Erfahrungen mit Pfeiffersche Drüsenfieber?

5 Antworten

Das Problem ist die persönliche Gefahr für deine Gesundheit - Du bist hoch ansteckend.

Das Epstein Barr Virus (Auslöser des Pfeifferschen Drüsenfiebers)  ein Herpes Virus - löst die Kuss-krankheit oder auch Studentenkrankheit aus - ist langwierig bis zu sechs Monaten (war bei mir so)  und nicht auf "die leichte Schulter" zu nehmen.

Wird über Tröpfcheninfektion (also z.B. feuchte Aussprache) über die Luft übertragen. Daher ist deine Arbeit im Kindergarten unverantwortbar !

Zwei Wochen nur krankgeschrieben? Manchmal versteh ich die Welt nicht mehr...

Viele Innere Organe wie die Leber, Milz, Herz sind in Mitleidenschaft gezogen . Eigentlich müsste man bei Diagnose in einer Isolationsstation eines Krankenhauses aufgenommen werden. Da diese meist überfüllt sind wird man halt nach Hause geschickt . 

Also ja, es ist hoch ansteckend und so leid es mir tut, sagt man diesem Virus auch nach, das Leben um ein paar Jahre zu verkürzen (ich hatte es wie geschrieben leider auch). 

Ich  fühlte mich ewig schlapp und müde. Im Anfang Herzbeklemmungen (Zustände wie beim Herzinfarkt) und Kopfweh ohne Ende - als würde der Kopf platzen.

Schonen, schonen, schonen  mMn die einzige Möglichkeit sich auszukurieren. Bedenke die Sache mit deinem Ibuproflam was hat das auf Dauer für Nebenwirkungen?.Was tust Du Dir an ?

Angeblich soll der Körper Abwehrstoffe entwickeln, so dass eine Neu-infektion nicht zu befürchten oder eher selten ist.

Gute Besserung!



  • Du solltest die Arbeitstauglichkeit in einen Kindergarten unbedingt ausdrücklich mit deinem behandelnden Arzt absprechen. 
  • Es ist von hoher Ansteckungsgefahr auszugehen und du musst mit einem längeren Krankheitsverlauf rechnen. PDF kann bis zu sechs Wochen dauern, oftmals verläuft es aber auch viel kürzer.
  • Lass dich ggf. lieber länger krankschreiben und kuriere dich aus und stecke niemanden anderen an.
  • http://www.netdoktor.de/krankheiten/pfeiffersches-druesenfieber/
  • Die Krankheit ist wesentlich länger stark ansteckend als du Symptome erleiden wirst. Sei auch nach Abklingen der Symptome daher sehr vorsichtig mit Kontakten.

Meine Tante hatte das auch mal und die hatte auch solche Symptome. Bei ihr hat es sechs Wochen gedauert, bis sie wieder fit war. Da das eine hochansteckende Krankheit ist, durfte Sohn (damals knapp 1 Jahr alt) nichtmal zu ihr ins Schlafzimmer, also kurier dich lieber richtig aus, bevor du wieder zur Arbeit gehst.

pfeiffersches drüsenfieber - ansteckung hund?

Ich habe "Pfeiffersches Drüsenfieber" seit fast 2 Wochen.

Meine Frage ist:

Kann ich damit meine Hund austecken? (ich habe eine Mops, er schläft auch mit in meinem Bett)

...zur Frage

Wie lange hält ca die Schlappheit durch Pfeiffersches Drüsenfieber an?

Mein Arzt hat vor ca 2 Wochen bei mir das Pfeiffersche Drüsenfieber festgestellt und hat mir mitgeteilt das Schlappheit zu den Symptomen der Krankheit gehört. Mir geht es nun eigentlich wieder ganz gut nur das ich mich Phasenweise immer wieder schlapp fühle. Dabei habe ich mich in den letzten 2 Wochen zwischendurch auch ganz gut gefühlt. Ist das denn normal. Wie lange hält diese Schlappheit bei einem Drüsenfieber ca an. Ist die Schlappheit auf das Drüsenfieber zurückzuführen wenn ich sonst keine anderen Beschwerden habe oder nicht? Und was kann ich dagegen tun ausser nen Artz aufsuchen?

Gruß

...zur Frage

Wie lange ist nach einer Impfung mit Nebenwirkungen zu rechnen?

Hallo!

Ein Bekannter wurde vor gut 2 Wochen gegen verschiedene Erkrankungen geimpft.

(Für das Ausland)

Seit 3 Tagen hat er 39 Fieber, die Ärzte vermuteten Pfeiffersches Drüsenfieber,

was sich zum Glück nicht bestätigte.

Können sich Symptome wie Fieber erst nach längere Zeit nach der Impfung einstellen?

Danke und Gruß

Frosch

...zur Frage

Pfeiffersches Drüsenfieber Mandelentzündung dauer?

Habe momentan das Pfeiffersche Drüsenfieber und eine dicke Mandelentzündung. Wie lange geht das ca? Habe seit 4 Tagen durchgehen schmerzen :(

...zur Frage

pfeiffersches drüsenfieber - wie hoch geht das Fieber

Meine Mitbewohnerin hat Pfeiffersches Drüsenfieber. Heute Abend ist das Fieber gestiegen, ist ja oft abends so. jetzt hat sie knapp 39 fieber. Soll ich ihr was zum senken geben oder vielleicht wadenwickel machen oder einfach abwarten? wie hoch ist das fieber normalerweise bei pfeifferschem drüsenfieber. ist damit zu rechnen, dass es noch weiter steigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?