Erfahrungen mit Paspertin?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du Äpfel im Haus? Dann nimm einen oder zwei und schneid sie klein -mit Schale! - und dünste sie in etwas Wasser mit einem Stück Zimtstange, in ca. 5 Min. sind sie weich - etwas Honig dran und esssen. Du kannst auch mal so einen, zwei Äpfel roh essen, einfach so. Die wirken gut gegen Darmträgheit. Bananen würde ich gerade jetzt meiden. 

Und zur Hauptmahlzeit hol dir im Reformhaus frisches Sauerkraut und iss davon eine größere Menge roh! Gut kauen! - das ist lecker und hilft dem Darm auf die Sprünge. 

Außerdem trink bitte viel (VIEL!) frisches Wasser (kein Mineralwasser, keine Softdrinks, keinen Kaffee oder Tee) - der Darm braucht jede Menge Flüssigkeit für seine Arbeit.

Hol dir Leinsamen, Chiasamen und Flohsamen: davon tu 1-2 Esslöffel in ein Glas Wasser - nach 1 Stunde trinken - und das jeden Tag! Ich mische mir das immer und weiche es ein - das saugt sehr viel Wasser auf und hilft der Müllabfuhr beim Transport. Einfach viel trinken, aber dann erlebst du Wunder, denn die Verstopfung geht von allein weg. 

Was ebenfalls gut tut, ist regelmäßig Magnesium zu nehmen. Man braucht mehr davon, als im Essen enthalten ist. Wenn du dann auch noch regelmäßig einen schönen Spaziergang oder Marsch machst und frische Luft tankst, bist du gerettet - ehrlich!

All das ersetzt jedes Medikament! 

Bitte kein Fertigessen kaufen, sondern selber kochen - das ist wichtig.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Gute Besserung!

da diese tabletten die darmbewegungen (und die braucht man für eine vernünftige verdauung) fördert, sind die genau richtig. nicht direkt mit kanonen auf spatzen schießen.

Geh in die Apotheke und lass dich beraten und genau über Paspertin beraten. Vielleicht ist da ja ein Wirkstoff drin der auch abführend ist.

Paspertin regt die Peristaltik von Magen und Darm an - so können die besser arbeiten und die Beschwerden hören auf. Dein Arzt hat also genau richtig entschieden!

Versuch es mit Laxoberaltropfen aus der Apotheke.

kauf diese Tabletten und lies die beilage durch . dein Arzt hat dir bestimmt gesagt, wie du diese Tabletten einnehmen sollst.

Was möchtest Du wissen?