Erfahrungen mit Narkose?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ok, ich habe nun 15 Op´am linken Knie, 2 am rechten Knie und eine Brustkrebs op. Welche Frage genau möchtest du beautwortet haben? LG spieli

spieli 14.08.2010, 22:37

Ca. 1 Stunde vor der Op erhälst du erstmal die Beruhigungstablette ( Dormicum). Nach der Tablette darf man das Bett nicht mehr verlassen. man wird richitg müde und benommen. Dann wird man in die Schleuse geschoben. Da wird man vom Bett auf den Op Tisch gelagert. Von der Schleuse geht es dann weiter in den Vorbereitungsraum. Dort bekommt man die Braunüle geschoben, macht mächtig autsch.Blutdruckmanschete wird umgelegt und Herzgeräte werden angeschlossen. Nun kommt es darauf an ob die Op länger dauert oder Kürzer. Bei Kurzen wird eine Gasnarkose gegeben. Man bekommt eine Maske über Mund und Nase und Das Narkotikum wird zugeführt. Trotzdem erhält man über die Braunüle einen Muskelentspanner. Bei großen Op´s kriegt man über die Braunüle den Muskelentspanner und das Narkotikum wird auch über die vene geleitet. Die ersten Wirkungen hat man schon beim Muskelentspanner. Man wird schummerig und einem wird schwindlig. bei der Narkose geht es sehr schnell. Mir wird kurz vorher ganz schwarz vor Augen und dann bin ich weg. LG spieli

0

Ich bekam bei meinen Augenop´s als Kind ein Zauberpflaster als Ablenkung, dann gab die Schwester mir ein "2cl-Glas"(Ich bin der Meinung immer noch nach 10 Jahren, das es ein SChnapsglas im Krankenhaus war :D)dort war ein Beruhigungsmittel/SChlafmittel drin. Dann wurde ich im OP-Saal wach gemacht und bekam eine dicke Spritze, aber weil ich noch benommen war hab ich das aber nicht wirklich mitbekommen.

Ich habe - leider - persönlich Erfahrungen machen müssen. Zunächst wird eine Vollnarkose ja immer für eine OP benötigt. Als Patient hat man das unschlagbare Wahlrecht zwischen Maskennarkose und Einspritzung zu wählen. Bei der Einspritzung injeziert der Narkosearzt die Betäubung 5 Minuten schwindlig und schwarz ist es einem vor Augen. Möglichkeit 2 die Spritze zu umgehen ist eine Ballon aufzublasen. Da hat man eine Maske auf wenn aber einatment zieht man schon das Narkosegas ein. Ebenfalls 5 Minuten Schwindlig und Übelkeit und dunkel wird es. Dannach spürt man absolot NICHTS mehr. Ist praktisch wie schlafen.

Wenn man aber wieder aufwacht dann ist es einem a) Kotzübel b) drohender Kopf c)körperlich total schwach denken kannst voll. Da ist man so KO das man nichtmal sein Bein heben kann wen will d) erbrechen dannach e) ganz langsam wirds besser.

Ende des Kapitels

wenn du die spritze bekommst dauerts exat 6 sekunden dann biste weg mein arzt und ich haben gewettet ich war für 8 sek...(;

Wie sie abläuft.. Vielleicht ist hier Krankenschwester oder Arzt grad drin und erklärt mir das mal..wäre lieb von euch

hey ja ich hatte schon mal erfahrung mit narkose gemacht!

Also meine Erfahrung war nicht sehr schön. Daher teil ich sie lieber nicht mit!

was genau willste denn wissen? bin narkoseschwester - stell mir fragen und ich beantworte sie dir

Help112 15.08.2010, 14:32

Wie der normale Ablauf bei der Narkose ist.. von der einleitung ..während der op und nach dem ganzen..vllt auch die aufgaben von dir ;) danke

0

Ich versteh nicht was die Frage soll? ... Willst du jetzt wissen wie sie abläuft oder willst du Erfahrungen? ...

Beantwortet die frage nicht direk aber vielleicht ist es trotzdem hilfreich .... gebe bei google mal "narkosefehler" ein, gibt viele ergebnisse.

Was möchtest Du wissen?