Erfahrungen zur gynefix Absetzen der Pille?

4 Antworten

Ich habe die Kupferkette schon seit ca. 1,5 Jahren. Davor habe ich mit einer ganz normalen Kupferspirale verhütet.

Da mein FA leider kein Training hatte um sie mir einzusetzen ich aber gelesen hatte, dass es wichtig ist, dass man zu einem trainierten Arzt geht, habe ich mir selbst einen passenden Arzt über die Seite der Kupferkette gesucht der sie auch unter Narkose setzt.

Keine Angst ... das ist NICHT erforderlich :o) Für mich kam nichts anderes in Frage, weil ich eine Spirale mit Widerhaken hatte und richtig große Angst vor dem Ziehen hatte.

Am gleichen Tag der Einlage hatte ich leichte Unterleibsschmerzen (wie wenn man seine Tage hat). Die ersten zwei, drei Tage hatte ich auch Schmierblutungen. Das ist aber normal und kein Grund zur Sorge.

Die nächsten 7 Tage habe ich dann auf Tampons, GV und auf alles verzichtet was durchblutungsfördernd ist. Mein Arzt hatte mir damals eine Broschüre mitgegeben in der stand auf was man achten muss ... die wirst du sicherlich auch bekommen.

Seit ich sie habe, habe ich keine starken Blutungen mehr (davor hatte ich sie leider). Ich habe meine Tage ganz normal und komme auch mit normalen Tampons wunderbar klar. Auch habe ich keine Krämpfe mehr. Klar ein Ziehen ist da, aber nicht der Rede wert.

Was das "Spüren" angeht so kann ich dir sagen, dass mein Mann sie nicht spürt. Ich habe den Faden damals auch ein Wenig kürzen lassen. Alles in allem kann ich dir die Kette nur empfehlen.

Falls dein FA sie nicht legt, dann such dir auch einen Arzt der das kann und lass dich von ihm beraten :o)

Ich nehme sie seit ca 1,5 Jahren und einer der Gründe war unteranderem
meine Haut... ich mach mir sorgen wieder starke Hauptprobleme zu kriegen
hat einer einen Tipp wie ich das vermeiden kann vlt mit Zinkhaltigen
Tabletten oder ähnlichem?

http://www.pille-absetzen-ratgeber.de/nebenwirkungen-pille-absetzen/pickel-pille-absetzen

Ich hatte keine Schmerzen und entzünden wird sich da auch nichts sofern der Gyn richtig und sauber arbeitet. Und das wird er wenn er sein Handwerk beherrscht. Um das zu Überprüfen macht man sich ja zunächst ein Bild von ihm in einem vorherigen Beratungsgespräch.

Der Faden kann durchaus ein Leiter für mögliche Bakterien sein. Mit der üblichen Hygiene und etwas Vorsicht ist hier aber kein erhöhtes Risiko vorhanden. Wasche deine Hände immer gründlich bevor du deine Finger einführst, dein Partner sollte selbiges vor dem Fingern tun! Ebenso solltest du und dein Partner niemals am Faden ziehen - aber ich denke das versteht sich von selbst.

Bis zu 10 Tagen nach der Einlage sollte man weder nach dem Faden tasten, noch Sex haben oder Tampons tragen. Alles weitere erfährst du aber auch beim Gyn.

Mein Partner spürt den Faden selten, aber das auch nur in manchen Stellungen. Schmerzen hat er dabei nicht. Es ist manchmal unangenehm sagt er, aber er stört ihn nun auch nicht weiter.

Du kannst den Faden zwar kürzen lassen davon würde ich allerdings abraten - das könnte spätestens beim Ziehen der Kette evtl. zum Problem werden, oder der Faden könnte pieksen. Der Faden wird ohnehin mit der Zeit etwas weicher.

Ich wollte mir zu Anfang niemals etwas einsetzen lassen - da hatte ich echt bammel vor. Nun könnte ich nicht glücklicher und zufriedener sein.

NFP, Kondome usw kamen für mich nicht in Frage. Ich wollte spontanen, ungeplanten Sex mit dem Partner einfach nicht missen. Für mich ist beides daher einfach zu umständlich und NFP war für mich einfach zu aufwendig.

