Erfahrungen mit Schlafwagen bzw. Liegewagen auf Reisen mit der Deutschen Bahn?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In meiner Kindheit sind wir immer Liegewagen gefahren. Es handelt sich um ein Abteil in dem man entweder sitzen oder auf ausgeklappten Liegen schlafen kann. 6 Personen passen rein. Es war recht angenehm, abends loszufahren und nach erholsamem Schlaf morgens nach einen Frühstück im Zug anzukommen. Bei einem Autoreisezug kann man zudem noch sein Fahrzeug am Urlaubsort nutzen.

Wir haben für unsere 4 köpfige Familie immer ein ganzes Abteil gemietet.

Einen Platz im Liegewagen Hamburg-Passau (fährt weiter bis Wien) kann ich nicht empfehlen. Vor lauter Schaukelei bekam ich die ganze Nacht keine Auge zu. Könnte an dem veralteten Wagenpark der ÖBB (DDR-Charme) liegen. Positiv: Das Personal mit seinem Wiener Charme.

Ich kenne nur Liegewagen. Ich kann ihn nur für nicht empfindliche Personen empfehlen. Wer sehr empfindlich mit seiner Schlafumgebung ist, sollte den Liegewagen auf jeden Fall meiden. Wenn man das Abteil nur mit Bekannten bzw. Verwandten belegen kann, ist man natürlich besser dran...

Ich bin mal in einem Schlafwagen nach Dänemark und zurück gefahren. Meine Erfahrung ist: Es kann spaßig sein, wenn man das ganze Abteil nur für sich und seine Familie/Freunde reserviert hat. Es ist nicht immer einfach, das Schnarchen eines Fremden zu ignorieren. Meine Empfehlung also: das ganze Abteil für sich zu reservieren.

Schlafwagen ist toll. Ich freue mich schon auf meine nächste Reise. Liegewagen habe ich noch nicht probiert.

Was möchtest Du wissen?