Erfahrungen mit Schwäbisch Hall!? Dauer der Auszahlung des Guthabens?

3 Antworten

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG kündigt (m.E. gnadenlos) übersparte Bausparverträge. Es interessiert sie dabei scheinbar nicht, dass sie auch Bausparverträge kündigt, bei denen die für diese Bausparverträge rechtsgültig vereinbarten ABB eine Kündigungsmöglichkeit der Bausparkasse nicht vorsehen. Auch hat sie nach den ABB bestehende Möglichkeiten der Erhöhung oder Teilung von Bausparverträgen nachweislich abgelehnt. Worauf soll man sich als Bausparer da noch verlassen?

Solange das Zinsniveau (jahrzehnte) höher war, haben Bausparer mit übersparten Verträgen der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG "Geld gebracht". Kündigungen wegen der Überzahlung von Bausparverträgen gab es damals meines Wissen nach - ich war mehrjährig für die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG tätig - nicht. Seitdem das Zinsniveau nun gesunken war wurden von der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG "juristische Kniffe" gesucht und gefunden (488 BGB) um Bausparer mit überzahlten Verträgen und die damit verbundenen Zinszahlungsverpflichtungen los zu werden.

Man könnte dieses "lästige Kunden loswerden" betrachten im Hinblick auf Kostenblöcke der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG: "Im Jahr 2013 beliefen sich die Gesamtbezüge des Vorstands auf 3.268.185 €. Den Mitgliedern des Aufsichtsrats wurden 336.175 € vergütet." (Geschäftsbericht)

Schade, dass diese recht üppig vergüteten Vorstände und Aufsichtsräte offenbar vergessen, dass die heutige Bausparkasse Schwäbisch Hall AG erst aus früheren Zinsüberschüssen ihrer Bausparer erwachsen ist. Bei dieser Geschäftspolitik empfehle ich: Finger weg!

Also, als unsere 40 % angespart waren, haben wir zügig unser Geld erhalten. Genau auf Termin.

Da läuft was schief, bitte beim Berater melden oder Zentrale anrufen. Sowas dauert keine 3 Wochen ! Innerhalb einer Woche hat man normalerweise das Geld. Eine Empfangsbescheinigung ist mir jetzt auch eher unbekannt, was soll das sein ?

Was möchtest Du wissen?