Erfahrungen mit Zeitarbeit.

5 Antworten

Vorsicht mit solchen Aussagen! Der tarifliche Mindestlohn bei Zeitarbeitsfirmen liegt für ungelernte Helfer bei 7,36€/Std. Bei 160h/mtl kommt man im Schnitt immerhin auf rund 1170€ brutto. Lässt man sich die Pendlerpauschale auf die Lohnsteuerkarte eintragen und beantragt ggf Wohngeld, dann kann man davon gut leben als Single! Und wenn man sich wirklich gut führt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass einen die Einsatzfirmen übernehmen. Die "schwarzen Schafe" der Branche kann man problemlos ergoogeln.

ich warte bis heute noch auf den lohn von juni 14 von ab zeitpersonal. dieser war fällig am 20.7.14. gehe jetzt gerichtlich gegen die vor und klage den lohn samt zinsen und schadensersatz von denen ein. ich kann nur abraten von dem verein. die verarschen einen bis zum geht nicht mehr.

Ich habe auch dort gearbeitet lohnzahlung bleib habe dann vom zuruckbehaltungsrecht §273 bgb gebrauch Gemacht wurde genau des halb gekundigt lohn fur dez steht auch noch aus scheint so deren masche zu sein sagten fehler in der buchhaltung ja klar bloss finger weg von denen deutschland weit mehr schein als sein

Was möchtest Du wissen?