Erfahrungsbericht von elektrophysiologischer Untersuchung gesucht Hilfe!

4 Antworten

Ich habe ein Vorderwandaneurysma mit Ventrikulären Tachykardien und deswegen schon eine EPU hinter mir, leider vergeblich, da ich Amiodaron nehme, konnte die Störung während der Untersuchung nicht ausgelöst werden.

Da das Auslösen von Herzrhythmusstörungen sehr unangenehm sein kann, wird es unter Vollnarkose gemacht. Von der Leiste wird eine Elektrode zum Herzen vorgeschoben, es wird sozusagen eine Karte der Elektrik des Herzens erstellt (Mapping) und wenn die verursachende Stelle gefunden wird, wird sie verödet. Risiken gibt es dabei auch, eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass eine Rhythmusstörung nicht gestoppt werden kann und zum Kammerflimmern führt, was tödlich enden kann. Meist gibt es ordentliche Blutergüsse in der Leiste. Über andere Risiken wirst Du ja auch vorher aufgeklärt.

Hey. Danke erstmal für deine antwort. Wie war das denn bei deiner EPU? Warst du da voll bei bewusstsein oder hattest du eine narkose? Hast du was gemerkt das du diese katheter im herz hast? War es schmerzhaft? Hast du stromstöße gemerkt. Ich fänds super wenn du mir das noch beantworten könntest.

Mfg

0

Die Tabletten haben dann auch dauerhafte Nebenwirkungen. Der "Elektroschock" ist nach einigen Stunden vergessen (dazu bekommt man eine sehr kurz wirkende Narkose).

Hey. Also das ist wohl wahr. Aber welche nebenwirkungen haben denn solche medikamente zum beispiel? Hast du eig eine EPU mal durchmachen müssen?

Lg

0

Nee, ich habe keine Erfahrung damit aber kann mir vorstellen, dass, das in Narkose gemacht wird. Dann hörst und siehst du nichst. Wenn du die Wahl hast dann wähl die Narkose oder frage danach, ob man das so machen kann. Risiken gibt es bei jeden eingriff. Die Ärzte müssen dich aufklären. Ob Blinddarm oder anderes. Risiko besteht bei jeden eingriff und OP.

Wenn man das nur damit heraus finden kann, dann solltest du es machen lassen, wenn man es positiv ausfällt, dann kannst du jedenfalls geheilt werden.

Also keine Angst. So schlimm wird es nicht werden. Und schmerzhaft, galube ich weniger. Dann würde man was geben wenn das in örtlicher Betäubung gemacht wird, ist es ja betäubt und kann nicht weh tun. Das wird ja nicht einfach so gemacht. Oder meinst du hinterher? Ach, dagegen gibt es dann Schmerzmittel. Nicht verrückt machen. Da gibt es wohl viel schlimmeres.

Autogurt

Du bist kein Mediziner und bei dir wurde die Untersuchung auch nocn nie durchgeführt und du hast auch theoretisch keinen Ahnung wie die Untersuchung verläuft. Da stelle ich mir ehllich die Frage warum du dann sie eien Antwort schreibst. Ach ja und angeblich bist du auch nur 12 Jahre alt.

0

Herzklopfen und MRT?

Morgen hab ich ein Herz MRT termin, weil ich immer Herzklopfen/ Herzrasen habe. Der Puls geht bis über 130. (in ruhe) . Des halb mrt. Aber der Kardiologe und mein Hausarzt meinten,dass sie morgen nix finden werden und eine Herzkatheter untersuchung besser wäre. (Epu) . Das ding ist ich will es nicht unnötig machen. Hab im internet gehlesen, dass ein Ct das ersetzen könnte . Aber ich weiss ned warum sie ein mrt machen wollen. Im Arztbrief vom Kardiologen steht auch dass man ein epu machen sollte. Aber die ärzte vom klinikum haben mir wie gesagt den termin zum mrt ausgemacht. Was soll ich machen ? Soll ich dad mit epu ansprechen? Ich will wirglic nicht morgen unnötig hin. Aso im ekg hab ich eine sinustachycardie . Zu meiner Person: bin W,21

...zur Frage

eine frage über meine Bewerbung bei der deutschen bahn?

Guten Tag ich hab mich Anfang Januar bei der deutschen Bahn beworben. Bisher hatte ich ein online test, Vorstellungsgespräch und einen Einstellungstest und ich hatte die ersten beiden bestanden und als ich die Frau vom Bewerbungsmanagement angerufen hatte meinte sie das ich auch das mit dem Einstellung stets und die ärztliche Untersuchung bestanden hätte und es vom Fernverkehr abhängt auf die frage wann ich die Antwort bekommen könnte vom Fernverkehr. Mein Problem es ist schon ein Monat her bis ich mein Einstellungstest und die ärztliche Untersuchung hatte. Ist das normal oder bekomme ich die stelle wahrscheinlich nicht. PS: bis zum 1. Juli war die Ausbilderin im Urlaub die Frau vom Bewerbung am an agreement meinte die Ausbilderin kann mir nur helfen aber die geht nicht ran.??ich hoffe ihr könnt mir bisschen helfen

...zur Frage

Rauchen & Arzt :-)

Hallo. Ich interessiere mich sehr für das Thema Medizin, insbesondere für die Kardiologie. Ich kenne mich auch schon ziemlich gut aus, jedoch würde es mich noch interessieren, ob ein Kardiologe erkennen kann(anhand einer UNtersuchung natürlich), ob der Patient raucht.

