Erfahrungsberichte nach einer Mandel OP

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das hat mit Übervorsichtig nichts zu tun, sondern ist gut so. In der Regel ist man eine Woche lang im Krankenhaus, da auch später noch Nachblutungen bzw. Komplikationen einschleichen können. Man sollte mind. 10-14Tage nichts festes zu sich nehmen. Also Toastbrot, Suppe und pürierte Speisen. Gegen die Schmerzen sind besser Diclovenac Zäpfchen, als Novalgin Tropfen. Viel Eis ist gut. Ich war auch so 10Tage im Krankenhaus. Danach konnte ich auch noch nichts machen. 3Wochen muss man dem schon Zeit geben.

NataschaLH 29.08.2013, 17:03

Hey Carlystern!

Ich war nur von Montag ( OP-Tag ) bis Mittwoch im KH, also 3 Tage! Ja jedoch kommen Nachblutungen bei 1 bis 6 Patienten von 100 vor laut Statistik, da mach ich mich nicht selbst verrückt sondern denke positiv das ich keine haben werde. Wann darf ich denn wieder raus, also z.B. Busfahren?

0
Carlystern 29.08.2013, 17:25
@NataschaLH

Das kannst du nach ner Woche schon. Ich bin immer mit dem Bus zu den Nachuntersuchungen gefahren. U-Bahn sollte aber möglichst unterlassen werden, wegen der Zugluft. Sport je nach Heilungsverlauf nach drei-vier Wochen. Kommt aber darauf an und entscheidet dein behandelnder Arzt!

1
NataschaLH 29.08.2013, 17:27
@Carlystern

Ja weil ich stehe immer auch wenn ich zur Nachuntersuchung fahre mit dem Bus, vorne beim Fahrer und unterhalte mich mit ihm, da halte ich mich eben immer vorne fest und da bin ich mir eben nicht sicher. Der Sport ist mir eig. egal ;) Ich danke dir sehr für deine Hilfe :)

0

Was möchtest Du wissen?