Erfahrungen mit schwindel?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es kann viele Gründe haben, von psychisch, über Probleme mit der Wirbelsäule, Nerven,  u.s.w.

Das können auch noch Gründe sein:

- Zu wenig gegessen, regelmäßig, gesund und ausgewogen essen

- Zu wenig getrunken, regelmäßig trinken, nicht erst wenn man Durst hat

- Pubertät

- Regel  (falls du weiblich bist) 

- Zu schnell aufgestanden, immer nur langsam aufstehen

- Augenprobleme/Sehschwäche, gehe mal zu einem Augenarzt, oder Optiker

- Stress

- Zu viel gesportelt

- Niedriger Blutdruck

- Halswirbelsäule   

- Kreislaufstörungen

- Unterzuckert

- Beginnende Erkältung 

- U.s.w.

Wechselduschen warm/kalt regen den Kreislauf an, du solltest genug essen und trinken und morgens schon beim wach werden nicht gleich ruckartig aufstehen,sondern dich erst im Bett aufsetzen, dann auf die Bettkante, einen Moment sitzen bleiben und dann erst langsam aufstehen, einen Moment stehen bleiben und dann los gehen.  Das solltest du auch so machen, wenn du wo sitzt und aufstehenmöchtest.

Am besten auch lauwarme Getränke zu dir nehmen, damit dein Kreislauf,mit kalten Getränken, nicht zu schnell beansprucht wird. Ein lauwarmes Fußbad kann dir ebenso helfen.

FeuchteTücher auf die Stirn legen (oder einen Waschlappen) das hilft auch.Sonne meiden und nur in den Schatten gehen, eincremen nichtvergessen. Ventilatoren helfen auch für eine Abkühlung, aberVorsicht, hierbei erkältet man sich auch sehr schnell.

Auchkannst du dir in der Apotheke etwas für den Kreislauf holen, evtl.von deinem Arzt verschreiben lassen.

Gute Besserung.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich leide seit über 2 Jahren an einem psychosomatischen Schwindel, auch somatoformer Schwindel genannt.

Ich würde dir raten in einer Schwindelambulanz zu gehen. War ich auch und die Ärzte klären dich auf über Schwindel. Und machen auch Untersuchungen, welchen Schwindel du hast.

Es tut mir leid, dass du so an Schwindel leidest, weil es echt anstrengend ist.

Ich würde mich freuen wenn du dich meldest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Exfreundin hatte ähnliche Probleme, plötzliche Ohnmacht usw. sind von Arzt zu Arzt gerannt, nichts!

Haben dann eher zufällig den Grund gefunden, bzw. ein Orthopäde. 

Und zwar waren/sind ihre Beine unterschiedlich lange, was sich auf die Wirbelsäule auswirkt. Sie hat jetzt Einlagen bekommen und seither ohne Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taschaaa124
18.11.2015, 13:25

ich hab etwas am rücken das sich 'skoliose' nennt das ist eine ungerade wirbelsäule oder sowas und bei mir ist auch ein bein kürzer wie das andere kann es damit was zutuen haben?

0

Du solltest viel trinken !  Als bei mir der Stress weniger wurde , legte sich auch weitestgehend der Schwindel !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du schon bei einem Osteopathen? Muss man zwar komplett selbst zahlen, hat bei mir aber geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taschaaa124
18.11.2015, 14:34

was ist ein osteopath?

0

Ich habe auch oft Schwindelanfälle- bei mir treten diese durch Blockaden in der HWS auf oder wenn sich mein Atlaswirbel verschiebt. Du solltest mal einen Orthopäden aufsuchen und Dich untersuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taschaaa124
18.11.2015, 13:37

ich habe was an der wirbelseule das sich skoliose nennt nur was genau das ist weiß ich nicht, kann das was damit zutuen haben?

0

Hallo,

Hast du scho mal Zucker gemessen?

LG Adia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taschaaa124
18.11.2015, 13:06

nein habe ich noch nicht. kann es was mit meinem zuckerspiegel zutuen haben?

0

Was möchtest Du wissen?