erfahrungen mit soft tampon oder mooncup

3 Antworten

also ich hatte gerade letztes Wochenende meine ersten Erfahrungen damit gemacht und ich hatte damit keine probleme. angefeuchtet reingeschoben^^ eben so tief wie möglich und der sex war auch ohne sauerei möglich. Das einzige was schwierig sein könnte ist das entfernen wenn er sich sehr stark vollgesogen hat, weil er dann sehr glitschig ist und man versuchen muss ihn mit 2 Fingern zu greifen. Ist aber alles möglich. also ich kann sie empfehlen wenn man Sex haben möchte, woanders z.B. im Schwimmbad hab ich sie noch nicht ausprobiert. Hab sie mir schließlich auch nur zu diesem Zweck (Sex) gekauft. ich habe gehört das man niemals OB`s nehmen sollte, die sollen sich querlegen können und dann alles aufreißen...Mooncups hab ich noch nie gehört. Außerdem zu der Sache mit dem eine Woche warten können, is so ne Sache wenn man scharf aufeinander ist, dann kann mann und Frau besonders nicht warten und dafür sind die Softtampons richtig gut, finde ich. lg

11

Mooncups muss man vor dem Sex entfernen.

0

Mit Softtampons habe ich keine Erfahrung, ich denke, sie können nützlich sein, sofern man während der Regelblutung Sex haben möchte und recht stark blutet, sodass es in einer "Sauerei" enden würde.

Ansonsten schätze ich, sind sie eher unnötig, da man ja im Allgemeinen nicht Unmengen an Blut verliert und ununterbrochen blutet, sodass man für die Dauer des gemeinsamen Vergnügens auch ohne Tampon auskäme und es ein untergelegtes Handtuch auch tun würde.


Menstruationstassen hingegen halte ich für einen Segen.

Ich selbst bin zufriedene Nutzerin einer solchen Tasse (allerdings nicht MoonCup, die Form sagt mir nicht so zu) und bin echt froh, diese Alternative der Monatshygiene entdeckt zu haben.

Tampons haben bei mir nämlich immer für trockene Scheidenschleimhäute gesorgt, was das ein oder andere Mal eine Pilzinfektion zur Folge hatte.

Außerdem kam es auch mal vor, dass der Tampon einfach versagt hat. Gerade mal zur Hälfte mit Blut vollgesogen musste ich den dann wechseln, was die Austrocknung der Schleimhäute natürlich gefördert hat.

Oft musste ich dann noch Binden zusätzlich benutzen (und das, obwohl ich wirklich nicht stark blute), was dann wegen der fehlenden Atmungsaktivität häufig noch für Juckreiz sorgte.

Dieses Problem habe ich dank Tasse nun nicht mehr, denn Menstruationstassen saugen das Blut nicht auf, sie sammeln es.

Außerdem muss ich dank des viel größeren Fassungsvolumens lediglich morgens und abends (also nach jeweils 12 Stunden) die Tasse leeren. Ich kann also den ganzen Tag sorgenfrei unterwegs sein, ohne darauf achten zu müssen, rechtzeitig ein Klo zum Wechseln des Tampons zu finden.

LG

Soft-Tampons wurden gemacht, um schwimmen zu gehen, in der Sauna oder mit Ihrem Partner intim zu sein. Wir freuen uns, dass Sie eine gute Erfahrung mit dem Soft Tampon gehabt haben, Shikeria!

Was möchtest Du wissen?