Erfahrungen mit Quetiapin/ Seroquel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Quetiapin (Markenname Seroquel) ist ein atypisches Neuroleptikum. Es wird sowohl gegen Psychosen als auch gegen affektive Störungen (Depressionen, Manie etc.) eingesetzt. Aber das weisst du vermutlich schon.

Ich persönlich nahm Quetiapin eine Zeit lang. Ich nahm enorm zu und war jeweils völlig durch den Wind, so setze ich es nach einigen Monaten wieder ab. Geholfen hat es mir auch nicht viel.

Das ausschleichen von Quetiapin ist nicht einfach. Ich hatte starke körperliche Entzugssymptome. Obwohl Entzug vielleicht nicht das richtige Wort ist, denn süchtig macht Quetiapin nicht. Man hat also kein Verlangen nach der Substanz. Der "Enzug" ist jedoch relativ rasch vorüber.

Die Entzugssymptomatik ist sogar in der Nebenwirkungsliste aufgeführt. Siehe http://deprimed.de/quetiapin/

Desshalb würde ich das Arzneimittel nicht ohne Fachperson absetzten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe Quetiapin genau 7 Tage genommen und dann wieder abgesetzt.

Ich hatte eine äußerst geringe Dosis und habe im Vorfeld mit meinem Arzt gesprochen, ob das absetzen einfach so möglich sei.

Die Nebenwirkungen waren für mich viel zu hoch. Ich habe zwar sehr gut geschlafen, aber war dennoch den ganzen Tag müde. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass meine Nerven blank liegen.
Ich war vollkommen gereitzt und bin bei jeder Kleinigkeit audgeflipt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seroquel sollte nur unter Aufsicht eines Arztes ausgeschlichen werden. Zudem muss dieser entscheiden ob dies in deinem Fall ohne weiteres möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?