Wäre cool,wenn ihr eine Antwort habt, denn im Internet fand ich leider keine guten Ergebnisse :)

LG LISSALOVE

...zur Frage

Brauche dringend euren Rat - Herzrhythmusstörungen?

Hey! Ich brauche mal eure Hilfe, es geht um meine beste Freundin... Also, meine Freundin ist 15 Jahre alt, leidet unter Herzrasen und Schwindel. Bei ihr wurde eine EPU unter Vollnarkose durchgeführt. Im Langzeit- EKG bestand dann bei ihr der Verdacht auf Atriale Tachykardie... Bei ihr wurde dann die EPU durchgeführt, allerdings konnten bei ihr keine Herzrhythmusstörungen ausgelöst werden, OBWOHL es mehrmals im Langzeit- EKG dokumentiert worden ist (und der Verdacht auf Atriale Tachykardie bestand). (Ihr wurde auch Blut abgenommen und Schilddrüsenwerte, jedoch alles ohne Befund)

Jetzt zu meinen Fragen:

• Warum konnte bei ihr während der EPU keine Herzrhythmusstörungen ausgelöst werden, obwohl es ja mehrmals im LZ- EKG gesehen wurde?

• Wird sie nun als "Simulantin" abgestempelt?

• Ist das wirklich möglich das während der elektrophysiologischen Untersuchung keine HRST ausgelöst werden können, obwohl im EKG was gesehen wurde? Und was ist der GRUND dafür, falls es möglich sein sollte!?

• Habt ihr eine Idee wie es jetzt mit meiner Freundin weitergehen wird?

Sorry für die ganze fragerei! Aber sie und ich sind etwas ratlos momentan & sie tut mir einfach so leid...

Danke für jede Antwort! Ganz liebe Grüße!

...zur Frage

Brauche euren Rat - Herzrhythmusstörungen?

Hey! Ich brauche mal eure Hilfe, es geht um meine beste Freundin... Also, meine Freundin ist 15 Jahre alt, leidet unter Herzrasen und Schwindel. Bei ihr wurde eine EPU unter Vollnarkose durchgeführt. Im Langzeit- EKG bestand dann bei ihr der Verdacht auf Atriale Tachykardie... Bei ihr wurde dann die EPU durchgeführt, allerdings konnten bei ihr keine Herzrhythmusstörungen ausgelöst werden, OBWOHL es mehrmals im Langzeit- EKG dokumentiert worden ist (und der Verdacht auf Atriale Tachykardie bestand). (Ihr wurde auch Blut abgenommen und Schilddrüsenwerte, jedoch alles ohne Befund)

Jetzt zu meinen Fragen:

• Warum konnte bei ihr während der EPU keine Herzrhythmusstörungen ausgelöst werden, obwohl es ja mehrmals im LZ- EKG gesehen wurde?

• Wird sie nun als "Simulantin" abgestempelt?

• Ist das wirklich möglich das während der elektrophysiologischen Untersuchung keine HRST ausgelöst werden können, obwohl im EKG was gesehen wurde? Und was ist der GRUND dafür, falls es möglich sein sollte!?

• Habt ihr eine Idee wie es jetzt mit meiner Freundin weitergehen wird?

Sorry für die ganze fragerei! Aber sie und ich sind etwas ratlos momentan & sie tut mir einfach so leid...

Danke für jede Antwort! Ganz liebe Grüße!

...zur Frage

Schmerzen/ Brennen in Schulter und Brust!

Hallo alle miteinander!

Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Seit mehreren Wochen leide ich unter immerwiederkehrenden Schmerzen im Bereich der linken Schulter und Brust. Die Schmerzen treten recht Unspeziefisch auf, meistens dann, wenn ich nicht durch irgendeine Beschäftigung abgelenkt bin. Zudem ist mein Nacken ungeheurlich angespannt. An machen Tagen gesellt sich zu den beschriebenen Schmerzen auch ein kribbeln. Mein Kardiologe hat eine Ultraschall Untersuchung gemacht und meinte alles sei OK. Auch die EKGs die ich anfertigen ließ, waren alle in Ordnung. Ich bin ein wenig überfragt, weil mich das Gefühl einfach verrückt macht. Mein Hausarzt meinte, es wäre mit der Psyche zu erklären. Könnte aus auch mit den Wirbeln und genereller Anspannung zusammenhängen? Ich arbeite viel am PC und habe leider die Angewohnheit, mir bei solchen Symptomen einzureden, dass ich irgendeine schlimme Krankheit habe!. Es ist möglich das diese Schmerzen durch eine falsche Körperhaltung hervorgerufen werden? Ich hoffe, jemand kann mir helfen!

mfg Andreas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?