Erfahrungen mit streng traditionellen Eltern?

7 Antworten

Ich weiß nicht, lieber Mujango,

was in solchen Köpfen vorgeht, aber eins ist klar:

Solche Menschen stellen die EHRE der Familie über die Liebe.

Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, verstehen sie auch noch unter "Ehre" etwas Anderes als wir, nämlich dass die MÄNNER die Frauen total - vor allem sexuell - kontrollieren.

Für Kurden u.v.a. Migranten mit muslimischem Hintergrund kommt dann noch erschwerend hinzu, dass sie sich hier 1. entwurzelt 2. als "Nobody"s vorkommen:

Sie haben i.d.R. nichts, was ihr Selbstwertgefühl auch nur ein klein wenig restaurieren könnte - Außer der Kontrolle und damit MACHT darüber, was zwischen den Beinen ihrer Frauen vorgeht bzw. vor allem eben: Nicht vorgehen soll!

Wenn an diesem letzten einzigen Selbstwert gerüttelt werden soll, sind solche Menschen betrüblicherweise bereit, im wahrsten Sinne des Wortes "über Leichen zu gehen".

Lies' mal Sabatina James' Buch: "Sterben sollst Du für Dein Glück" - da ist ein solcher Fall beschrieben, aber auch der Ausweg:

WENN Ihr Euch traut - ich meine: Wenn Deine Freundin sich traut - total mit der Familie zu brechen - Dann musst Du sie aber wirklich vorbehaltlos auffangen und unterstützen - Du musst dann alles für sie sein!

Ich wünsche Euch viel Mut und die richtige Entscheidung!

Ich kenne es von mir selber . Bin auch 18 und habe nicht wirklich was mit Jungs zu tun. Ich darf schon mit Freunden asugehen und so aber auch nicht direkt übertreiben. Die Eltern haben es nicht anders gesehen und kennen es auch nicht anders. Ihnen ist es immernoch wichtig wie Mädchen sich zu verhalten haben und sind deshalb streng weil sie wahrscheinlich Jugendliche sehen die Ihre Tochter auf die falsche Bahn bringen könnten klingt jetzt übertrieben ist aber so. Wenn ihr euch wirklich liebt dann bleibt zusammen . Die Eltern von ihr müssen es nicht wissen bis ihr älterwerdet und es ernster wird mit eurer Beziehung. Solche Eltern kann man nicht leicht überreden 

Irgendwann werden sie es aber einsehen müssen. Wichtig ist wie ihr denkt und fühlt

0

Ich vermute mal du bist Christ/Atheist und hast von Islam und deren Kultur keine Ahnung?

Wenn jemand gläubig ist (Islam), dann zwingt er der Tochter nicht das Kopftuch auf oder gar das Gebet. Du darfst so etwas als Moslem nicht tun.

Die Eltern trauen Ihr nicht, wie du siehst zu Recht (über ein Jahr lang einen Freund). Deshalb darf Sie nicht raus bzw. nur selten und nicht lange. Sie haben halt Angst, das so etwas passiert, wie mit dir. Sie wissen, was mit Jungs in dem Alter passiert und das sich Druck aufbauen, außerdem ist niemand blind und sieht wie die Jugen heute drauf ist.

Wenn du mit Ihr schlafen würdest oder euch jemand sehen würde, dann hätte die Familie ein Problem. Genau das wollen die verhindern. Laut GG bist du mit 18 dein "eigener Boss", somit könnte Sie ausziehen und mt dir leben. Ich glaube kaum, dass du das willst, da du nach über einem Jahr nicht einmal die Grundlagen deren Kultur kennst, vom Islam wollen wir erst gar nicht sprechen. Außerdem würde das sowieso nicht gehen (finanziell).

Im Islam hat die Familie eine sehr große Bedeutung. Sie steht (nach dem Islam) an erster Stelle und wenn du deine Freundin heiraten würdest, dann würdest du zur Familie gehören. Deshalb will die Familie bzw. der Vater genau wissen, wer du bist, was du machst, usw. usf. Eine Scheidung ist in islamischen Familien so ziemlich das Schlimmste, was passieren könnte.

In meinem Land (Bosnien) ist es sogar noch wichtiger und das sehen die Christen nicht anders. Auf 1000 Ehen gibt es 0,3 Scheidungen, in Deutschland +400, in Spanien +600.

Deshalb solltest du verstehen, wieso es in Ihrer Kultur kein Altersheim gibt, wenn du dir eine Zukunft mit Ihr aufbauen willst. Oder Sie verlässt die Familie, was auch nach hinten los gehen kann. Genau sagen ist halt nicht möglich.

mehr brauch man dazu nicht sagen :-)

0

Was möchtest Du wissen?