Erfahrungen weitergeben: 24-Stunden-Pflege für die Betreuung einen pflegebedürftigen Angehörigen?

1 Antwort

ganz ehrlich? Ich habe Erfahrung. Aber ich habe keine Luste eine Stunde (!!) meiner Zeit für einen wildfremden Menschen zu opfern. Dafür ist mir meine Freizeit zu wertvoll. Was habe ich davon?

Kürze Deinen Fragenkatalog und probiere das ganze noch mal.

Das ist ja "nett". Ein qualitatives Forschungsdesign lebt nun mal davon gerade nicht einfach "ja/nein" bzw. schnell abhakbare Antworten zu generieren und dafür persönliche Erfahrungen im individuellen Kontext zu erheben. Das benötigt nun mal Zeit, selbst bei kurzem Fragenkatalog.

Und man muss ja seine Zeit nicht opfern, wenn man kein Interesse hat. Man muss aber auch nicht mit solch aggressivem Unterton auf eine freundliche Anfrage reagieren.

Und was hat man davon bei einer Studie/Masterarbeit mitzumachen ... was eine Frage - also ehrlich.

0

Hey,

also genau, dieses Interview ist kein Frage-Antwort-Spiel, sondern das ganze soll eher wie ein offenes Gespräch ablaufen. Ich habe nur einen kurzen Leitfragenbogen und keine tausend Fragen, die ich euch stellen will, auf die ihr kurz Antworten sollt. Letztendlich wird es so sein, dass ihr über eure Erfahrung frei heraus erzählen sollt, ihr seid die Experten und erzählt mir, was für Überlegungen ihr hattet und welche Entscheidungen ihr getroffen habt.

Bei meinem Pre-Test hat das Interview eine halbe Stunde gedauert, aber wie lange es geht, hängt natürlich immer vom jeweiligen Erzählpartner ab. So kann es schon sein, dass es etwas länger dauert, oder eben etwas kürzer.

0
@LeaJena

Danke LeaJena, jetzt hast Du doch noch (für mich) ganz wichtige Informationen herausgegeben. So wäre das ganze doch schon interessanter mitzumachen.


@saschamo: Meiner Meinung nach war ich kein bisschen Aggressiv, falls ich Dich also angegriffen habe, bitte ich vielmals um Entschuldigung. Und ja, ich weiß wirklich nicht, was ich davon habe, wenn ich an dieser Studie mitmache - ganz ehrlich! Ich bitte um Aufklärung.

0
@miezepussi

@miezepussi: ich kann dir gern das offizielle Anschreiben der Uni schicken. Da wäre alles noch einmal genauer erklärt. Ich bin hier neu und hab noch nicht herausgefunden, ob ich auch private Nachrichten versenden kann?

In der einer Masterarbeit sollen wir Studenten natürlich vorrangig zeigen, dass wir wissenschaftlich Arbeiten können. Das kann ich natürlich nur, wenn ich auch Interviewpartner finde. Also würdet ihr mir wirklich sehr sehr helfen.

Die Betreuung von 24-Stunden-Diensten ist ein höchst aktuelles Thema. Und es ist doch so, dass gerade die Angehörigen sich kümmern und sich informieren müssen, um für eine pflegebedürftige Person die Richtige Unterkunft/ Versorgung zu finden und sich damit meistens mit einem völlig neuem Thema auseinander setzen. Wenn ihr also bei dieser Arbeit mitmacht, könnt ihr vielleicht anderen die Entscheidungen leichter machen oder gebt ihnen Anregungen, wenn sie in die gleiche Situation kommen. Eine Bezahlung für die Teilnahme kann ich leider nicht anbieten.

0
@LeaJena

Private Nachrichten lassen sich erst versenden, wenn eine "Freundschaft" besteht. (Also erst mal eine Freundschaftsanfrage versenden.)

Ob ich wirklich für Dich geeignet bin, können wir privat klären. Das muss hier nicht öffentlich breit getreten werden. (Das mit der fehlenden Bezahlung war mir klar.)

Die Entscheidung für den 24-Stunden-Dienst habe nicht ich getroffen, sondern die zu pflegende Person. Es gab jedoch irgendwann einen Zeitpunkt, wo mir der vorhandene "Zustand" sozusagen "übergeben" wurde, da die zu pflegende Person geistig nicht mehr dazu in der Lage war zu entscheiden was sinnvoll/nötig ist und was nicht.

0

Plötzlich Pflegefall?

Weiss jemand einen Pflegedienst, der die sofortige Vollpflege meiner Mutter übernehmen kann. Also 24 Stunden Pflege mit einer Krankenschwester. Meine Mutter muss beatmet werden.

...zur Frage

Reisebegleiter bei Pflegebedürftigen?

