Erfahrungen mit Pflegestufe 0 bei psychischer Erkrankung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Tag,

vermutlich gibt es einen ablehnenden Bescheid, nach einer entsprechenden Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK)?! Dazu wurde ein Pflegegutachten erstellt. Dieses würde ich durch eine(n) neutralen Sachverständige(n) prüfen lassen. Dann wissen Sie, ob gemäß der Richtlinien Pflegebedürftigkeit vorliegt oder nicht. Erst danach macht es Sinn über weitere Schritte, also Widerspruchsverfahren, Rechtsanwalt, etc. nachzudenken. Wenden Sie sich unter 0800/6116111 einfach an die Pflegeberater der Vital & Aktiv Pflegeberatung. Das macht unsere Familie bereits seit längerem und wir sind immer sehr zufrieden. Die Beratung und die Informationen sind kostenlos und die Pflegeberater(innen) sind dort sehr freundlich. Natürlich sind die auch im Internet vertreten und liefern dort bereits viele Informationen.

Bei den von Dir aufgezählten Krankheiten werden die Kriterien tatsächlich oft nicht erfüllt, da auch bei eingeschränkter Alltagskompetenz die Hilfen/die Betreuung regelmäßig und dauerhaft (> 6 Monate) sein müssen für eine "Einstufung" und diese Krankheiten typischerweise "nur" phasenweise (mehrere Wochen, wenige Monate) erheblichen Betreuungsbedarf verursachen...

wär es nicht möglich erstmal Erwerbsminderungsrente zu beantragen? Oder muss es unbedingt die 0 sein?lieben Gruß atrep

Krankentransport ohne Pflegestufe zur ambulantenTherapie?

Hallo guten Abend, ich bin es nochmal, kann mir einer was über Pflegestufen und Krankentransportkosten sagen Folgende Situation Person A stellt einen Antrag auf Übernahme der Fahrkosten zur ambulanten Behandlung ohne Pflegestufe und eingeschränkte Alltagskompetenz laut MDK hat Sie keinen Anspruch auf Krankentransport für ambulante Fahrten Voraussetzung mindestens Pflegestufe 2 oder Schwerbehinderung. Richtig Jetzt hat Sie einen positiven Bescheid als Ausnahmeregelung von der Krankenkasse bekommen wegen Krankheit für die Fahrten. Die Pflegekasse gibt aber nicht mal die 1 aber darf Leistungen für mindestens 2 in Anspruch nehmen, was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Ausbildung trotz Panikattacken?!

Hallo ihr lieben :)

und zwar hätte ich mal eine Frage zum Thema Ausbildung... Seit ihr der Meinung, dass man trotz Panikattacken (bitte googeln, wer nicht weiß was das ist ;)) eine Ausbildung zur Krankenschwester machen kann? Oder meint ihr, dass das wegen der Erkrankung nicht so gut wäre, wegen evtl Anfall etc?! Was denkt ihr darüber? Welche Ausbildung würdet ihr wählen?

...zur Frage

Pflegestufe der Grosseltern

Meine Grosseltern Baujahr 1921/23 haben von Bekannten den Rat bekommen eine Pflegestufe zu Beantragen bzw ihre Pflegebedürftigkeit prüfen zu lassen. Zurzeit haben die lediglich eine Einkaufshilfe und Reinigungshilfe. Mein Opa braucht Hilfe beim Anziehen und Waschen, und da er fast blind ist (grauer Starr) bald auch beim Essen. Meine Oma kann ihm aber noch helfen dabei. Mein Problem ist jetzt folgendes. Soll jetzt schon (bevor Not am Mann ist) der Antrag auf Leistung aus der Pflegeversicherung gestellt werden oder reicht eine Beantragung auf zusätzliche Leistungen wegen eingeschränkter Altagskompetenz. Wenn der Medizinische Dienst der Pflegeversicherung kommen muss und keine Pflegestufe oder Pflegestufe 0 feststellt müssen dann die dadurch entstehen Verwaltungskosten gezahlt werden? Oder kommt der auch zur festellung der eingeschränkten Alltagskompetenz? Oder reichts es mit dem Antrag auf zusätzliche Betreuungsleistung wegen eingeschränkter Alltagskompetenz zum Hausarzt zu gehen und von Ihm ankreuzen zu lassen was zutrifft. Habe da leider zuwenig durchblick, is ja auch a bissl kompliziert! Danke für Ratschläge

Wenn Fragen sind bitte stellen!

...zur Frage

Bearbeitungsdauer bei Antrag auf eine Pflegestufe

meine Oma hat einen Antrag auf eine Pflegestufe gestellt. Vor 5 Wochen wurde sie vom MDK der Krankenkasse aufgesucht, es wurde vorher ein Pflegetagebuch geführt und ein ausführlicher Bericht über die Folgen und Beschwerden der Erkrankung ( multiple Sklerose ) dem MdK übergeben. Bisher hat sie noch keinen Bescheid . Wielange dauert so eine endgültige bearbeitung ? Gibt es da zeitliche Richtlinien oder kann das Jahre dauern bis eine Entscheidung gefällt wird ?

...zur Frage

Pflegegeld für jemanden, der wegen psychischer Erkrankung arbeitsunfähig und berentet ist?

Wir haben gehört, daß jemand, der sich aufgrund schwerster psychischer Erkrankung nicht mehr selbst versorgen kann, Pflegestufe bekommen kann. Hat jemand hier Erfahrung? Wie sollte man vorgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?