Erfahrungen zum Canon EF-S 55-250mm f4.0-5.6 IS II Objektiv

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Lauraa29, mein Vater besitzt das Objektiv und ich hatte es mir schon ausgeliehen, geteste und kann es dir empfehlen. Da die EOS 1100 D keinen intergrierten Bildstabilistaor hat liegt auch hier ein Vorteil, da das Odjektiv einen eingebaut hat. Für begeisterte Hobbyfotografen ist das Objektiv gut geeignet. Hier hast du zudem einen ausführlichen Test http://lenstests.de/objektive/canon-ef-s-55-250mm-f4-5.6-is-ii

Hallo

Kleine Anmerkung. Canon EOS Kameras haben grundsätzlich keine integrierten Bildstabilisator (Mir ist zumindest keine bekannt). Das geschieht immer im Objektiv. Ansonsten hast du vollkommen Recht. Die Scherbe ist klasse.

0

Hey! Also mir gefiel das Objektiv bisher recht gut, ich habe es jetzt seit circa Mai. Der Autofokus funktioniert ziemlich gut, die Bildquali scheint auch recht okay (nicht, dass ich von so richtig technischen Dingen eine Ahnung hätte). Das, was mich bisher etwas gestört hat, war vor allem die Entfernung, die man zum Motiv haben muss. Die Mindestentfernung beträgt 1 Meter und 10 Zentimeter, zumindest laut Objektiv. Das ist jetzt nicht die Welt, aber es fällt in der Praxis schon auf. Abgesehen davon ist es jetzt nicht sooo lichtstark, aber bei Zoomobjektiven ist das halt so.

Ich weiß nicht, ob es dir jetzt in irgendeiner Weise geholfen hat, aber ich bin mit dem Objektiv eigentlich recht zufrieden, vor alle zu den ca. 200€, die ich für es bezahlt habe.

Normalerweise empfehle ich folgendes:

Nimm auf KEINEN FALL ein Set mit 18-55mm Kit-Optik! Die ist in 7 von 10 Fällen irgendwie zu Kurz damit wirst du nicht glücklich. Und auch wenn man die 55-200mm Linsen günstig nachkaufen kann ist das Doppelzooom-Kit mit den 2 Linsen auch nicht so toll. Weil man dann andauernd die Linsen wechselt was dann recht schnell Staub in die Kamera bringt!

Das Nikkor 18-105mm bietet dir sehr gute Bildqualität und deckt mit seinem Brennweiten-Bereich 90% der alltäglichen Fotoaufgaben ab! Gleiches Gilr auch für das 18-135er Canon, nur schwächelt das im Weitwinklel-Bereich... Wenn dir der nicht so wichtig ist dann nimm das 18-135er! Damit sparst du dir das Wechseln im Alltag und setzt dann nur ergänzend Linsen für spezielle aufgaben ein wie zB: Makro, UWW, Portrait, Lowlight, Sport, usw.

Was möchtest Du wissen?