Hallo,

Ich möchte gerne Reisebegleitung für Pflegebedürftige anbieten.

Hierbei möchte ich Menschen helfen, die es nicht mehr schaffen alleine in den Urlaub zu fahren. Ich könnte, wenn dies erwünscht ist, eine 24 h Betreuung leisten.

Ich arbeite in der Pflege als examinierte Altenpflegerin und hätte in diesem Bereich schon mal Erfahrung.

Wisst Ihr vielleicht, wo man so einen Job findet oder wie viel man dort generell verdient?

Leider finde ich nicht viel im Internet dazu. Gibt es hier jemanden, der mit so was Erfahrung hat oder so was schon mal gemacht hat?

...zur Frage

Urlaub Pflegeberuf im 24 Stunden Dienst?

Hallo

ich würde gerne mal folgendes wissen....

und zwar, ich arbeite in der Pflege als Persönliche Assistentin im 24 Stunden Dienst, tatsächlich 7 Tage a‘ 24 Stunden im Monat mit 30 Tagen Urlaub.

Der zu betreuende Mann ist mein Chef und somit mein Arbeitgeber.

Er erstellt für seine Mitarbeiter den Dienstplan und teilt sie ein.

Jetzt stellt sich wiefolgt meine Frage, da er ja entscheidet wer wann wie kommt von seinen Mitarbeitern, ich ja nur 7 Tage im Monat eingeteilt werde kann er mich ja auch so einteilen dass wenn ich jetzt zufällig in einer Woche auf zwei 24-Stunden Dienste falle, dass ich für diese Woche keine 7 Tage Urlaub eintrage sondern dann nur diese 2 Tage.

ist es so korrekt das ich dann eine ganze Urlaub verplane trotz dass ich tatsächlich nur 2 Tage evtl eingetragen worden wäre?

bitte um wissende antworten und nicht um vermutende🙈🤗

wäre mir eine wichtige Hilfe

vielen dank

...zur Frage

Pflege für meinen Opa

Hallo,

mein Opa wird immer gebrechlicher. Deshalb sind ich und meine Familie auf der Suche nach einer Betreuung für meinen Opa. In ein Altersheim will er auf gar keinen Fall. Bleibt nur noch ein ambulanter Pflegedienst oder eine 24-Stunden Pflege aus Polen bzw. Osteuropa. Hat jemand von Euch Erfahrungen, wie man schnell und vor allem unkompliziert Hilfe findet?

...zur Frage

Vermieter setzt nix mehr steuerlich ab, sondern lässt mich zahlen - was nun?

Hallo zusammen, mein Vermieter hat bis vor wenigen Jahren anscheinend viele Posten steuerlich abgesetzt, jetzt aber, wo er die Wohnung verkaufen will - und mir wegen von mir anfangs zur Bedingung gemachten Klauseln nicht kündigen kann - fallen ihm seit der vorletzten Betriebskostenabrechnung jedesmal neue Nebenkosten ein, die ich bezahlen soll.
Früher hatte ich immer Guthaben, habe also Rückzahlungen bekommen. Jetzt muss ich nachzahlen, und zwar ungefähr in der gleichen Höhe, wie ich früher zurück bekommen habe. Umgerechnet mittlerweile eine Nebenkostenerhöhung von über 100 Euro pro Monat.
Nun könnte man ja sagen, weil ich einen Angehörigen pflege und dadurch legitimiert Hartz4 beziehe, wäre das egal, weil das Amt ja zahlt.
Tut es aber nicht. Von dort bekomme ich vorgerechnet, dass ich laut Betriebskostenabrechnung weniger für Wasser/Abwasser, Heizung und Warmwasser verbraucht habe als vom Amt vorausgezahlt worden ist, und alles andere ist denen egal. Ich darf froh sein, wenn ich das "Guthaben", das von den kompletten Betriebskosten abgezogen wird, nicht auch noch ans Jobcenter zurückzahlen muss.
Ich frag mich also, wie herum das Pferd aufzuzäumen ist:
die Forderungen des Vermieters zurückweisen?
Oder dem Jobcenter klarmachen, dass diese Kosten von mir nicht zu beeinflussen sind und langfristig die Nicht-Übernahme mich und meinen pflegebedürftigen Angehörigen obdachlos machen könnten?
Oder sonstige Ideen?
Ich bin gerade sooo ratlos...

...zur Frage

Was kostet ein geistig Behinderter den Staat?

Wenn man davon ausgeht dass ein geistig Behinderter 70 Jahre alt wird, und 24 Stunden Betreuung und Pflege braucht, wieviel kosten ein geistig Behinderter dann im Laufe seines Lebens den Staat und die Sozialkassen? Und wieviel davon bezahlt die Familie, und wieviel muss die Allgemeinheit für den Behinderten finanziell aufbringen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?