Erfahrungsberichte für die Behandlung der trockenen AMD nach Hancke

3 Antworten

ja, ich kenne diese Methode, die aber bei mir nicht zum Erfolg geführt hat.Daraufhin habe ich nach anderen Möglichkeiten gesucht, die bei mir eune Verbesserung hervorgerufen haben.Schreiben Sie mir gerne, wenn Sie weitere Informationen möchten.

Hallo,

meine Eltern haben beide eine Makuladegeneration. Die Therapie bei Hancke war ihnen zu teuer. Das Buch von ihm ist zwar vielversprechend, die Behandlung aber auch richtig teuer. Sie haben sich dann informiert und eine Heilpraktikerin in der Nähe von Mönchengladbach gefunden, die Augenakupunktur anbietet. (Boel)

Mein Vater hat die Therapie dann gemacht.(Trockene Makuladegeneration) Er kann  wieder besser sehen, auch die Ablagerungen sind zurück gegangen. Sie hat sich auch sein Blut (Dunkelfelduntersuchung) angeschaut und die Ernährung umgestellt. Außerdem ein paar NEM empfohlen. Die Blutuntersuchung mußte er nicht extra bezahlen. Seine Heilpaktikerin hatte auch empfohlen, erst mal einige Tage zu testen, ob die Behandlung überhaupt anschlägt. Bei meiner Mutter hat sie die Therapie abgelehnt, da sie eine spezielle Form der feuchten Makuladegeneration hat. Zu diesem Zeitpunkt hätte die Akupunktur den Zustand eventuell verschlechert.

Also, mein Vater wird bei Bedarf wieder dorthin gehen. Er kann die Akupuktur empfehlen.



Viele Grüße

Claudia

Was möchtest Du wissen?