Erfahrungen mit Vitamin D3 und K2 Tropfen Therapie?

1 Antwort

Ich nutze Vitamin D3 und Vitamin K2 schon seit vielen Jahren. Vitalstoffe führen immer zu einer Verbesserungen des psychischen und physischen Wohlbefindens bzw. verbessern deine Gesundheit.

Hervorzuheben (dank der K2- und D3-Einnahme) sind die verbesserte Gesundheit meiner Zähne, meines Skelettsystems, meines Immunsystems, meiner Nieren, meiner Haut, meines psychischen Wohlbefindens, meines Gedächtnisses, meines Herz-Kreislauf-Systems etc.

Leider werden Nahrungsergänzungsmittel gerne als überflüssige Geldmacherei abgestempelt, die zu teurem Urin führen würden und die Nieren schädigen würden, was selbstverständlich wissenschaftlich widerlegt wurde und nicht der Fall ist. Wenn du möchtest, kann ich dir gerne wissenschaftliche Studien nachreichen, die die Wirkmechanismen meiner Aussagen erläutern und verifizieren, dass ich keinen Unsinn erzähle.

Vitalstoffe sollte man nicht nur auf eine Wirkung reduzieren (z. B. Vitamin D = Knochen), denn sie werden über den Blutkreislauf im gesamten Körper verteilt und haben damit protektive und therapeutische Wirkungen in sämtlichen Bereichen des Körpers. Vitamin D ist bspw. wichtig für das Skelettsystem, das Gehirn und Nervensystem, die Schilddrüse, die Nieren, das Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System, die Haut, die Leber, die Zähne, die Fruchtbarkeit, die Augen etc.

Du solltest jedoch berücksichtigen, dass für deine Gesundheit nicht nur K2 und D3 wichtig sind, sondern auch alle anderen lebensotwendigen Nährstoffe, soziale Kontakte, Bewegung, die Vermeidung von Schadstoffen, Stressreduktion und viele weitere Faktoren, die zu einem gesunden Leben gehören und beitragen.

Vitamin D3 Spiegel?

Hallo,

wer weiß seinen D3 Spiegel????

Weil:

 Vitamin D3 Wert ist der häufigste pathologische ( krankhafte ) Wert in Deutschland. Obwohl wissenschaftliche Beweise klar und eindeutig sind, bleibt das in der praktizierenden Medizin unberücksichtigt. Das Aufklären seitens der Pharma unterbleibt, weil D3 günstig ist, kaum Profit abwirft und ein Großteil der Menschen gesunden könnte. Da würden dann potentielle " Abnehmer " von Tabletten fehlen. Schlimmer noch, es werden viele dadurch auf Grund falscher Diagnosen falsch therapiert. D3 wird immer noch sehr unterschätzt. Die Masse der Zellen hat Rezeptoren ( Andockstellen ), so dass D3 einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit hat. Vitamin D3 abhängige Gewebe sind: Bauchspeicheldrüse, Haut, Blutzellen, Immunsystem, Eierstöcke, Leber, Prostata uvm.. Es blockiert Entzündungsbotenstoffe und sollte daher bei vielen " entzündlichen und sog. autoimmunen Krankheiten " genommen werden ( wie bei rheumatoider Arthritis, COPD, MS, Neurodermitis... ). Bei guten D3 Spiegeln sinkt das Risiko für Krebserkrankungen ( 22 verschiedene Krebsarten bringt man heute mit D3 Mangel in Verbindung), es steigt die Lebenserwartung und es gibt in Summe eine geringere Anfälligkeit für Krankheiten. Ein guter Spiegel sollte um 80 - 100 ng/ml liegen, dann läuft der Körper im Reparaturmodus und ist nicht mehr im Winterschlaf. Der D3 Gehalt in der Nahrung ist zu gering, Sonne bekommen wir nur von Ende März bis Ende September in der Mittagszeit genügend, so dass erst Recht im Winter zugeführt werden sollte. Des Weiteren ist zu beachten, dass der Spiegel einer sog. Abklingrate unterliegt. Wird D3 aufgesättigt ( vom Befund- zum Zielwert ) und wird dann erhalten, ist es zweckmäßig den Magnesiumhaushalt vorher zu korrigieren, denn D3 braucht bei der Umwandlung in das aktive Hormon Magnesium. Außerdem stimuliert ein niedriger Magnesiumspiegel die Parathormonausschüttung ( fördert Knochenabbau ). Weiterer Cofaktor ist Vitamin K2 in der Mk7 Form. D3 und K2 steuern den Calciumhaushalt, so dass Calcium in die Knochen verbracht wird. Ein K2 Mangel hat den Verlust der Knochenmasse zur Folge, die Verkalkung des Gewebes, die Verkalkung der Nieren und somit nachlassende Wirkung der Nieren und die Verkalkung der Gefäße mit Folgen !

Ergebnis: Ein guter D3 Spiegel mit den Cofaktoren K2 und Magnesium beendet viele Beschwerden und Erkrankungen. 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?