Die Kupferkette kann wenn sie einmal eingesetzt wurde einfach vergessen werden. Bei mir ist das jedenfalls so. Zudem ist sie sicherer als die Pille - ich hatte jedenfalls seither keine Angst mehr vor einer ungewollten Schwangerschaft.

Sie kann übrigens jederzeit gezogen werden. Schützt aber sonst für 5 Jahre. Eine Schwangerschaft ist nach der Entfernung sofort möglich.

Der Preis von 300 € ist wohl das was abschrecken kann - ich habe das aber mal mit meiner Pille (Maxim) verglichen und wenn man dann noch den gesundheitlichen Aspekt dazurechnet fährt man (m.M.n.) einfach besser. Aber das sollte natürlich jeder für sich entscheiden.

Wenn du Fragen dazu hast kannst du sie mir gerne stellen.

Lg

HelpfulMasked

Also ich hab die Pille 6 Monate genommen, bevor ich auf die Gynefix umgestiegen bin. Wie das genau abläuft, bespricht man sowieso mit seinem FA.

Wegen den Hautproblemen kann ich dir nicht besonders weiterhelfen. Ich hab seit 6 Jahren Akne und das hat sich auch mit/ohne der Pille nicht verschlechter/verbessert ^^

Das Einsetzen der Gyn hat 10 schmerzhafte Minuten gedauert und 400€ gekostet, ich hab mir die Kosten mit meinem Partner geteilt. Mittlerweile habe ich sie jetzt das dritte Jahr und bin sehr zufrieden. Mein Zyklus kommt regelmäßig und es gibt auch sonst keine Probleme damit ^^ Ganz am Anfang konnte mein Freund den Faden spüren, aber den kann man sich auch etwas kürzen lassen, seitdem stört die Kette auch nicht :)

Im Grunde genommen ist die Gynefix so sicher wie die Pille bei korrekter Einnahme. Von 1000 Frauen werden ca. 9 trotzdem schwanger. Ich persönlich würde bei ''fremden'' Sex-Partnern trotzdem ein Kondom verwenden (schon wegen eventuellen Krankheiten). Aber wenn man sich sicher ist bzw. schon länger einen Partner gibt, gibt es meiner Meinung nach keine bessere Verhütung :)

Von Pille auf Gynefix wechseln?

Ich nehme seit ca. 2 Jahren die Pille, aber würde gerne umsteigen auf die Gynefix Kupferkette. Ich bin aber nicht sicher ob das eine gute Idee ist. Was habt ihr damit für Erfahrungen, wie ist das beim Einsetzen? Was kostet das ab 18 für mich?

Mal ein paar Erfahrungberichte wären nett. Danke:)

...zur Frage

Pille Absetzen Folgenn?

ich nehme seit genau einem jahr die pille und habe mich jetzt dazu entschieden sie abzusetzen. ich hatte nicht wirkliche nebenwirkungen wie kopfschmerzen oder gewichtszunahme sondern nur stimmungsschwankungen. ich bin jetzt 17 jahre alt. ich habe viel gelesen dass viele haarausfall, akne etc. bekommen. ich hatte nie probleme ( vor der pille ) mit meiner haut. könnte es also sein dass meine haut sich jetzt danach durch die pille verschlechtert?
welche erfahrungen habt Ihr gemacht?

Ich freue mich auf eure antworten

...zur Frage

Weiter Pille oder doch Gynefix-Kupferkette?

