00 ... L 0.00

MfG, Paul

...zur Frage

unerwiderte Liebe - wie kann ich wieder den Verstand einschalten?

Hallo,

ich habe mich leider zum dritten Mal in meinem langen Leben unglücklich verliebt. Als ich jung war, war das ein schönes, aufregendes Gefühl, weil ich Hoffnung hatte. Jetzt bin ich 40J. und bei dem Mann habe ich definitiv Null Chancen. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir in diesem Alter noch passieren kann. Dazu muss ich sagen, dass ich sehr einsam bin. Ich habe zwar ein Kind und bin verheiratet, mein Mann steht aber höchstwahrscheinlich gar nicht auf Frauen, wir sehen uns im Alltag kaum, besprechen nur die notwendigsten Sachen, schlafen getrennt. Diese Einsamkeit war wahrscheinlich die Ursache, nun ist es passiert. Mein Lieblingsessen schmeckt nicht mehr ;), ich schlafe nicht mehr, liege stundenlang wach im Bett, weine fast die ganze Zeit, zum Teil auch im Büro und in der Bahn, ich habe richtige Herzschmerzen: tatsächlich Schmerzen in der Brust, bin so unglücklich. Und ich schäme mich auch dafür, eigentlich bin ich zu alt für sowas.

Nun habe ich hier im Forum ähnliche Berichte gelesen: Es wird geraten, sich abzulenken, Abstand zu halten oder sich den Auserwählten schlecht zu reden. Abstand kann und will ich nicht halten, ich sehe den Mann regelmäßig beruflich und ich will ihn auch sehen. Ablenkung funktioniert nicht, Shoppen, Lesen, Musik hören, nichts macht mir jetzt Spaß, nichts kann mich ablenken. Schlecht reden geht auch nicht: habe noch nichts an ihm gefunden, was schlecht wäre. Er hat eine völlig andere Lebenseinstellung und Weltanschauung, so dass eine Beziehung niemals auf Dauer bestehen würde, aber wie gesagt: er würde sowieso niemals etwas von mir wollen, er scheint mich zu mögen, mehr kann da aber nicht entstehen.

Ich finde das alles so schlimm, so peinlich und traurig, wie konnte mir sowas passieren. Es muss eine Methode geben, den Verstand wieder einzuschalten. Ich bin ein vernünftiger, bodenständiger, praktisch veranlagter Mensch. Es hilft mir schon ein wenig, wenn ich mir vorstelle, wie unangenehm es für ihn wäre, wenn er davon erfahren würde. Dazu muss ich sagen, dass er ein paar Jahre jünger ist als ich. Ich stelle mir vor, wie ich mich in dieser Situation fühlen würde, was das für Gefühle auslöst. Das hilft aber nicht auf Dauer... Wenn ich ihn treffe, genieße ich die Zeit, danach geht es mir furchtbar schlecht. Es gibt nichts Schönes daran, es ist eine Katastrophe, eine Qual.

Wer hat sich erfolgreich sowas ausgeredet? Ich glaube fest daran, dass man mit Verstand viel verändern kann, nur leider habe ich im Moment nur Chaos im Kopf. Hat jemand von euch brauchbare Tipps für mich? LG

...zur Frage

Macht es Sinn am Höhepunkt seiner Karriere sich zurück zu ziehen und aufzuhören?

Nico Rosberg ist Formel 1 Weltmeister. Im Grunde genommen kann er nie mehr erreichen als jetzt. Macht es Sinn jetzt aufzuhören? Selbst war ich als Bankkaufmann in einer Bank tätig und mein höchstes Ziel war es mal Prokurist zu werden. Das habe ich dann auch in meinem 40. Lebensjahr geschafft. Leider wurde ich dann auch zwei Jahre später wegrationalisiert. Was mich veranlaßte mich auch zurück zu ziehen, denn so einen Job bekomme ich nie wieder. Habt ihr auch vor euch am Höhepunkt eurer Karriere zurück zu ziehen und aufzuhören und einfach das Leben zu genießen, wie ich es jetzt tue?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?