Hallo liebe Community, ich bin 18 Jahre alt und stehe jetzt vor einer Entscheidung. Ich nehme die Pille, seit ich 15 1/2 bin. Seitdem hatte ich jetzt schon 4 verschiedene Pillen (Valette, Neo-Eunomin, illina, Bellissima / Belara), nicht, weil ich keine so richtig vertragen hätte, sondern, weil ich seit Anfang der Pubertät (mit etwa 12) einfach schlechte Haut habe, sprich: Pickel. Jetzt nehme ich gerade die Belara / Bellissima (hatte 1 Packung Bellissima, dann gab mir der Apotheker die Belara, das ist eigentlich die gleiche Pille, aber die Krankengasse "gönnt" mir nur die), und meine Haut ist leider immer noch nicht schön. Zudem bin ich gerade in der pillenfreien Woche und habe starke Kopfschmerzen. Diese Pille will ich also eher nicht mehr weiternehmen. Ich dachte erst an die AIDA, die haben viele Freundinnen von mir, und die haben alle ne superschöne Haut... dann stieß ich im Internet auf die Gynefix-Kupferkette, die auch für junge Frauen geeignet sein soll, und die ja völlig hormonfrei ist. Das hört sich für mich paradiesisch an denn dass die Kopfschmerzen von der Pille kommen, ist mir bewusst... Jetzt scheint die Gynefix-Kupferkette für mich keine Nachteile zu haben, das Einsetzen kostet anscheinend um die 150, aber die Kette "hält" auch für 3 (bzw. auch 5) Jahre. Der einzige Nachteil wird wohl sein, dass meine Haut wieder derart schlecht werden würde, sprich pickelig, fettig, unrein etc., und das ist für mich schon echt schlimm!... dazu käme noch, dass ich meinen Frauenarzt wechseln müsste, weil meine Frauenärztin Gynefix nicht einsetzt... für was würdet ihr euch entscheiden, an eurer UND an meiner Stelle?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie lange zusätzlich verhüten nach der Pille danach?

Hallo liebe Community,

ich nehme die Pille velafee 21+7. Das heißt, ich nehme eine Pille, die man den ganzen Monat durchnimmt ohne die bekannte 7 tägige „Pause“. Jetzt hatte ich Ende letzten Monats, genau die letzte wirkstoffhaltige Pille, vor dem Einsetzen der Placebopillen am Ende des Monats vergessen und hatte am Tag darauf GV. (Sprich die letzte Pille vor dem einsetzen der Pause im Prinzip) bin daraufhin sofort zur Apotheke und habe mir die Pille danach geholt. Meine Periode kam überraschenderweise sofort danach pünktlich, ohne Verschiebung zu dem Zeitpunkt, in denen ich die wirkstofflosen Tabletten genommen habe. Mir wurde überall gesagt ich solle nach Einnahme der Pille danach zusätzlich verhüten bis zum einsetzen der Periode.. in meinem Fall war es ja ziemlich schnell. Nun zu meiner Frage: ich nehme jetzt seit zwei Tagen meinen neuen Blister mit den wirkstoffhaltigen Pillen.. zusätzliche Verhütung noch nötig oder ist Schutz gegeben?

...zur Frage

GyneFix Kupferkette - Erfahrungen?

Hey Leute,

ich nehme die Pille, bin total unzufrieden ...

Habe gerade von der GyneFix Kupferkette gelesen, die wie eine Spirale wirkt ...

Hat jem. Erfahrungen damit gemacht ? Schmerzen / "anbringen" usw. ...

LG

...zur Frage

Was ist besser Gynefix (Kupferkette) oder Kupferspirale?

Hallo liebe Community,

ich bin ja zZ auf der Suche nach einer homonfreien Alternative zur AntiBabyPille und dabei überzeugen mich bisher die Gynefix (Kupferkette) und die Kupferspirale am meisten. Von Verhütungscomputern, Kondomen o.ä. halte ich nichts - das würde mich dann doch zu sehr einschränken.

Wenn man googlet erhält man - wie wohl überall - teilw. echt heftige, negative Erfahrungsberichte. Die machen mir ganz schon Angst und da denke ich mir das ich doch lieber bei der Pille bleibe... will ich eigentlich aber nicht mehr...

Ein bisschen mehr tendiere ich doch zur Gynefix. Deshalb würden mich über die beiden o.g. Verhütungmethoden noch einmal Erfahrungsberichte, Tipps o.ä. interessieren.. bzw Vor- und Nachteile.

Kann man eigentlich auch einen Allergietest bzgl. Kupfer machen? Wäre das ratsam?

Vielleicht könnt ihr ja auch etwas dazu sagen wie der Umstieg von Pille auf Kupferkette oder -spirale war. Das Absetzen der Pille bringt ja schon veränderungen mit sich.

P.S.: der Termin beim Fa ist erst nächstes Jahr - ich bin so ungelduldig :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?